Ergebnis einer Suche:

Dies ist der Zwischenspeicher von G o o g l e für http://www.gastbuch24.de/gastbuch.php3?user=jupiter&anfang=2518&mehr=weiter&seite=1 nach dem Stand vom 8. Apr. 2006 18:47:02 GMT.
G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des Webdurchgangs aufgenommenen wurde.
Unter Umständen wurde die Seite inzwischen verändert. Klicken Sie hier, um zur aktuellen Seite ohne Hervorhebungen zu gelangen.
Diese Seite im Cache bezieht sich eventuell auf Bilder, die nicht länger zur Verfügung stehen. Klicken Sie hier, um nur den Text im Cache anzuzeigen.
Um einen Link oder ein Bookmark zu dieser Seite herzustellen, benutzen Sie bitte die folgende URL: http://www.google.com/search?q=cache:uY5B-nhYYVsJ:www.gastbuch24.de/gastbuch.php3%3Fuser%3Djupiter%26anfang%3D2518%26mehr%3Dweiter%26seite%3D1+oberuferer+merkur+sonne+geburt&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=5


Google steht zu den Verfassern dieser Seite in keiner Beziehung.
Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben:  oberuferer  merkur  sonne  geburt 




 





Joringel befreit Jorinde! Soziofaschistisches Europa? Homepage-Url: http://www.paraneua.de.

(zurück zur Homepage)



 

Ihr Name:
Herkunft:
E-Mail:
Homepage:

Text:
 

 

 

 

Smilies
Code:

     

 





 

2616)
  aha!
    Homepage
15.06.04 22:02
Email:

www.paraneua.de/aha.htm

2615)
  johanniskrauthilft.de.vu
    Homepage
15.06.04 21:58
Email:

www.johanniskrauthilft.de.vu

2614)
  hosensäcke
    Homepage
15.06.04 21:54
Email:

www.paraneua.de/kampfhundkollektiv.htm

2613)
  google
    Homepage
15.06.04 21:52
Email:

www.paraneua.de/googleparaneuabioeule.htm

2612)
  nostradamus
    Homepage
15.06.04 10:41
Email:

www.paraneua.de/nostradamus16juni04.htm

Venus und Sonne?
Setzen wir für Venus Merkur ein, kommen wir zur Aussage, der "Mittler" kam, als die Konjunktion Merkur-Sonne eintrat?
In einem der letzten Vorträge (Koberwitz 1924) erwähnt Rudolf Steiner den "Venus"-Transit im Juni 1904!
(Hier taucht fatalerweise auch auf: Günther Wachsmuth "Zwillinge" zur aktuellen Fälschungs-Stichwortpolitik, die die "Teichrose im Sumpf" (Goetheanum 1999!) bedrängt!

Gruß Paraneua-Bioeule!

War Keyserling, Carl von, mit Balfours "fernliiert"? (Rudolf Steiner starb am 30.3.1925, 1 Jahr vor dem Inkrafttreten der "Balfour-Deklaration"
 

2611)
  interessantzurwelt
    Homepage
15.06.04 10:14
Email:



Zurück


Dies ist G o o g l e s Cache von http://www.beepworld3.de/cgi-bin/hp/gaestebuch.pl?m=vogelknoeterich.
Das Archiv von G o o g l e enthält Momentaufnahmen von Webseiten.
Unter Umständen wurde die Seite inzwischen verändert.Klicken Sie hier, um zur aktuellen Seite ohne Hervorhebungen zu gelangen.


Google steht zu den Verfassern dieser Seite in keiner Beziehung.
Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben: paraneua bioeule



--------------------------------------------------------------------------------



Zurück zur Homepage


Gästebuch

Ihr Name
Ihre eMail-Adresse
Ihre Homepage
Ihr Beitrag:
(muß ausgefüllt sein)



Gästebuch Einträge:

9.) Eintrag vom 28.1.2002 / 17:18
Name: Bioeule
eMail: keine
URL: http://www.beepworld.de/members13/elisabethstjacobi
Beitrag:
Grß Bioeule!

8.) Eintrag vom 24.1.2002 / 16:1
Name: Vogelknöterich zitiert Gleichgesinnte!
eMail: keine
URL: http://www.bioeule2002.de
Beitrag:
480.) Name: Bioeule Datum: Donnerstag, der 24. Januar, 2002 um 15 Uhr 48
Homepage: http://www.Bioeule.de E-Mail: Bioeule@aol.com
"Laßt uns zur Kapelle treten,
Letzten Sonnenblick zu schaun!
Laßt uns läuten, knieen, beten
Und dem alten Gott vertraun!"
Faust II
"Die 'Umklammerung' Europas durch den Arabismus" (Dr. Karl Buchleitner):
"Nach dem 11. September 2001 hat der amerikanische Präsident Georg W. Bush den 'Krieg gegen den Terrorismus' erklärt. Es besteht der Verdacht, dass es sich um mehr handelt, dass es sich handelt um einen Krieg zur Festigung der amerikanischen Weltherrschaft. Im Endeffekt wird auf eine 'Eine-Welt-Regierung' hingearbeitet, die der Vater des jetzigen Präsidenten während des Golfkrieges als 'Neue Weltordnung' bezeichnet hat. (Diese 'Neue Weltordnung' ist bereits auf den Ein-Dollar Noten zu finden. 'Novus ordo Seclorum'). Der amerikanische Philosoph Richard Rorty, nach der 'Welt am Sonntag' vom 2. Dezember vom 2. Dezember 2001, der größte Moralist der Gegenwart' hat erklärt: 'Nur eine Weltregierung rettet unsere Zivilisation'. Der jetzige Präsident George W.Bush ist dabei, die amerikanischen Interessen unter dem Stichwort der Terrorismusbekämpfung mit Bomben zu vertreten. Was weltgeschichtlich fehlt ist ein Europa, dass seine geistigen Aufgaben ergreift und eine zeitgemäße politische Gestaltung vor der Welt vertritt. Die Grundideen der Memoranden Rudolf Steiners von 1967/17 müssten aufgegriffen werden. Im anderen Fall landen wir in einer Weltregierung, die 'ganz gewiß die freie Initiative der geistigen Fähigkeiten ausschalten wird!' (Rudolf Steiner, 22. März 1919 GA 190, S. 43)
Über die Gefahren einer amerikanischen Weltherrschaft hat Rudolf Steiner am 15. Dezember 1919 gesprochen: 'Geht der Gang der Welt so fort, wie er gegangen ist mit dem sich degenerierenden, vom Orient herkommenden Geistesleben, dann saust dieses Geistesleben, während es an einem Ende die erhabenste Wahrheit war, am Ende in die furchtbarste Lüge hinein. Nietzsche hat schildern müssen, wie schon die Griechen sich vor der Lebenslüge haben bewahren müssen durch ihre Kunst. Und im Grunde genommen ist die Kunst das Götterkind, das die Menschen bewahrt vor dem Versinken in die Lüge. Wenn diesem ersten Zweige der Kultur nur einseitig nachgegangen wird, so mündet diese Strömung hinein in die Lüge. In den letzten fünf bis sechs Jahren ist von allen weltgeschichtlichen Jahren am allermeisten innerhalb der zivilisierten Menschheit gelogen worden. Es ist fast überhaupt nicht die Wahrheit gesagt worden im öffentlichen Leben, es war fast kein Wort, das durch die Welt gegangen ist, wahr. Während diese Strömung hineinmündet in die Lüge, mündet die mittlere Strömung hinein in die Selbstsucht. Und ein Wirtschaftsleben wie das anglo-amerikanische, das in die Weltherrschaft ausmünden sollte: wenn es sich nicht bequemt, sich durchdringe4n zu lassen von dem selbständigen Geistesleben und selbständigen Staatsleben, mündet ein in den dritten der Abgründe des Menschenlebens, in den dritten jener drei. Der erste Abgrund ist die Lüge, die Entartung der Menschheit durch Ahriman. Der Zweite ist die Selbstsucht, die Entartung der Menschheit durch Luzifer. Der dritte ist auf physischem Gebiete Krankheit und Tod, auf Kulturgebieten: Kulturkrankheit, Kulturtod.
Die anglo-amerikanische Welt mag die Weltherrschaft erringen: ohne die Dreigliederung (Anm.Bioeule: Freies Geistesleben, freies Rechtsleben, freies Wirtschaftsleben) wird sie durch diese Weltherrschaft über die Welt den Kulturtod und die Kulturkrankheit ergießen, denn diese sind ebenso eine Gabe der Asuras, wie die Lüge eine Gabe des Ahriman, wie die Selbstsucht eine Gabe des Luzifer ist. So ist das dritte, sich würdig den anderen an die Seite Stellende, eine Gabe der asurischen Mächte!
Man muß aus diesen Dingen den Enthusiasmus nehmen, der einen befeuern soll, nun wirklich zu suchen die Wege, möglichst viele Menschen aufzuklären. Heute ist die Aufgabe des Einsichtigen: die Aufklärung der Menschheit. Wir müssen so viel als möglich dazu tun, gegen jene Torheit, die sich Weisheit dünkt und die da glaubt, daß sie es so herrlich weit gebracht hat, gegen jene Torheit dasjenige hinzustellen, was wir gewinnen können aus dem praktischen Aspekt der anthroposophisch orientierten Geisteswissenschaft.'..." (Rudolf Steiner, Die Sendung Michaels, GA 194, S.235f.), zitiert von Dr. Karl Buchleitner in: "Die Umklammerung" Europas durch den Arabismus, Rundbrief für Mitglieder, Freunde und Interessenten der Freien Anthroposophischen Vereinigung, 3/Januar 2002, E-mail: u.buchleitnerdr-buchleitner.de!
Gruß Bioeule, alias Paraneua, alias Kampfhund, Buntnessel und Johanniskraut!



7.) Eintrag vom 10.1.2002 / 18:17
Name: Anonym
eMail: keine
URL: http://www.beepworld.de/members10/buntnessel
Beitrag:
"... Nun ein anderer Kultus, den Sie vielfach noch in Überresten, namentlich in Mitteleuropa, finden: Da finden Sie solche Kultstätten, da finden Sie bestimmte Abbildungen. Diese Abbildungen zeigen einen Stier, und auf dem Stier sitzt oben eine Art Reiter mit einer sogenannten phrygischen Mütze, mit einer Art Revolutionsmütze. (Anm. Bioeule: Da hätt' ich ja wegen den "Phrygern" und "Dreikönig" gar nicht bei GOOGLE suchen müssen!)...Diese ist von da später übernommen worden. Und dann sieht man auf demselben Bilde unten eine Art Skorpion, ... Dann sieht man auch, wie der, der oben sitzt, ein Schwert in den Vorderleib des Stieres hineinstößt. Und wenn also dieses so ist, daß da der Stier ist ..., da oben dieser Reiter, da hier der Skorpion, da das Schwert, das stößt, dann sieht man, wie der Sternenhimmel dadrüber gebildet ist. Oben breitet sich der Sternenhimmel aus. Das sind ... die sogenannten Mithraskulte. ... finden sich diese Kulte von Asien herüber der ganzen Donau entlang, also durch das heutige Südrußland, Bulgarien, Ungarn, Bayern, die Gegenden im Odenwald, Schwarzwald und so weiter. Da waren diese Kulte, diese Mithraskulte einmal ausgebreitet. Und damit war etwas ganz Bestimmtes gemeint. Denn sehen Sie, warum haben die Leute gerade einen Stier dort hingesetzt? Das müssen wir uns zunächst fragen.
Ich sagte Ihnen: Die Sonne geht ImFrühling in einem bestimmten Sternbilde auf, heute eigentlich im Sternbild der Fische. - Die Astronomen zeigen noch das Sternbild des Widders. Das ist aber falsch, in Wirklichkeit ist es das Sternbild der Fische. Lange Zeit hindurch, durch zweitausend Jahre, ging die Sonne auf im Sternbilde des Widders, noch früher im Sternbilde des Stiers. Und da haben sich die Leute gesagt: Die Sonne geht immer im Frühling, wenn das Wachsen beginnt, im Sternbild des Stieres auf.-Und sie haben das, was im Menschenleib lebt, was namentlich mit dem Wachstum zusammenhängt, das haben sie ganz richtig darauf bezogen, daß die Sonnenstrahlen verändert werden, daß da das Sternbild des Stieres dahinter ist. Und deshalb haben sie gesagt: Wenn wir den tierischen Menschen bezeichnen wollen, müssen wir den Stier hinzeichnen, und der eigentliche Mensch, der von seinem Kopf beherrscht ist, der sitzt dann erst darauf.. So daß der Stier den niederen tierischen Menschen darstellt, und derjenige, der da oben sitzt mit der phrygischen Mütze, der stellt den höheren Menschen dar. Das Ganze ist aber eigentlich nur ein Mensch, niederer Mensch und höherer Mensch.
Und nun sagten sich die Leute: Oh, schlimm ist es, wenn der niedere Mensch die Herrschaft hat, wenn der Mensch sich ganz seinen tierischen Trieben hingibt, wenn der Mensch nur seinen Leidenschaften folgt, die aus dem Bauche, aus der Sexualität und so weiter kommen! Es muß der höhere Mensch den niederen Menschen beherrschen._Daher drückten sie das so aus: Dieser, der da reitet, der hat das Schwert und stößt es dem niederen in die Weichen.-Das heißt, der niedere Mensch muß klein werden gegenüber dem höheren Menschen. Außerdem ist der Skorpion da, der in die Geschlechtsteile hineinbeißt, um zu zeigen: Wenn der niedere Mensch durch den höheren nicht klein gemacht wird, nicht beherrscht wird, dann schädigt sich auch der niedere Mensch dadurch, daß die Naturkräfte über ihn kommen und ihn zerstören.-Also dieses ganze Menschenschicksal zwischen dem niederen und höheren Menschen wurde ausgedrücktin diesem Bilde.
Darüber war der Sternenhimmel. Das ist sehr bezeichnend, daß da der Sternenhimmel ausgebreitet war. Die Sonne geht im Frühling auf in einem bestimmten Punkt, ist dazumal aufgegangen im Sternbild des Stieres. Aber sie rückt jeden Tag ein Stückchen vor. Zweifach ist dieses Vorrücken. Einmal rückt der Frühlingspunkt vor. Die Sonne geht im nächsten Frühling ein Stückchen weiter von dem Punkt auf, in dem sie im vorigen Jahr aufgegangen ist, so daß also vor dreitausend Jahren die Sonne im Widder aufgegangen ist, noch früher im Stier. Heute geht sie im Frühling in denFischen auf. Dadurch kommt sie allmählich ganz herum. Im laufe von 25 920 Jahren kommt die Sonne ganz herum. Aber in jedem Jahre geht sie auch herum, so daß die Sonne am nächsten Tag nicht im Frühlingspunkt aufgeht - da geht sie nur am 21. März auf-, am nächsten Tag geht sie etwas weggerückt von diesem Punkt auf und so weiter. Das ganze Jahr geht sie auch im Tierkreis um alle Tierkreisbilder herum.
Nun mußten diejenigen, die den Mithraskult zu bedienen hatten, beobachten, wann der niedere Mensch, der tierische Mensch, schwerer zu beherrschen ist: Wenn die Sonne im Sternbild des Stiers steht, also besonderszu den Wachstumskräften treibt. Wenn jedoch die Sonne, sagen wir, im Sternbild der Jungfrau aufgeht, also im Oktober, mehr gegen den Dezember zu dazumal, da
brauchte die Herrschaft nicht so stark ausgebildet zu werden. Die Bevölkerung hatte kein Gefühl für diese Dinge, aber diejenigen, die den Mithraskult beobachteten, die mußten das wissen. Und so konnten die, die da den Mithraskult bedienten, sagen: Jetzt ist es schwer, den niederen menschen zu beherrschen, jetzt ist es Frühling; jetzt ist es leichter, jetzt ist eine bestimmte Zeit im Winter.-Und so wurde da beim Mithraskult der Mensch selber dazu benutzt, um die Jahreszeiten wieder kennenzulernen, wie überhaupt den ganzen Gang von Sonne und Mond durch die Sternbilder. Bei den Druiden wurden mehr die äußeren Zeichen benützt, die Schatten; hier beim Mithrasdienst wurde mehr die Wirkung auf den Menschen benützt. Und so stand auch dieser Mithraskult durchaus im Zusammenhang mit dem Leben. ..."
(Anm. Bioeule: Interessant ist die Übereinstimmung von Nostradamus und Oberuferer Dreikönigsspiel hinsichtlich dem Hinweis auf die Konstellation der Gestirne zur Zeit von Christi Geburt: Sonne-Venus!Vgl. Paraneuas interaktives Archiv oder bei GOOGLE suchen!)

Gruß Bioeule2002, alias Paraneua2002.de!

6.) Eintrag vom 30.12.2001 / 21:43
Name: Test!
eMail: keine
URL: http://www.beepworld.de/members10/buntnessel
Beitrag:
Gruß Paraneua, alias Kampfhund-Areal.de, alias Bioeule2002.de, alias Buntnessel, alles mit "Bio-Prädikat2002"!

5.) Eintrag vom 30.12.2001 / 21:38
Name: Gruß Paraneua2002.de
eMail: keine
URL: http://www.paraneua2002.de
Beitrag:
Test!

4.) Eintrag vom 28.12.2001 / 20:20
Name: Test!
eMail: keine
URL: http://www.paranoia2002.de
Beitrag:
Test!

3.) Eintrag vom 10.09.2001 / 22:38
Name: Test!
eMail: keine
URL: http://www.beepworld.de/member10/Buntnessel/
Beitrag:
Test!

2.) Eintrag vom 10.09.2001 / 22:37
Name: Bioeule
eMail: keine
URL: http://www.beepworld.de/cgi-bin/hp/gaestebuch.pl?m
Beitrag:
Erweiterte Suche Einstellungen Preferences (English) Suchtipps

Suche: Das Web Seiten in Deutsch Seiten aus Deutschland
Das Web wurde nach Bioeule Paraneua Beepworld durchsucht. Resultate 1 - 6 von ungefähr 9. Suchdauer: 0.38 Sekunden.

Gästebuch
... soll's laut AOL heute früh nicht mehr geben, so werd' ich mich zum Hause "beepworld"
hin bewegen! Gruß Verklaghaferl, alias Bioeule, alias Paraneua. ...
www.beepworld.de/cgi-bin/hp/gaestebuch.pl?m=buntnessel - 59k - Im Archiv - Ähnliche Seiten

Buntnessel
... www.blitz-buch.de/Bioeule/ ) schrieb http://www.buch ... www.buch.powerplant.de/Paraneua/4.html
[In neuem ... Kostenlose Homepage von Beepworld. Verantwortlich für den ...
www.beepworld.de/members10/buntnessel/ - 49k - Im Archiv - Ähnliche Seiten

Bioeules Jubiläums-Forum: 1 Jahr Bioeule im Netz!
... 10 Uhr 07 Homepage: http://www.beepworld.de/cgi-bin/hp/gaestebuch.pl ... Agenturen"!)
Gruß Verklaghaferl, alias Kampfhund, alias Bioeule, alias Paraneua etc. ...
buch.powerplant.de/Bioeule/2.html - 25k - Im Archiv - Ähnliche Seiten

Bioeules Jubiläums-Forum: 1 Jahr Bioeule im Netz!
... Uhr 53. Homepage: http://www.beepworld.de/members10/buntnessel, E-Mail ... www.bioeule666.de
Gruß Bioeule, alias Paraneua, alias Verklaghaferl, alias Bioeule666 ...
buch.powerplant.de/Bioeule/4.html - 22k - Im Archiv - Ähnliche Seiten

Weisse Rose 2001! Interaktive News-Seite!
... Ihr Kampfhund, alias Paraneua, alias Bioeule. 222.) Name: Morgenmuffel2001, Datum:
Mittwoch, der 25. July, 2001 um 17 Uhr 48. Homepage: http://www.beepworld.de/cgi ...
www.blitz-buch.de/Paraneua/ - 25k - Im Archiv - Ähnliche Seiten

Weisse Rose 2001! Interaktive News-Seite!
... um 12 Uhr 57. Homepage: http://www.beepworld.de/cgi-bin/hp/gaestebuch.pl?m ... auch!
Gruß Verklaghaferl, alias Verklaghaferl, alias Paraneua, alias Bioeule. ...
www.blitz-buch.de/Paraneua/2.html - 22k - Im Archiv - Ähnliche Seiten
[ Weitere Resultate von www.blitz-buch.de ]

Um Ihnen nur die treffendsten Resultate anzuzeigen, wurden einige Einträge ausgelassen, die den 6 bereits angezeigten Treffern sehr ähnlich sind.
Sie können bei Bedarf die Suche unter Einbeziehung der übersprungenen Resultate wiederholen..




In den Resultaten suchen
Senden Sie Ihre Suchanfrage an:AltaVista Excite Google Groups (Deja) HotBot Lycos Yahoo!


--------------------------------------------------------------------------------


©2001 Google

1.) Eintrag vom 10.09.2001 / 22:35
Name: Test!
eMail: keine
URL: http://www.google.de
Beitrag:
Test!

Einträge insgesamt: 9 Zeige Einträge 1-9 | Home





Kostenlose Homepage von Beepworld

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der/die Autor/in
 

2610)
  kopftuch politik
    Homepage
15.06.04 10:05
Email:

www.paraneua.de/ paraneuabioeuleamniederwalddenkmal3mai04.htm

2289.) Name: Kopftuch zugunsten jesuitischer Politik!
Datum: Freitag, der 05. July, 2002 um 12 Uhr 30

Homepage: http://www.google.de/search?q=cache:N4R8q1ONU1UC:buch.powerplant.de/Bioeule/24.html+rhein+germania+bioeule&hl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8
E-Mail: keine e-Mail

328.) Name: Paraneua am Niederwald-Denkmal Datum: Freitag, der 07. September, 2001 um 15 Uhr 22
Homepage: http://www.paraneua666.de E-Mail: keine e-Mail
Wer gestern im Fernsehen Herrn Scharping hat gesehen,
er ahnt, dass hier menschlich ganz Schäbiges geschehen!
A la Clinton die Neuauflage?
Damit der Faschismus die SPD wie zwischen dem ersten und zweiten Weltkrieg unter dem Teppich habe?
So hat die SPD für Welt-Faschisten genügend geputzt?
Nun ist's genug. der Mohr kann gehn!
Sein Ruf, der hat sich abgenutzt!
Drum her, nach erbärmlichen Muster das Schmierentheater,
die SPD zum "Underground" Faschismus für Bush und Tal, Saison hat das im Welttheater!
Ist Huysmans schon aktiviert für Zwischenlagerung Gewehr bei Fuss?
Mit solchem "de Profundis" man rechnen muss!
Dann gibt's ein neues Tausendjährig Reich,
auch Joachim de Fiori kommt sogleich!
Ich stieg im Herbst am schönen Rhein
hinauf zum Niederwald-Denkmal, denn dort ist's fein!
Hinunter wollt' ich über Reben schweben,
hinauf ging ich zufuss halt eben!
Ein Türke mit wenig durch Kopftuch sexentschärfter Freundin auch,
ging ebenso wie ich den Weg stracks zur Germania rauf!
Ich konnt’ es mir im Schatten der Germania schwer verkneifen,
sah an den Hängen die Reben für den Wahrheits-Wein schon reifen!
So schenken wir uns Wahrheit ein,
Schwesterlein und Brüderlein fein!
Es hindert leider, dass die Menschen Brüder sind,
wo Strategen Fundalismen inszenier'n geschwind!
Ich fing ein kurzes Gespräch nur an,
als Paraneua hat man manchmal 'nen Wahn!
Ob unter Umständen es möglich ist,
dass auch der Welt-Islam im Gefecht ein Neu-Hitler ist!
Es könnt' auch sein, wenn "Rom" für neue Sünden die Richtung ändert,
der Mohr muss gehn,
wie wir's bei Hitler sehn!
Laut "Sünden der Kirche" sogar ein Hitler war entsetzt,
wie Rom das Vertrauen unter Schurken sogar verletzt!?
So gäb's auf dieser Ebene nicht mal Ganovenehr'
während die Weltbevölkerung längst für Moriskentanz, auch Kolo und Hora wär?
Es sprach mit überlegnem Lächen auch höflich neben seiner politisch wenig interessierten Kopftuchträgerin,
sehr freundlich mit angenehmen Timbre der Mann, auch dies wär letzten Ends nicht schlimm!
Längst sei der Orient bereit,
Spiritualität zu institutionalisier'n, die jeden freut!
Gleich dacht' ich, o ein Weltkaufhaus,
wo nicht zuletzt für Politik schaut etwas dabei raus!
Auch Sufis warme Schafschurwollen
dazu die Bauchtanz-Philosophie etwas dünner mit Glanz, die spät am Abend wir geniessen sollen!
Für den, dem dies zu weltlich ist,
durchaus Abteilung Buddhismus offen ist!
Die Glüchwunschpost-Karten global bestellt werden über Yahoo daheim,
da könnt für jeden etwas sein!
Es fiel mir ein, ganz nach der Kunden Brauch, grad wie in Limburgs Bioladen im Graben könnt' man fragen auch:
Haben sie vielleicht ...?
Und hätt' damit, weil's Sortiment nicht reicht?
Nur leider gar keinChristentum erreicht?
Es sei denn, was ganz neu im Sortiment:
Beim Britischen Journal, ei doch ja Zapperment!
Da gibt's im Sonderangebot:
'nen neuen schönen Christus? gleich,
der macht das Rennen für das ird’sche Reich!
So wag ich schamrot von solchem Christus kaum mehr zu sprechen,
Mein ist die Rache, sprach der gute Gott, er wird die Fälschung rächen!
Ein anderes Erlebnis in Deutschlands Mitte war:
Im türkischen Gemüseladen zwar:
Da stöhnt ich über Politik
und meint, vielleicht wär's weltpolitisch besser, man hätt' Gemüse nur im Blick!
Auf jeden Fall, wir war'n uns einig,
wir wollen nicht, dass Menschen man mit Menschenhass politisch peinigt!
Auch wurd' beschlossen bei dem Handel,
wir wollten nicht wie in Sarajewo Gesinnungswandel!
Es wurd’ beschlossen, auch wenn die Politiker es wollten,
dass im Gemüseladen für Strategen keinesfalls die Köpfe rollten!
Vergnügt sagt ich "Auf Wiederseh'n"!
Da hab' ganz plötzlich etwas Beunruhigendes gesehn!
Zwei scharfe dunkle Augen mit Adlerblick sie folgten uns:
Es wurd' mir klar, nicht allen ist die Harmonie ein Wunsch!
Die Augen tauchten wieder ab, als wäre nichts gescheh'n,
nur wusst' ich jetzt, das Nizimulmulks Augen durchaus wie Bioeule auch den Gemüsekauf politisch sehn!
Um Wege der Strategen zu durchkreuzen,
wir werden nach Möglichkeit nicht wie sie wollen, unsre Klingen kreuzen!
Auch rassentheoretisch wurd' mir à la Steiner anthroposophisch klar,
laut Rosenkreutzer für die Zukunft die Einteilung in Menschen
bösen und guten Willens war!
Germania! Sie wird am Niederwald-Denkmal jetzt weiterschweigen!
Die Zukunft soll uns als unfreiwillig politisch gewordne Menschen mit unsren Mängeln, doch auch mit unsren Willen zum Guten zeigen! Gruß Paraneua666, alias Kampfhund mit guter Führung, von kleinen Entgleisungen abgesehen, durchaus mit Biss!
Gruß Paraneua, jetzt im barocken Bayern, woherdiebayernkommen bioeule? Aus Armenien, laut den Brüdern Grimm aus Hessen!








2288.) Name: Barock wie in Bayern so in Preussen? es hat laut Steiner um 1866 schon einmal Preussen gesiegt über eine damalige PISA-Studie!
Datum: Freitag, der 05. July, 2002 um 12 Uhr 26

Homepage: http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&oe=UTF8&q=mersch+atheismus&btnG=Google-Suche&meta=lr%3Dlang_de
E-Mail: keine e-Mail

Bei FAZ in Zukunft vor der Lektüre den Kopf ab zum Gebet! Vorher kräftig "illuminieren" bis nach Berlin!
Gruß Paraneua, ein wenig "marzahnig", jedoch frei von atheistischen "Jesus-Mythen" wie Läpple-Bultmanns und Konsorten!
Wollen Sieund ich nicht doch lieber die jesuitischen Schildkröten überholen?






2287.) Name: Bondarew Bioeule Jesuiten Barocker Bundestag?
Datum: Freitag, der 05. July, 2002 um 12 Uhr 09

Homepage: http://www.google.de/search?q=cacheqI2s0iuLRIC:members.aol.com/_ht_a/bioeule/myhomepage/+bondarew+bioeule&hl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8
E-Mail: keine e-Mail

Die Frage nach der Herkunft des Leimes von Protokollen
wir auch in abetracht neu-jesuitischer Gestaltung des Bundestages mit barocken Fassaden sehen sollen!
Die Frage von Bondarew samt Arierschräge zur Herkunft dieses Leims wird wie bei Rudolf Steiner schneller als von Herrn Lochmann gegeben:
Jesuitisch ist das neue Welt-Ethos-Leben!
Dafür die Strategeme Timurs gilt(FAZ Nr.153, Seite 3:
Erlaubt, was nützt: Bei Jesuits ohne Christus und Auferstehung: Man ist dabei!
Hier wird Esoterik samt Muscheln plattgetreten:
Herr Lochmann leidet Protokolle, doch Bondarews Jesuiten-Hinweise mitnichten!
So wiesen, wir, wer "vielwerth" ist: Das ist der jesuitisch Probleme über "nix-werth" löst!
Das ist der Schildkröt' träger Erfolg:
Ihr Grenzwert von Falschmünzern über Strategemen wird zu Gold!
Jetzt können wir in düstren Zeiten des Kultur-Abbaus den Büchermarkt vielleicht noch retten,
wenn wir, wie uns Herr Hieber in FAZ zeigt: In deutschen Bücherregalen den "Tod des Kritikers" für die Vampire samt Lexikon (Vampirlexikon Jaensch?) gleich für die teuren EUROS uns erbitten!
Wenn Ihnen dies nicht sehr behagt: Auch Heyne-Verlag nicht mehr dem "Opus-Dei" aus finanziellen Gründen sagt mehr ab!
Da uns der Teufel alles jesuitisch-NWO-Mässig verhunzt:
Nütztbeider Bioeul des Netzes Gunst!
Gruß Bioeule, alias www.johanniskrautsofort.de.tf






2286.) Name: Test!
Datum: Freitag, der 05. July, 2002 um 11 Uhr 30

Homepage: http://www.unsichtbarekirchechristi.de.tf
E-Mail: keine e-Mail

Test!




< zurück Home vor >


--------------------------------------------------------------------------------


 

2609)
  niederwalddenkmal
    Homepage
15.06.04 10:03
Email:

www.paraneua.de/ paraneuabioeuleamniederwalddenkmal3mai04.htm

2608)
  yahoo
    Homepage
15.06.04 9:54
Email:

www.paraneua.de/yahooparaneuabioeule16juni04.htm

2607)
  www.paraneua.de/index15ju
    Homepage
15.06.04 9:42
Email:

www.paraneua.de/index15juni04.htm

2606)
  index15juni04.htm
    Homepage
14.06.04 22:32
Email:

www.paraneua.de/index15juni04.htm

2605)
  paraneuabioeule2004
    Homepage
14.06.04 22:26
Email:

www.paraneua.de/paraneuabioeule2004.htm

2604)
  www.paraneuabioeule2002.d
    Homepage
14.06.04 22:24
Email:


www.paraneuabioeule2004.de.vu

2603)
  www.paraneuabioeule2004.d
    Homepage
14.06.04 22:23
Email:

www.paraneuabioeule2004.de.vu/

2602)
  heise illuminaten raimund
    Homepage
14.06.04 22:21
Email:

Dies ist G o o g l e s Cache von http://www.heise.de/newsticker/meldung/print/14186.
G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des Webdurchgangs aufgenommenen wurde.
Unter Umständen wurde die Seite inzwischen verändert.Klicken Sie hier, um zur aktuellen Seite ohne Hervorhebungen zu gelangen.
Um einen Link oder ein Bookmark zu dieser Seite herzustellen, benutzen Sie bitte die folgende URL: http://www.google.com/search?q=cache9jcHFquwFoJ:www.heise.de/newsticker/meldung/print/14186+23+illuminaten+raimundus+lullus&hl=de


Google steht zu den Verfassern dieser Seite in keiner Beziehung.
Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben: 23 illuminaten raimundus lullus



--------------------------------------------------------------------------------
heise online · c't · iX · Technology Review · Telepolis · mobil · Security · c't-TV · Jobs · Kiosk








31.12.2000 05:06

Was wurde. Was war. Was wird. (Millennium Edition)


Ein neues Jahr steht bevor, und so möchte die Wochenschau von Hal Faber zwar wie immer den Blick für die Details schärfen, aber den Charakter als Wochenschau kurzfristig einmal verlassen: Tausend Jahre Computerei, das war was. Aber auch ein kleiner, wenn auch notwendigerweise unvollständiger Eindruck vom vergangenen Jahr soll nicht fehlen.

Was wurde. (Millenium Edition[1])

"Träumen Sie vom absturzfreien PC?", fragt mich der Windows-Berater aus dem Fachverlag für Computerwissen und beruhigt mich: "Meist genügen einige gezielte Handgriffe, damit Sie die größten Fehler beseitigen". In drei Minuten machen die Computerwisser den PC 300 Prozent schneller und so absturzsicher, dass er in "alle Ewigkeit laufen kann". Ha! Ein tausendjähriges absturzfreies Windows, knorzig wie eine Eiche, das wirft natürlich die Frage auf, ob da nicht ein Alb auf der Menschheit lastet. Morgen betreten wir ein neues Jahr, begrüßen Y2K erneut oder jetzt erst recht mit "the same procedure as every year" und lassen wehmütig Y1K Erinnerung passieren (your mileage may vary). Die ersten tausend Jahre der Computerei, in denen gezielte Handgriffe noch unbekannt waren, Abstürze aber an der Tagesordnung.

Ob Y2K oder Y1K: Jetzt aber doch. Weil ich mich schon immer der Genauigkeit zutiefst verpflichtet gefühlt habe, will ich zum Anfang doch eine der überflüssigsten Diskussionen des nun fast vergangenen Jahres noch einmal wiederaufleben lassen. Deshalb gestatte ich mir, bevor es in medias res geht, auf die "wahre Jahrtausendfeier" in Staffelstein[2] hinzuweisen. (Die älteren Leser fühlen sich bei dieser Formulierung möglicherweise an den "Wahren Heino" erinnert, aber ich versichere hiermit, dass es sich keinesfalls um einen satirischen Ansatz handelt). In einem Fachwerkhaus kam hier 1492 der "Rechenmeister" Adam Riese zur Welt und unter Berufung auf dieses Ereignis feiert die Gemeinde am 31. Dezember 2000 die Jahrtausendwende – das Ereignis soll allerdings schon seit Wochen ausverkauft sein.

Noch etwas früher als der sprichwörtliche Adam Riese werkelte der römische Abt Dionysius Exiguus, der 525 im Auftrag des Papstes Johannes I. Tafeln zur Berechnung des Osterfestes[3] zu erstellen hatte. Und nun ist er angeblich Schuld an dem ganzen Kuddelmuddel. Er setzte sich mit seiner Ansicht durch, die Zeitrechnung beginne mit der Geburt Christi. Allerdings kannte Dionysius den genauen Zeitpunkt der Geburt Jesu nicht, und "rekonstruierte" die Zeitrechnung aus der Bibel. So glaubte er, das Jahr 247 der Ära des Diokletian mit dem Jahr 531 nach der Geburt Jesu gleichsetzen zu können. Das Geburtsjahr Jesu war demnach das Jahr 1 n. Chr., und das Jahr davor war das Jahr 1 v. Chr. Die Zahl Null als mathematische Größe war zu jener Zeit nur in den arabischen Ländern gebräuchlich. Das änderte sich aber schnell – und so war der Weg frei für absturzsichere Computer, Visionen vom Jahr 2001 und natürlich die Wochenschau.

Wobei sich allerdings weder die Menschen noch die Computer an die Zeitrechnung gehalten haben, die man die christliche nennt. Das neue Jahrtausend wurde von beiden bereits vor einem Jahr gefeiert, Mensch wie Computer nach eigener absturzartiger Weise. Die Unzeitlichkeit hat gewissermaßen Tradition: Als Y1K begann, steckte man in Europa noch im Mittelalter, das bekanntlich keine Computer brauchte, sondern eine göttliche Ordnung. Der Beginn unserer Neuzeit verspätete sich geringfügig, gelehrte Menschen setzen ihn im Jahre 1348 an, als die schwarze Pest durch Europa zog und der Mensch sich keinen göttlichen Reim mehr darauf machen konnte. Den Computer hatte der Mensch aber bereits zur Hand, er wurde kurz vor diesem Datum erfunden. Die logischen Drehscheiben und allgemeinen Permutationstafeln der Ars Magna des Raimundus Lullus[4] sind der erste Universalcomputer[5], sie sollten in einer logisch strengen Kombinatorik[6] alle gültigen und wahren Aussagen über Gott in allen Religionen darstellen können – und die anderen von der christlichen Logik überzeugen. Mit dem ersten Computer kam ganz ohne Microsoft auch die Systemkonkurrenz auf die Welt. Immerhin: Als Cobol-Programm ist die Ars Magna noch heute ablauffähig. Ein erklärter Bewunderer von Raimundus Lullus ist Pico von Mirandola, der seinen Gott zur radikalen Schlussfolgerung treibt, der den Menschen empfiehlt: "Ich habe dich mitten in die Welt gesetzt, damit du umso leichter zu erblicken vermögest, was darin ist. Weder zum himmlischen noch zum irdischen, weder zum sterblichen noch zum unsterblichen Wesen habe ich dich geschaffen, sodass du als dein eigener Bildhauer dir selber deine Züge meißeln kannst."

Wie man selber meißelnd loslegen kann, zeigte 500 Jahre nach Lullus der Jesuit Athanasius Kircher[7], der eine "lullistische" Kombinatorik konstruierte, die ohne einen Rosettastein auf Grund der schieren Logik die ägyptischen Hieroglyphen entziffern sollte. Mit seiner Ars Magna Sciendie lieferte Kircher nicht nur reichlich Grundstoff für die Illuminaten, sondern wurde als erster Hacker ein großes Vorbild für alle Codebrecher und von Alan Turing zum Urahn erklärt. Natürlich gibt es Einwände, dass Kirchers "Rechentechnik" niemals das Ägyptische entziffert habe, doch war das Kunstägyptisch eine semantisch komplette Sprache. Sein Schüler Caspar Schott[8] veröffentlichte 1665 mit der Technik die erste funktionierende Steganografie-Anleitung und noch der Marconi-Code des Leutnant Macbeth orientierte sich an der Universalsprache von Kircher. Ohne den guten Athanasius gäbe es vielleicht nicht so beschauliche Shows[9] voller Grooves[10] wie den "Familientag Kryptografie" am Heinz Nixdorf Museums-Forum[11], das zum 4. Feburar 2001 eigentlich in die Abteilung "Was wird" gehört.

Übergehen wir humorlose Zeitgenossen wie den Knackfrisch-Typ Leibniz[12], der mit seiner Lullkül-Rechenmaschine auf der Suche nach einer vernünftigen Sprache[13] auf das Binärsystem stieß und damit ein für alle Mal für Unordnung sorgte: "Wenn die Zahlen auf ihre einfachsten Prinzipien wie 0 und 1 reduziert werden, dann herrscht überall eine wunderbare Ordnung." Übergehen wir auch Charles Babbage[14], der nicht minder humorlos den Pferdekot in London berechnete oder die Zahl der Menschen, die seinerzeit minütlich geboren wurden. Kommen wir zur First Lady, Augusta Ada Byron[15], Lady King, Countess of Lovelace, der für die Forderung, dass Gottes Schöpfung maschinenlesbar sein muss, der ewige Ruhm im Heiseticker sicher ist. Oder aber gebührt dieser Ruhm nicht eher Hans Rechsteiner? Der Schweizer Superingenieur hatte 1847 eine Ente konstruiert, die die berühmte Maschinenente von Jaques Vaucanson (1738) oder den Schwan von Maillard (1733) rundweg in die Tonne treten konnte. Die Ente von Rechsteiner schwamm nicht nur lebensecht im Wasser herum, pickte Körner und verdaute sie ebenso lebensecht in einem Mini-Chemielaboratorium. Nein, das Modell von Rechensteiner litt an Verdauungsbeschwerden und Unterleibskrämpfen und stank gotterbärmlich. "Der Mensch hat die Schöpfung besiegt. Wir möchten dem Künstler-Erfinder die Freude ausdrücken, die seine Vorführung uns bereitet hat." Der Laudator, dem die Gentechnik noch unbekannt war, sprach vor leerem Haus. Das Publikum war draußen am Kotzen.

Ada Lovelace war einen Schritt weiter als der Schweizer Entenfreund. Sie brachte das Dilemma um die Vögel und Maschinen prägnant auf dem Punkt, als sie die Erfindungen von Charles Babbage kommentierte: "Wenn die analytische Maschine erst einmal konstruiert sein wird, wird sich die Schwierigkeit (Bewegungen und Prozesse darzustellen) auf die Herstellung von Lochkarten reduzieren." Nicht die mechanische Reproduktion eines Tieres wird wichtig sein, sondern die Steuerung des Modells, sei es eine Sprechpuppe im Stil von E.T.A. Hoffmannns Olimpia[16] oder eben Ananova. Software drives Hardware, dieser Satz hatte beim Universalcomputer gefehlt, bis Ada Lovelace kam. Zum Dank wurde bekanntermaßen eine ziemlich unerquickliche Programmmierumgebung nach Ada benamst. Und zum Undank rücken nun die Biografen an, die hinter Ada Lovelace nur das Treiben der Babbage-Söhne vermuten.

Nach Ada Lovelace setzte sich ein Kryptograf im Jahre 1949 an den Schreibtisch. Er schrieb einen Aufsatz, der 1951 gedruckt wurde und sich damit auf das Jahr 2001 bezog: "In 50 Jahren wird es möglich sein, Computer so zu programmieren, [...] dass sie das Imitationsspiel so gut beherrschen, dass ein durschnittlicher Fragesteller nicht mehr als eine 70-prozentige Chance hat, nach fünf Minuten Fragen die richtige Entscheidung zu treffen." Als Alan Turing[17] diesen Satz schrieb, waren Computer monströse Apparaturen, die ballistische Berechnungen und dergleichen durchführten. In Deutschland tauchte dieser Aufsatz 1967 in einem Kursbuch auf. Dieser Turing-Test beschäftigt bis heute viele illustre Geister, die sich mit jedem Detail vom Testaufbau bis zum Wesen der Sprache auseinander setzten. Vom chinesischen Raum des Sprachphilosophen Searle bis zum umgedrehten Turing des KI-Forschers Minsky, bei dem außerirdische Maschinen den Menschen erkennen müssen, hat der Test viele Varianten erfahren. Einen der schönsten Kommentare zu Turing ließ sich der Engländer C.P. Snow einfallen, der den Begriff der "Zwei Kulturen" (Philosophie und Technik) prägte: "Im Jahr 2000 wird ein Philosoph sich nicht mehr mit einem Biologen oder Physiker unterhalten können, außer vielleicht beim Bäcker."

Was in Turings Universalmaschine noch weitgehend Theorie blieb, blinzelte dann im Jahr 1975 vorsichtig in die noch weitgehend uninteressierte Welt. In diesem Jahr konzipierte David Bunnell eine Anzeige unter dem Titel: "Created by Man. Operated by future, to answer all questions". Der Spaß kostete 439 Dollar. Dafür kam ein Satz Elektronik ins Haus, aus dem schlussendlich der erste Personal Computer entstand, der Altair 8800[18]. Kaum war er auf dem Markt, da wurde er vielfach kopiert. Als Spezialist für solche Kopien entwickelte Tim Paterson ein viel beachtetes Talent. Als der Newcomer Apple mit einem gänzlich anderen Computer in der Szene erschien, hatte Paterson in kürzester Zeit eine SoftCard fertig, die Hardware wie Software "emulierte" und in jedem anderen Computer eingebaut werden sollte. Das Betriebssytem dazu nannte er SCP-DOS und verkaufte es mitsamt der Karte als Q-DOS an Bill Gates und dessen Firma Microsoft.

Was war. (Nicht-Millennium-Ausgabe)

*** So sind also 1000 Jahre wie im Flug vergangen, keine Probleme gibt es mehr mit der Null, außer, dass manche sie immer noch für nicht sehr vertrauenswürdig halten. Heutzutage hantieren die meisten aber natürlich völlig souverän mit Nullen, Einsen und der Zeitrechnung. So souverän, dass wir Anfang des Jahres sogar den gefürchteten Jahr-2000-Fehler gebannt haben und die USA – das Mutterland des Internet-Zeitalters – tatsächlich nach mehreren Wochen einen Präsidenten ermitteln konnten. Immerhin, die Amis sind zäh, und die Idee, die legendären Wahlmaschinen[19] im Internet zu versteigern[20], beweist eine gewisse Größe.

Im selben Monat Dezember, am 9. nämlich, wer hätte das gedacht, wurde im Jahr 1909 übrigens Grace Hopper[21] geboren, die das ominöse Cobol erfand, und bestimmt bessere Wahlmaschinen gebaut hätte. Ebenso wohl wie die schon erwähnte Ada Lady King, die nur einen Tag später, dafür 94 Jahre früher das Licht der Welt erblickte.

*** Als Highlight des Jahres hatte sich allerdings schon vor der US-Wahl der Microsoft-Prozess erwiesen. Was keiner wirklich je erwartet hatte, wurde tatsächlich real: Bill "resistance is futile" Gates musste eine derbe Schlappe einstecken, als sein Konzern wirklich verknackt[22] wurde. Verändert hat sich dadurch allerdings zunächst einmal nix. Der Tanz geht weiter und weiter und weiter und vielleicht ereilt ja auch dieser Prozess das Schicksal des Anti-Trust-Verfahrens gegen IBM, das nach zehn Jahren ohne Ergebnis eingestellt wurde. Die Häretiker von der Linux-Bewegung üben derweil den Umgang mit Marketing-Pol-Pots, das Zählen größerer Geldbeträge und das Lesen von Kleingedrucktem.

Und wer weiß – vielleicht dreht sich Konrad Zuse[23], der den ersten programmgesteuerten und frei programmierbaren Computer baute, heute noch im Grab um, wenn er sieht, was Leute wie Gates aus der Weiterentwicklung seiner Erfindung gemacht haben. Vielleicht aber findet er es ja auch gut, fragen kann man ihn nicht mehr. Geboren wurde er jedenfalls in eben so einem sonnigen Juni wie dem, in dem Microsoft seine bislang größte Niederlage einstecken musste – allerdings 90 Jahre früher.

*** Die Kollegen von Need to Know[24] haben da eine ganz eigene Auffassung, was denn in diesem Jahr war. Unter dem bombastischen Titel "Review of the Year 2000" kommentieren sie dann doch recht lapidar: "It was shit. Give us another one." Das mögen auch die Bobos so sehen, die ihre Aktienkurse so ins Bodenlose stürzen sahen, dass selbst die Weihnachtspartys ausfielen. Dafür zeigt sich, dass die vielen ausländischen IT-Spezialisten, die seit der CeBIT[25] im Auftrag des Bundeskanzlers so eifrig angelockt werden, nicht unter den Arbeitslosen aus den Pleite gegangenen Dot.Coms zu finden sind – sonst hätte sich in den letzten zwei Monaten das Gejammer der EDV-Branche, sie finde einfach keine anständigen Leute, doch etwas stiller gestalten müssen. Aber das wird uns wohl genauso ins nächste Jahr begleiten wie die Bobos[26], die Dot.Coms in die Landschaft setzen und anschließend in die Pleite führen und die steigenden wie fallenden Aktienkurs, mit denen sich all die weisen Analysten blamieren. Wer erinnert sich schon noch an das Frühjahr, als alles wie gebannt auf den Nemax starrte und jedermann wie jederfrau der felsenfesten Überzeugen war, es sei nur noch eine Frage von Tagen, wenn nicht von Stunden, dass er über die Marke von 10.000 Punkten klettere und den guten alten Dax endgültig in den Staub trete ... Asche zu Asche, Staub zu Staub eben.

Mancher, dem sich die irreale Welt der Börsen als die reale phänomenologisch zu verdichten schien, hätte möglicherweise gut daran getan, sich einen Schmöker zu Gemüte zu führen, den ein gewisser Georg Simmel[27] vor rund 100 Jahren zu Ende führte. Seine "Philosophie des Geldes"[28] hätte sie möglicherweise nicht nur über die Macht – die kannten sie schon –, sondern auch über die Erscheinungsformen des Geldes aufgeklärt. Da fällt das Geldzählen leichter, auch wenn man es allzu schnell verbrennt, wie inzwischen wohl auch einige Linux-Firmen[29].

*** Ob wir nun vor dem echten Jahrtausendwechsel stehen, oder ob wir ganz penetrant und beruhigt schon Anfang des Jahres das neue Millennium begrüßten, oder ob uns diese Erbsenzählerei völlig egal ist: Mit einem müssen wir jedenfalls nicht mehr rechnen, und das sind die Untergangsszenarien auf Grund irgendwelcher Y2k-Bugs (heutzutage müssten sie natürlich Y2K.001-Bug heißen). Schade eigentlich, es war doch eine lustige Zeit, all die unbedarften Weltuntergangspropheten vom computerisierten Atomkrieg fabulieren zu hören. Immerhin, es ist nix Schwerwiegendes passiert, von einigen netten (und für die entsprechenden Firmen peinlichen) Ausrutscher auf Webseiten und ähnlichem abgesehen. Manche halten das den angestrengten Bemühungen zu Gute, all die vielen Fehler in den alten Cobol-Programmen zu finden. Mag sein. Jedenfalls haben sich einige Leute eine goldene Nase mit dem Y2K-Bug verdient – so manche Dot.Com müsste eigentlich vor Neid erblassen angesichts dieses erfolgreichen Geschäftsmodells.

Solche Geschäftsmodelle funktionierten sicherlich nicht, würden alle Programmier zu aufmerksamen Studium der bislang existierenden Bände von The Art of Computer Programming[30] verdonnert. Deren Autor Donald E. Knuth[31], übrigens in einem dieser Januare geboren, von denen derjenige des Jahres 2000 einigen Y2K-Abzockern ein so genüssliches Leben ermöglichte, plant jedenfalls recht weit voraus. 1968, 1969 und 1973 erschienen die ersten drei Bände seines Werks – und erstaunte Leser finden darin leicht versteckt Verweise mit Seitenzahl auf die folgenden Bände vier und fünf, auf die wir nun schon sehnsüchtig gut 30 Jahre warten. Aber Knuth, der am 10. Januar 1938 zum ersten Mal neugierig in die Welt blickte, ist in gewisser Weise entschuldigt: Um sein Buch richtig setzen zu können, musste er zwischendurch noch schnell TEX[32] erfinden – und sich um seine Familie kümmern.

*** Aber dieses Jahr war lang und ich bin es langsam müde: Gut, dass ein neues kommt, nichts im alten war so entscheidend, dass es im neuen nicht schlimmer oder besser kommen könnte. Es wird neue E-Mail-Würmer und Viren geben, neue Flatrate-Anbieter, die Pleite gehen oder auch nicht, noch mehr Milliarden-Kredite für die Telecom-Firmen, mehr Dot.Com-Pleiten und neue Bobo-Ideen, neuer Streit, wer eigentlich für all das Zeug, das es im Internet so gibt, wie viel bezahlen soll – und was da all der welt- und menschheitsbewegenden Angelegenheiten mehr wäre. Eines jedenfalls feierte dieses Jahr fröhliche Urständ , wie es dies nicht einmal zu den seligen Zeiten von OS/2 gab, und dürfte auch im neuen Jahr von Höhepunkt zu Höhepunkt schreiten: Das Proselyten-Machen unter den EDV-Freaks. Kaum eine Firma, Software oder eine Technik, die sich nicht eines eigenen, eifrigen Fan-Clubs erfreuen darf. Wer verfolgt sie nicht leicht amüsiert bis schwer genervt, die Religionskriege zwischen Linux-Adepten und Microsoft-Jüngern: "Es ist ein einförmiges Ding um das Menschengeschlecht[33]. Die meisten verarbeiten den größten Teil der Zeit, um zu leben, und das bisschen, das ihnen von Freiheit übrig bleibt, ängstigt sie so, dass sie alle Mittel aufsuchen, um es los zu werden." Was kann man nicht alles inzwischen heranziehen, um die Freiheit aufzugeben, einfach das zu benutzen, was einem nützt – da dürfen selbst Chipsätze als Sandale herhalten, die man vor sich herträgt. Stritt man früher um den richtigen Weg zum Leben oder zur Freiheit oder wenigstens um den richtigen Weg zum Denken, reicht heute 0 und 1: "In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein wollen[34], ist schon wieder ein Irrsinn für sich."

Was wird. (Wird was?)

Was ist 2001[35] anderes als die Odyssee im Weltraum[36], im opulenten Replay von CNN? Was ist mit den nächsten 300, 500, 800 Jahren? Der bei der Geburt in die Fontanelle eingepflanzte Chip kann doch nicht alles sein? Was ist mit Moores Law? In seinem Buch "Homo S@piens" entwickelt Ray Kurzweil den Fahrplan, in dem die Menschen nach und nach Ersatzorgane bekommen, bis sie vollends Maschinen sind, ganz ohne Homo: "The Age of Spiritual Machines" heißt das Original. In diesem Buch plaudert der Autor mit einer Molly Bloom über die großen Themen: Was ist der Sinn des Lebens, was ist Zeit? Etwas anders als im Ulysses[37] erfährt diese Molly eine Verwandlung. Am Ende – wir schreiben das Jahr 2099 – ist Molly ein Computerprogramm in einer Megamaschine, mit schlechten Träumen, für die Kurzweil einen Antidepressions-Algorithmus entwickeln will. Doch was kommt danach? Längst befinden sich unter den Heiseticker-Lesern Maschinen, die darauf antworten können: "Ich habe dich in die Welt gesetzt..."

So bleibt nur, allen Ticker-Lesern, ob Maschine oder nicht, ob mit Chip-Fontanellen oder Müsli-Tretern, ob Homo S@piens, Homo Sapiens oder Homo Faber, einen guten Rutsch und ein schönes neues Jahr zu wünschen – mögen alle Ihre Hoffnungen sich erfüllen, wie vielleicht auch meine: Halten Sie dem Heise-Ticker, der meiner kleinen Kolumne so viel Platz einräumt, die Treue. Auf ein Jahr 2001 mit wöchentlicher Wochenschau – ob die geneigten Leser dies nun als Drohung oder als Versprechen auffassen. (Hal Faber[38]) /

(jk[39]/c't) (jk/c't)



--------------------------------------------------------------------------------

URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/14186

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.f---edcompany.com/edgewater.html
[2] http://www.staffelstein.de/main.htm
[3] http://www.heiligenlexikon.de/Kalender/Kalenderwesen.htm
[4] http://www.hum.auc.dk/~thessa/tysk.html
[5] http://www.ub.uni-freiburg.de/referate/04/lull05.gif
[6] http://www1.uni-bremen.de/~semiotik/lull.html
[7] http://www.main-kinzig.net/privat/DrEtzel/kircher.htm
[8] http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/History/rechner/schott/biogra~l.html
[9] http://www.magiclanterns.org/
[10] http://w1.131.telia.com/~u13101111/kircher/index.html
[11] http://www.hnf.de
[12] http://www.leibniz.de
[13] http://www.nlb-hannover.de/Leibniz/archiv.htm
[14] http://www.ex.ac.uk/BABBAGE/welcome.html
[15] http://www.cs.yale.edu/homes/tap/ada-lovelace.html
[16] http://www.gutenberg.aol.de/etahoff/sandmann/sandmann.htm
[17] http://www.turing.org.uk/turing/
[18] http://exo.com/~wts/wts10005.HTM
[19] http://www.heise.de/newsticker/data/wst-20.11.00-003/
[20] http://www.heise.de/newsticker/data/wst-21.12.00-000/
[21] http://www.csn.naples.fl.us/csn/comp-sci-proj/comp-tech-proj-1997-12/97f%20Grace%20Hopper-Nikki%20Trevor/Hopper%20home.html
[22] http://www.heise.de/newsticker/data/cp-07.06.00-000/
[23] http://irb.cs.tu-berlin.de/~zuse/Konrad_Zuse/de/index.html
[24] http://www.ntk.net/
[25] http://www.heise.de/newsticker/data/tig-28.02.00-000/
[26] http://www.heise.de/newsticker/data/jk-28.05.00-000/
[27] http://www.socio.ch/sim/index_sim.htm
[28] http://socio.ch/sim/pdginh.htm
[29] http://www.heise.de/newsticker/data/odi-21.12.00-001/
[30] http://www-cs-faculty.stanford.edu/~knuth/taocp.html
[31] http://www-cs-faculty.stanford.edu/~knuth/
[32] http://www.ctan.org/
[33] http://gutenberg.aol.de/goethe/werther/1wert001.htm
[34] http://www.voltaire.ox.ac.uk/voltaire_english.html
[35] http://www.krusch.com/kubrick/script.txt
[36] http://www.modemac.com/2001/
[37] http://www.bibliomania.com/0/0/29/61/frameset.html
[38] mailto:hal@heise.de
[39] mailto:jk@ct.heise.de




Copyright © 2004 Heise Zeitschriften Verlag Datenschutzhinweis Impressum Kontakt Hosted by Plus.line

 

2601)
  23 illuminaten
    Homepage
14.06.04 22:16
Email:

377) norwegen und europa? aus 23.01.04 10:32
eMail: URL: http://www.google.de/

Nachricht:
Vigelandsparken ***
Anfahrt: Rv 161 / E 18 ( Abstecher 0,8 )

Der Bildhauer Gustav Vigeland ( 1869 - 1943 ) hat eine sehr umfassende Produktion hinterlassen, deren größter Teil sich im Vigelandsparken, einem Teil des Frognerparken, und im Vigeland museum, das südlich des Parkes liegt, befinden. Der Vigelandsparken umfasst ein Areal von 320 Ar. Dort sind 192 Skulpturen mit insgesamt 650 Figuren aufgestellt. Die Figuren sind auf einer 850 m langen Achse in fünf größeren Gruppen angeordnet. Vigeland modellierte selbst alle Skulpturen in voller Größe. Für ihn stand der Mensch im Mittelpunkt seiner Kunst. Was ihn interessierte, waren Lebenssituationen und menschliche Gemütsempfindungen, was besonders bei der Kinderfigur "Sinnataggen" ( "Trotzkopf" ) deutlich wird. Durch den Haupteingang aus Schmiedeeisen und Granit gelangt man zur Brücke, deren Geländer mit 58 Gruppen und Figuren aus Bronze geschückt sind. Am Frognerteich unterhalb der Brücke liegt der Kinderspielplatz mit 8 Skulpturen kleiner Kinder, darunter ein lebensgroßer Fötus. Durch den Rosengarten gelangt man zum Labyrinthplatz mit der Fontäne. Diese besteht aus 6 Männern, die eine riesige Schale tragen. Am Bassinrand stehen 20 Gruppen von Menschen und Bäumen. In den Bassinrand sind eine Vielzahl Reliefs eingelassen. Auf dem höchsten Punkt des Parkes befindet sich das Monolith-Plateau mit 8 Eingangspforten aus Schmiedeeisen. 36 Gruppen aus Granit umgeben den 17 m hohen Monolithen, der aus einem Stein gehauen wurde und 121 ineinander verknäulte Figuren darstellen. Die letzten Skulpturen sind eine Sonnenuhr und das "Livshjulet" ( Lebensrad ), das aus 7 Menschen gebildet wird, die einen Ring mit 3 m Durchmesser bilden. Die Werke des Künstlers Gustav Vigeland mussten sich nach ihrer Aufstellung in den 40er und 50er Jahren des 20. Jahrhunderts von einigen Kritikern Vergleiche mit den Monumentalfiguren des Nazideutschlands gefallen lassen."

Diesen Kritikern würde Paraneua-Bioeule sich spontan anschliessen!

 

2600)
  aktuell2.htm
    Homepage
14.06.04 22:13
Email:

www.paraneua.de/aktuell2.htm

Dies ist G o o g l e s Cache von http://www.gastbuch24.de/gastbuch.php3?user=nachtigall&anfang=144.
G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des Webdurchgangs aufgenommenen wurde.
Unter Umständen wurde die Seite inzwischen verändert.Klicken Sie hier, um zur aktuellen Seite ohne Hervorhebungen zu gelangen.
Um einen Link oder ein Bookmark zu dieser Seite herzustellen, benutzen Sie bitte die folgende URL: http://www.google.com/search?q=cache:N_LMLxxHD3QJ:www.gastbuch24.de/gastbuch.php3%3Fuser%3Dnachtigall%26anfang%3D144+paraneua+migration+euthanasie+bev%C3%B6lkerungspolitik&hl=de


Google steht zu den Verfassern dieser Seite in keiner Beziehung.
Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben: paraneua migration euthanasie bevölkerungspolitik



--------------------------------------------------------------------------------







Nachtigallaktuell.de.vu ruft Joringel!



Dein Name:
eMail:
Wohnort:
URL:
Smilies einfügen?
Deine Nachricht:




Das Gästebuch hat bisher 3165 Besucher und 535 Einträge.





391) meomeparaneua aus 26.01.04 10:55
eMail: URL: http://www.paraneua.de/meomeparaneua.htm

Nachricht:
www.paraneua.de/meomeparaneua.htm

Gruß Paraneua-Bioeule!
www.paraneuabioeule2004.de.vu


390) paraneuabioeule2004.de.vu aus 26.01.04 10:17
eMail: URL: http://www.paraneuabioeule2004.de.vu/

Nachricht:
Die Domain wurde erfolgreich registriert.

Die Domain www.paraneuabioeule2004.de.vu wurde erfolgreich auf Ihren Namen registriert.

Gruß Paraneua-Bioeule!


Elisabeth Stefanie Jacobi

DE-83714 Miesbach




389) 2paraneuabioeule2004.de.v aus 26.01.04 10:02
eMail: URL: http://www.2paraneuabioeule2004.de.vu/

Nachricht:
Registrierung erfolgreich!

Die Domain wurde erfolgreich registriert.

Die Domain www.2paraneuabioeule2004.de.vu wurde erfolgreich auf Ihren Namen registriert.

Name:................................................
Anschrift:............................................. Elisabeth Stefanie Jacobi

DE-83714 Miesbach

Gruß Paraneua-Bioeule!
www.nachtigallaktuell.de.vu
http://kampfhund-areal.de
www.paraneua.de
www.bioeule.de
www.2paraneuabioeule2004.de.vu






388) selbstpruefung! aus 26.01.04 9:34
eMail: URL: http://www.beepworld.de/members64/2paraneuabioeule

Nachricht:
www.beepworld.de/members64/2paraneuabioeule21jan04/selbstpruefung.htm

Gruß Paraneua-Bioeule!


387) paraneuabioeuledez03 aus 25.01.04 18:00
eMail: URL: http://www.paraneua.de/paraneuabioeuledez03.htm

Nachricht:
www.paraneua.de/paraneuabioeuledez03.htm


386) anthroposophie aus 25.01.04 0:22
eMail: URL: http://www.paraneua.de/anthroposophieisterkenntnis

Nachricht:
www.paraneua.de/anthroposophieisterkenntnischristentum25an04.htm

Gruß Paraneua-Bioeule!

Leider gelingt der Upload zu www.paraneua.de/familie.htm nicht, weil man mir hier ein "...Cashy..." verpasst hat!


385) wparaneua-bioeule! aus 23.01.04 12:08
eMail: URL: http://www.google.de/

Nachricht:
www.beepworld.de/members64/2paraneuabioeule21jan04/alterschrecktnicht.htm "...Das Alter schreckt uns nicht, denn wir wissen, daß wenn das Leben hier den Höhepunkt erreicht hat und der Leib zu welken anfängt, in ihm das Neuerrungene sichzu einem juhngen Keime zusammenzieht, der einst zu reicherem Leben aufblühen wird. Diese Entwickelung im Geiste, wie sie das Christentum lehrt, birgt einen unendlichen Trost in sich und macht uns die Trennung von denen, die wir lieben, weniger schmerzlich, denn wir wissen, daß das Getrenntsein nur durch die physischen Schranken bedingt ist und wir im Geiste den Weg zu unseren Lieben finden können.
Denken und empfinden wir so, so bekommtdas ganze Leben hier unten ein neues, durchgeistigtes Antlitz und gewinnt immer mehr an Wert für uns. Unser geistiges Auge durchschaut die physischen Gebrechen und hilft uns, sie mit Gleichmut zu ertragen. Wir wissen, daß unser Arbeitsfeld hier unten ist und hier gesät werden muß die Saat zu neuem Leben. Was wir heute aus der Geistlehre erkennen können, wird uns auf den künftigen Entwickelungsstufen zur Gewißheit werden. Die erst im Werden begriffene Christus-Kraft wird bald eine Steigerung in unserer Wahrnehmung hervorrufen. Wir sind am Ende der Übergangsepoche, welche den tiefstenPunkt des Untertauchens und geistigen Erblindens in der Materie bedeutet, und in nicht ferner Zeit wird zu der physischen Sinneswahrnehmung ein beginnendes Hellsehen hinzutreten. ..."
Rudolf Steiner, Rom, 13.April 1910, Notizen zu Vorträgen: Das Ereingnis der Christus-Erscheinung in der ätherischen Welt, TB 704, S.222-224.

Gruß Paraneua-Bioeule-Jokerbioeule!



384) blasen! aus 23.01.04 12:00
eMail: URL: http://www.beepworld.de/members64/2paraneuabioeule21jan04

Nachricht:
www.beepworld.de/members64/2paraneuabioeule21jan04/brenndichnicht.htm

Gruß Paraneua-Bioeule!


383) zarathustra! aus 23.01.04 11:47
eMail: URL: http://www.beepworld.de/members64/2paraneuabioeule

Nachricht:
http://www.beepworld.de/members64/2paraneuabioeule21jan04/sagtezarathustra.htm


382) "himmelspforten", unschma aus 23.01.04 11:06
eMail: URL: http://www.google.de/

Nachricht:
"Himmelspforten",unschmal? Bioeule im Originalton: "Drüben vor den "Himmelspforten" Petrus stand und rang mit Worten: "Somebody was knocking on heaven´s door ! ? " Rausgschaugt hab´i, ganz komisch mir san´s kemma vor ! Und abgeseh´n von den vielen Embonpoints. Gar wenig gab´s, was uns himmlich vereint ! Am End täten noch falsche Dreikönig kemma, die wo dann dös Geld für Misereor und Adveniat nemma ! Bet´gar laut hab´i : Miserer nobis, adveniat Dein Reich - Falsche san nach Würzburg kemma, der Petrus sieht das gleich !"

Gruß Bioeulen-Paraneua!
http://kampfhund-areal.de
www.paraneuabioeule21jan04.de.vu




381) falsche dreikönige fürs s aus 23.01.04 11:00
eMail: URL: http://www.google.de/

Nachricht:
Falsche Dreikönige fürs Spenden-Imperium?Dies ist G o o g l e s Cache von http://213.198.79.178/members20/elisabethstjacobi/.
G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des Webdurchgangs aufgenommenen wurde.
Unter Umständen wurde die Seite inzwischen verändert.Klicken Sie hier, um zur aktuellen Seite ohne Hervorhebungen zu gelangen.
Um einen Link oder ein Bookmark zu dieser Seite herzustellen, benutzen Sie bitte die folgende URL: http://www.google.com/search?q=cache:TwsloOaLei8J:213.198.79.178/members20/elisabethstjacobi/+himmelspforten+falsche+dreik%C3%B6nig&hl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8


Google steht zu den Verfassern dieser Seite in keiner Beziehung.
Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben: himmelspforten falsche dreikönig



--------------------------------------------------------------------------------


eMail | Kontaktformular | Gästebuch | hometown | buntnessel | affe | tesla-technologie | dreigliederung | lloyd-maurer | test | empfehlung | bioeule | dielerche | maerchentaube | adler | zuwanderung | wasser | lieder | anthroposophie | schweiz | mozart | wueste | Handy EXTRAS
Weisse Rose aktuell! Wortverarbeitung für Sonn- und Werktage! Ökumene total! (Nicht für den Geist, sondern für´s Kapital!) Es gibt Entscheidungen. Strategien viel mehr ! Geben Gen-Technologen Gott die Ehr? Eine Schiene für den Einsatz von Gentechnologien ist, wundert sich hier noch der aufgeklärte Christ? -

Weltkirche Weltmission
Fragen Sie die Herren und Damen in Limburg -
die wissen das schon!
Bischof Kamphaus schreibt in SZ
Er wär´´ keiner, der etwas dagegen hät´
Natürlich setzt man Gentechnologie " wohlmeinend" gegen den Welthunger ein
Missio – Adveniat –Misereor – (Ulrich von Weizäcker) – Industrie – Weltbank
Sie kennen den Verein?
Für DM 2, - zum Pappen gibt´s ökumenisch Fisch . Joschka Fischer fischt ihn frisch! " und grün drängt zum Licht"!

Ein grüner Metzgersohn nicht immer ganz hasenrein ist! "Lasset uns gemeinsam, lasset uns gemeinsam, lasset uns gemeinsam, singen..."

Sacro-Pop – weltweit – Rot – Schwarz – Grün – für den Teufel zum Swingen? Es heißt, daß der Teufel ein Nachäffer unsd Verhunzer von Ideen ist!

Wie kann der Mensch den Weg finden zu Christ. ? Weg zur Wahrheit ist oft schmal, – "ökumenisch" könnt bequem sein ist´s Ihr Fall?



Sollt´es geben Wirtschaftssorgen- Leute gibt´s , die können borgen! Ja, wer Körper schaf(f)t öffentlich und recht,( ? ) Meistens geht´s dem gar nicht schlecht! Hat in seinem dicken Sparstrumpf, – während andere sich sorgen – seinen Trumpf! Doch es scheint ein kleiner Bioladen. – Solchem Übermute könnte schaden! Ob ein Boykott in jedem Fall verletzt? Bio-Eul´sich an der Ruh ergötzt!



Schisma ? – Über "Donum vitae" . Mit ner "Ethik - Steuer". –Ein Slapstick wär´s für´s Höllenfeuer! Fragen Sie Ihren "kirchenrechtlich versierten" Generalvikar. –Ob er die Frau Waschbüsch deshalb schon zur Beratung war !?

"Vergiftung des innerkirchlichen Klimas"Weißt Du , was ein Pushman is? Nicht lang her ist´s, daß sich dies erwies, Papstbrief inszeniern man ließ ! Und der Pushman gar nicht faul –schaut dem Papstbrief grad auf´s Maul ! Und weil Pushman halt kein Batman is, auf gespalt´ne Zung´ von dem Brief Punkt 5 er verwies ! (Dank an die Beratungs-steller auch ein "Papst" ist nicht nur ein Gewissens-quälerund man möge weitermachen, über´s Wie gäb´s fürderhin Absprachen). Wenn in Freiburg lieben Gott man ließe walten, kein Pushman seine Doppel-Zunge dürft´entfalten ! Doch hat die Wissenschaft grad festgestellt, daß bei den Klapperschlangen Mächt´ge sind zum Klappern freigestellt ! Wer das Klappern gar nicht kann vertragen, sollt´ um Rat Herrn Tröndle fragen ! Dieser Herr Beratungsstellen sieht im Zwielicht stehn´ , wo n´en Regenbogen man tät´viel lieber seh´n ! Leider ist es dafür noch zu früh in Sintflutzeiten, gibt´s noch tücht´ge Steuerleut´ bei "Heiligkeiten" ? Und ansonsten für Familienhilf´ bei Familienfeier, einladen keinenfalls würd´ich Angelika Maier ! Übrigens bei Präsidenten könnt´s passieren, wenn sie in dem Trüben fischen, daß sie nicht einmal im Zwielicht "Röther" (Limburg) werden müssen ! Alle Hilf´gilt denen, die die Nöte wollen lösen durch Verbrechen, vom Mord an Ungebornen will man nicht sprechen !

Da uns der "asketische Rebell" auch über Wiesbaden als Familie in den Rücken fällt, haben wir den Rückzug nach Bayern gewählt ! Zwölfköpfige Familien können sich keine "leeren Kühlschränke" leisten. Die UNO-Agentur wird in Limburgs Hohem Dom gefördert am meisten! Sie sollten, da Christus nicht mehr schaut aus dem Dom heraus, die Unterlagen der Akte : "Disziplinar-Quadratur 2000 zur Austreibung unerwünschter Bayern" im Ordinariat sich aus! Da geht Pilatus durch die Zeit, zu Pfingsten fehlt's da meilenweit! Läuft auch den Häschen beim Schuß des Vater Hasen der heiße Kaffee auf die Nas´, die hessisch-bairisch Story bietet was ! Dort rumzuschmöckern unter Tränen macht auch Spaß ! Hält auch die Kirche für Eselsohren wichtige Literatur unter Verschluß :

Vox Populi ! - Hoc est Corpus !

Auch Bio-Eules Laden war ein Genius Loci für den Logos.

Wenn sie dann am 25. Mai 2000 wieder tagen: Im Verwaltungsgericht zu Wiesbaden. Gilt für die Kirche : "Vertagen ! Vertagen !" Im Notfall bis nach "Europa " tragen !

Die Euthanasie-Bevölkerungs-Politiker", die für "Ganovenpolitik" (Geyer – FAZ) in den Bischofskonferenzen schwitzend sitzen! Nicht daß sie etwa an Gewissensbissen litten. Nein die "Komponisten" des Küng "Weltethos" 2000 es sich verbitten, daß Laien aus eigner Initiative für einen " christlichen Sozialismus " stritten ! Das getürkte britisch römische Weltimperium will abschaffen Herz und Christentum !

Die Rentenpolitik lösen Sie über Migration, Euthanasie und Bevölkerungspolitik. Das ist modern ! Das ist schick! Eine Politik voll Ironien !Amüsiert Euch zu Tode ! Nicht nur die Koffer-Politik ist marode ! (Pakt mit dem Teufel Mefisto-MEFO-Dtv-Lexikon) 2½ Jahre Gehalt kostet Limburg des Prof. Kamphaus "Ganovenpolitik" (Geyer FAZ).


Es fragt auch Michael, der kleine Sohn : Petrus in Limburg ?? Wann kriegt der Bischof seinen Lohn ?" Auf UNO-Agenten und wortbrüchige Hirten (Dezernentenkonferenz Mai 97, Kamphaus :"Wenn der Papst in der "Schein"- Frage gegen mich stimmt trete ich als Bischof zurück" !?). Auf wortbrüchige Hirten läßt sich keine Kirche aufbauen. Auch einem synthetischen Stein (Welt – Ethos - Fisch – Fasch - Iran - USA) dürfen Sie keine Gewichtigkeit zutrauen !

Nur eine Erkenntnis des Bösen: Kann aus dem Zombitum uns lösen !" Alles klar ?" oder wollen Sie sich zu Tode amüsieren ? Wünschen wir uns viele schlaflose Nächte, um Wichtiges zu lesen und in Zukunft auch schlafen zu können ! Wer den Mut und die Kraft hat Theologie zu studieren, kann Judas über gut ausgestattete Bibliotheken anvisieren !

Es hat die UNO unseren Globus zweigeteilt Iran USA ! So kommt ein Sozio – Fascho – Patchwork – Fisch weltweit ! Religion wird nach dem Börsenkurs regional zuteil. Ihr (?) "Welt-Ethos" hält Sacro – Egoismo feil! Lachen hier Asuras feine. Pumuckl weint, der kleine !


Ur-teil und Vor – Ur –teil ! Wenn Limburger Ordinariatsräte und Disziplinar-richter tagen, für prästabile Harmonisierungskünste sie Vor – Urteile zur Disziplinierung im Vorfeld des kirchlichen Disziplinarunrechts Disziplinierung in ihren Taschen mit tragen ! Doch heißt es, auch wenn Gläubiger und säumige Schuldner ihre Talente vergraben, Sie nach des Höchsten Ur – teil ihre Schuld bis auf den letzten Heller zu bezahlen haben ! Sollte das protestantische Deutschland für Rechtfertigung "getürkter" Rechtsprechung in Wiesbaden votieren, werden "Hasenmütter"(Josefine Siebe, Im Hasenwunderland dtv-Tb) über Bioladen –Schaufenster für "reproduktive" Gesundheit Weg – Wahrheit – Leben für "Philosophie der Freiheit" 2000 mit Rudolf Steiners Ideen weiter anvisieren ! Damit werden entlarvt auch die "asketischen Rebellen" , welche die Emanzipation in Elisabeths Hessen verprellen ! Wer sich von Lehmänner "Klosterknusper" ernährt, das Rund des "Pi" ihm fehlt, da für die Eselsohr´n an seinen Kopf gehören !

Diejenigen, die ´s unternahmen, Goethes Schädel zu messen, hätten besser daran getan, ihren "Geheimrat" zu lesen ! Manch "Menetekel" hätte man auffangen können, statt sich an der Händler Wiegen und Messen zu gewöhnen ! Vielleicht hätte man mit der Spiritualität der Goetheschen naturwissenschaftlichen Schriften, erspart dem russischen Volk über einen Marx in den britisch eingefädelten Bolschewismus abzudriften ! Ein Steiner hätte marxismusfrei weiter Arbeiter bilden dürfen, jetzt sollten wir endlich zusammen mit Goethe – die Paulskirche im Rücken – nach dem Steine der Weisen schürfen !

Heil (s) Limburg ! ? Bio-Eule geht, damit nicht unberaten dieses wie an and´ren "Lintburg"-Drachen –Burgen Sie ertragen müssen, an das Netz - in´s Internet – wo Sie mich lesen !Dorthin lad´ ich zum Kolo- und Moriskentanz Sie ein,kommen Sie, ich würd´mich freu´n !Lassen Sie der UNO – Sufi – Derwisch – Tänze. Ohne Schwindel regiert Sator Christus, daß die Lücken in Küngs "Welt-Ethos" unser Paraklet ergänze ! ( frei nach Johannes ! ). Sollte dieses nicht gelingen, sie und ich wie Lerchen singen ! "Der Herr hat´s gegeben – der Herr hat´s genommen". Gepriesen sei ER ! (Hiob) Hessen und Baiern an dieser Stelle das Schicksal verbindet - Weg, Wahrheit und Leben -> unser Herr verkündet !

"Christus 2000" ? Als "Logo" der Bischofskonferenz ? Es fehlt der Sator, der Heiland - im Mai - für 2 ½- jähriges Caritasdirektoren – Gehalt Sie hier im Fenster (Feuer =) Logos haben. Das sollte Prof. Kamphaus als eigenwilliges "Logo" im Bioladen ertragen ! Daß dieser Bischofskonferenzler Emanzipation ! des Logos ! flieht - Limburgs Bevölkerung seit dem "Tag der Weltbevölkerung ( 11.1.97 ) sieht ! Sein " Ziel ist der Weg". Für Ave-Maria weder Weg noch Steg ! Für Mütter ist am Muttertag : Die Bischofskonferenz nur Prüfung und Plag ! Sie erfüllen des antichristlichen Schwarzmagier – Theosophen – Auftrag schwarzer " Schimmel": "Löst für Banken-Rationalisierung Menschen vom Himmel !"

Deutschland gilt namentlich nur etwas für Tourismus - Fremdenverkehr. Nur da gibt "Deutschland" für Banker noch was her ! Im Mai sollten Männer ihrem Bischof nicht trauen, der Volksfrömmigkeit "Lobpreis sei Dir, Maria" (von Bogner Records) bereitet Ihm Grauen ! (Geschenk Bio-Eules an Prof. Kamphaus) Der Männer Schibbuleth könnt sein – damit sie nicht in´s "Hinter"-treffen geraten. Das Rätsel Marie – Sophias zu erraten ! (Legio mariae – Jakobsleiter - Merkur )

Als Bio-Eul noch Bio-Waren in Limburgs Graben bewegte, über´s Schaufenster Eulensang sie pflegte ! z. B. so: "Laden für 1000 und x Nächte ! Wenn's so weit ich´s noch brächte ! Ärger gäb´s vielleicht mit "Orion" im Graben ! Hungern im Laden müßten möglicherweise ein Paar Schaben ! Aber vielleicht gäb´s dann nicht so viel Kirchen - Boykott oh sapperlott - ach sapperlott ! Verkaufte dann für´s Ohne -Lieb-Geschmuse Sächelchen wie Beate Uhse ! - oh sapperlott - ach sapperlott Strips und Straps und Straps mit Stars - Ein gar b´sondrer Bioladen dann war´s ! Weniger Ärger mit sinnenfrohen Kleinstadt - Katholiken, die sich in Bio - Eul´s Gesundheitsladen so selten lassen blicken !"

Drüben vor den "Himmelspforten" Petrus stand und rang mit Worten: "Somebody was knocking on heaven´s door ! ? " Rausgschaugt hab´i, ganz komisch mir san´s kemma vor ! Und abgeseh´n von den vielen Embonpoints. Gar wenig gab´s, was uns himmlich vereint ! Am End täten noch falsche Dreikönig kemma, die wo dann dös Geld für Misereor und Adveniat nemma ! Bet´gar laut hab´i : Miserer nobis, adveniat Dein Reich - Falsche san nach Würzburg kemma, der Petrus sieht das gleich !"


Juni 98 Neuauflage

23.11.99

März 98 Neuauflage

Mani's Mailied 2000

8.5.2000

Mai 2000

30. Mai 2000

C ´est la vie ? Mai 2000

22. Mai 2000

19.3.2000

31.5.2000

12. Mai 2000

Limburgs Night-Ware

Himmelspforten

"Die Menschwerdung des göttlichen W O R T E S ist die Vermählung der göttlichen Natur mit der menschlichen Natur. Seit dieser Einigung (....) ist die adamitische Natur der Vergänglichkeit entronnen und der Todesverfallenheit entrissen. Denn Christus ist nicht irgendein Mensch, sondern der neue Adam, der wie der erste Adam die ganze Menschennatur in sich als dem Haupt vereinigt", - (vgl. " Keiner kommt zum Vater denn durch mich.....") - "...und zugleich der Sohn Gottes. Wo immer ein Mensch geboren wird, ist er Träger jener Natur, die sich das ewige W O R T zu eigen gemacht hat. Hierin gründet die unüberbietbare und unantastbare Würde des Menschen. Das W O R T , eines Wesens mit Gott. Hat in Mariens Schoß die Adam-Natur angenommen und so den Mensche heimgerufen zu seinem Ursprung und Ziel." ( Lothar Heiser, Maria in der Christusverkündigug des orthodoxen Kirchenjahres, Seite 118)

Wortverwertung für Sonntag

Wirtschaft und Wort-Wert-Schöpfung! Wirtschaftlich gedacht: Ist Wortschöpfung eine Wertschöpfung, die auch dem Geldbeutel Freude macht? Ist zukunftsträchtig rein ? wirtschaftliches Denken? - Das hieße, daß schlaue Esel mit Gewinn je nach Börsenkurs sich die Ohren verrenken ! Was ist´s, was in den oberen Etagen Zu Gewinnen führt, die sich haben gewaschen ? Das W O R T ! - Es wirkt vor Ort! Ist´s das Wort, das auch die Teufel sich erschuf ? - von dem "Rundtisch" Quadratur gar schief ? Ist das W O R T am End´ gar "schuldig", daß mit Ihm dem Börsenkurs man huldigt ? Ist das Wort ein Rumpelstilz, _ swastisch linksgedreht - sei es daß die Börsenökumene so will´s ? Tanzt das W O R T nach Stockhausens Weise in Schleiern, Weil sie in der Geldhauptstadt Frankfurt Kommunionen halt so feiern ? Kommt das W O R T im Börsenkrebsgang uns jetzt hinduistisch - swastisch Bioeule paßt nisch´ ! Würde auch das Rumpelstilz erlöst, Falsches Gold rächt sich, wenn man´s verdöst ! Ist das Wort ´ne Büchse der Pandora, von Diabolos uns präsentiert als Medien-Horror ? Brauchen wir ein Aschenbrödel ? Ist gar eine Rettung für das W O R T von nöten ? Um zu trennen Spreu vom Weizen - Auch den Raubrittern (der UNO ?) nicht nur in Limburgs Drachenburg gehörig einzuheizen ? Wird der Herr Profitlich ( über falschen Quadraturen sitzend ) Sehnen sich nach neuen wirtschaftlich verwertbaren Wort- und Geistesblitzen Was populistisch ohne Winkelzüge Bioeul´wortverwertend ersinnt (sitzend in Bäumen) Ist leider nicht nur eine Folg´von schlechten Träumen ! "Sapere aude" - Wage zu wissen ! Logos 2000

Wortverwertung für Werktage

Frage an FAZ - Herrn Nonnenmacher: Gibt's nicht auch im Kleinen mikrokosmisch? Hitlermacher? Sind nicht nur "3 Weise" für den Herrn Profitlich bestellt? Auch im Kleinen braucht's Gefälle - für die Welle -? Für das Handeln - blitzeschnelle ! Welt-Ethos ? Dös ham' mer! Hat's der Küng Hans als Kolumbus-Ei gelegt uns in die arme Welt? Ei, der Daus, so ein Graus! Alter Cäsar, aufgewacht? Krebsgang in die Vergangenheit, Römisch' Reich, denn, guate Nacht!Was sagen die Sibyllen? "Um Gottes Willen!" Wurde getürkte Politik nicht schon einmal ausgetrieben? Nicht durch den Freiburger Kulturkampf-Herder, den trüben! Sondern durch die Stimmen der Völker weltweit - Ja für individuelle Selbstbestimmung der "Bevölkerungen" wär's halt jetzt Zeit! Gruß, Bioeule!

Mani's Herbstlied

Ist wohl eine schöne Zeit, wenn man den Weizen schneidt. Der Weizen kommt in die Kammer, das Unkraut kommt in die Flammer. Ist wohl eine schöne Zeit, wenn man den Weizen schneidt. Kommt wohl ein' and're Zeit, wenn man den Weizen schneidt. Der Weizen kommt in die Scheuer, das Unkraut kommt in das Feuer, der Kuckuck schweiget still, kein Vöglein singen will.

Rudolf Steiner

(Den Steiner Rudolf weidet man inoffiziell jetzt heimlich aus, Diabolos neu redigiert und karikiert! gibt ihn heraus!) Bevor gefälscht er völlig wird, gar schnell Nach-Christen und alle Menschen auf dem Pilgerweg (status viatoris - Josef Pieper) - sollt' ihn nachhause tragen! Von Volkskunst - und auch Religion getilgt sind bald die Spuren - In Limburg atmet Yoga-Christentum ein Bischof aus und ein, den Garaus macht man so dem Wahrheitsweg - Ein andrer leiert vom Koran die Suren! Solch Renegaten fahren oft nicht schlecht, ein Mohammed kam mit dem Leben gut zurecht! Hier kennt man nicht Gewissensqual, dem Volk gewährt man keine Wahl! Man reduziert's zum Kollektiv, zum Affen, Gebt Spiel und Brot - Ihr seht, der alte Cäsar ist nicht tot, das hirnlos Fernsehvolk gar raffiniert verführt, gar gierig soll es gaffen! Und wird nie satt - wie sollt' es auch? Die Unersättlichkeit wird ein gepflegter Brauch, mit Sysiphos uns zu verführen, da soll die Gier uns schikanieren - Kommt uns der Ekel und der Lebensüberdruß, gewährt uns ein freundlich Mensch nicht etwa einen tröstend' Kuß - Nein, rät man uns, trinkt aus dem Fluß, der Lethe heißt, der wirkt letal! Brauchst jammern auch nicht mehr im Jammertal, würd's sehr in Limburg in dem Tal der Lahn den Hirten? Kamphaus stören, "der Menschen Zahl" Roland Rösler, Hess.Landtag, ist ihm zu viel und "Jammern kann er nicht mehr hören!" (Zitat: Der Sonntag, Sommer 2000) Die Auferstehung? Sprecht! Ist sie noch oppertun? Der Imperialismus hat mit "übervölkerung" genug zu tun! So und noch schlimmer geht das teuflisch "Negativ Suggestiv-Verfahren"! Nein, sage ich, Sie und ich, wir lassen nicht so mit uns verfahren! Auch wenn man uns stolpern lassen wollte, in den 60-Jahren, mit Marcuse, Läpples Bultmann-Katechismus, Brecht bis zum Überdruß - und unzähl'gen and'ren Fallen und Gefahren! Wer hat seit altersher solch Fallen denn gestellt? Das war doch stets der "Fürst der Welt"! Von Eifersucht, Neid, Mißgunst, schwer geplagt, hat ihm der niederträchtig Mensch von je behagt! "Sag Deinem Gotte ab," so hat dem Hiob seine Frau gesagt, Doch Hiob, der vom Schicksal ward' geplagt, der sagte seinem Gott nicht ab! War die Bilanz des Schicksals auch nicht vorteilhaft, des Menschen Lebensrechnung geht in seinem Herzen auf, Politstrategen würden sagen, Hiob zahlt doch drauf!? Sie haben vergessen Die Jakobsleiter, den blauen Himmel, den uns der Phönix erweitert! Auferstehungstage wird es als Sonntage nicht nur für das geplagte Volk der Russen geben, Auferstehung wird es für alle geben, die aus ihrem Herzen leben! (Leicht verändert und erweitert! Angeregt durch R.Steiner: Die Philosophie d.Freiheit und: Christus und die menschliche Seele, ders.) Fürs Internet überarbeitet: 23.8.2000

11.08.2000

Eulen, wenn es geht um Mäusebraten, sind bei Rezepten mit eigener Erfahrung gut beraten ! Anders ist´s bei Menü-Leisten im Internet, wo ´ne unerfahrne Eule nicht leicht Zugriff hat ! Doch wir wissen Stück für Stück wird Land genommen, -- Schwier`ge Hürden zielstrebig ganz allmählich erst genommen ! Ist das neue Medium im Menü zehnmal schwieriger, vielleicht ist´s portionsweis´ abgepackt dann eher einsehbarer ! Und so bitt´ ich meine Förderer: Formuliert ein Laien - Nutzprogramm; Wobei gilt: Mehr bringt nicht oft die Einfachheit und ist nicht unbedingt dann weniger ! Für das Bio-Eulen-"Reim-Dich-oder-freß ich Dich"-Programm, teilt mir Schwieriges ganz einfach mit, doch bitte bald und - tell me quando - wann. Vielleicht als 100 - Punkte-Lern-programm, das ich wöchentlich 10 - Punkte - weis verdauen kann ? Käme etwa dann auf exakt Wochen um die zehn, bis Sie wie in Limburgs 66er Graben täglich ? - stündlich ? frische bös und liebe Bio - Eulen - Verse haben ! P.S. Für privaten Eulen - Bürokratismus alles ausgedruckt vom Drucker für die Bio-Eulen -Mappe möchte ich! Damit Schwarz-auf -Wie? gedruckt und ungetröstet ich Eingemachtes zuhause statt dem Absturz mit dem Fall ins Bodenlose habe ! Für sie und auch mich abrufbar im "Archiv" : So sollts laufen, wenn die "mediale" Bio-Eul dann fühlt sich fit und "vive" !

Eulen - " Strategeme" ?

Schaufenster Limburg,Grabenstr.66, 19.11.99

Die Wissenschaft hat festgestellt, - (so stand es neullich in der "Welt"): daß Kuckucksjunge in's gemachte Nest sich setzen, mit Hungerschrei die adoptierten Eltern sehr verletzen! Das Nest in solchem Fall zwar sehr "entvölkert" ist - doch junge Kuckucks dies nicht sehr verdrießt! Manch' armen Eltern dämmert's erst nach Jahren: Im eig'nen Nest sie züchteten sich die Gefahren! Bald hört landauf landab man den globalenKuckucksschrei - der macht global von Identität uns frei! Das Artensterben hat begonnen - Das reiche Rom wird es den "Eseln" lohnen! Wurd' nicht die Welt uns bunt erschaffen? - Die Vogelwelt als Meisen, Nachtigall'. und für den Dom die Dompfaff-Pfaffen? Drum, Eltern, macht das Nest nach außen zu - Wer nicht aus Not kommt, laß uns jetzt in Ruh! Und wer als Kuckuck kopftuch tragen will - an unserer Kultur liegt ihm nicht viel! Wer in Moscheen pflegt die "Heimweh-Politik", schnell in die Heimat schickt ihn auch zurück! Dafür kriegt er auf jeden Fall den Paß - sorgt, daß inMitteleuropa die Kultur ihr unbeschnitten laßt! Der Islamsoll nicht mehr vom Grün des Fischer Joschka für ein Diesseits träumen! Ich seh mit Schily rot und geb' zufrieden michkeinesfalls mit Zwischenräumen! die bei der Welteroberung dann übrig bleiben - (Grün ist die Farbe des Islam und auch die des religiösen Fahne der Muslimen!) Auch wenn sie über Steuernachlaß das Renegatentum betreiben! Georgiens Geschichte hat für uns hieer Modellcharakter - ein Stalin war dort nicht das einzige Desaster! Sprachkenntnisse sollten als Bedingung für Übersiedelung in Friedenszeiten gelten - Wie oft gab's Polarisierung doch, (politisch erwünscht?), wo diese fehlten! Ich möcht' nicht leben hier bald wie in Babylon - denHeinen Geißler samt dem Kamphaus Franz, bevor die Grenzen sie "franchier'n", jagt sie nur bald davon! Chatami schickt versteckt ? die 12er-Schia aus - bei Egomanen schaut nicht unbedingt ein weiser Zarathustra aus dem Haus! Wir Christen bauen nicht auf das verschimmelte Theosophentum - auch nicht auf die Imane -! Bewahr,Marie-Sophie uns doch vor diesem Wahne! Gruß Bioeule !

Aktualisiert am 8.1.2001

Mai 1998 Neuauflage

Spurensuche

Strato- Statistik für www.bioeule.de:

Wortverwertung für Werktage

Ökumene total! (Nicht für den Geist, sondern für´s Kapital!) Es gibt Entscheidungen. Strategien viel mehr ! Geben Gen-Technologen Gott die Ehr? Eine Schiene für den Einsatz von Gentechnologien ist, wundert sich hier noch der aufgeklärte Christ? -

Weltkirche Weltmission
Fragen Sie die Herren und Damen in Limburg -
die wissen das schon!
Bischof Kamphaus schreibt in SZ
Er wär´´ keiner, der etwas dagegen hät´
Natürlich setzt man Gentechnologie " wohlmeinend" gegen den Welthunger ein
Missio – Adveniat –Misereor – (Ulrich von Weizäcker) – Industrie – Weltbank
Sie kennen den Verein?
Für DM 2, - zum Pappen gibt´s ökumenisch Fisch . Joschka Fischer fischt ihn frisch! " und grün drängt zum Licht"!

Ein grüner Metzgersohn nicht immer ganz hasenrein ist! "Lasset uns gemeinsam, lasset uns gemeinsam, lasset uns gemeinsam, singen..."

Sacro-Pop – weltweit – Rot – Schwarz – Grün – für den Teufel zum Swingen? Es heißt, daß der Teufel ein Nachäffer unsd Verhunzer von Ideen ist!

Wie kann der Mensch den Weg finden zu Christ. ? Weg zur Wahrheit ist oft schmal, – "ökumenisch" könnt bequem sein ist´s Ihr Fall?



Sollt´es geben Wirtschaftssorgen- Leute gibt´s , die können borgen! Ja, wer Körper schaf(f)t öffentlich und recht,( ? ) Meistens geht´s dem gar nicht schlecht! Hat in seinem dicken Sparstrumpf, – während andere sich sorgen – seinen Trumpf! Doch es scheint ein kleiner Bioladen. – Solchem Übermute könnte schaden! Ob ein Boykott in jedem Fall verletzt? Bio-Eul´sich an der Ruh ergötzt!



Schisma ? – Über "Donum vitae" . Mit ner "Ethik - Steuer". –Ein Slapstick wär´s für´s Höllenfeuer! Fragen Sie Ihren "kirchenrechtlich versierten" Generalvikar. –Ob er die Frau Waschbüsch deshalb schon zur Beratung war !?

"Vergiftung des innerkirchlichen Klimas"Weißt Du , was ein Pushman is? Nicht lang her ist´s, daß sich dies erwies, Papstbrief inszeniern man ließ ! Und der Pushman gar nicht faul –schaut dem Papstbrief grad auf´s Maul ! Und weil Pushman halt kein Batman is, auf gespalt´ne Zung´ von dem Brief Punkt 5 er verwies ! (Dank an die Beratungs-steller auch ein "Papst" ist nicht nur ein Gewissens-quälerund man möge weitermachen, über´s Wie gäb´s fürderhin Absprachen). Wenn in Freiburg lieben Gott man ließe walten, kein Pushman seine Doppel-Zunge dürft´entfalten ! Doch hat die Wissenschaft grad festgestellt, daß bei den Klapperschlangen Mächt´ge sind zum Klappern freigestellt ! Wer das Klappern gar nicht kann vertragen, sollt´ um Rat Herrn Tröndle fragen ! Dieser Herr Beratungsstellen sieht im Zwielicht stehn´ , wo n´en Regenbogen man tät´viel lieber seh´n ! Leider ist es dafür noch zu früh in Sintflutzeiten, gibt´s noch tücht´ge Steuerleut´ bei "Heiligkeiten" ? Und ansonsten für Familienhilf´ bei Familienfeier, einladen keinenfalls würd´ich Angelika Maier ! Übrigens bei Präsidenten könnt´s passieren, wenn sie in dem Trüben fischen, daß sie nicht einmal im Zwielicht "Röther" (Limburg) werden müssen ! Alle Hilf´gilt denen, die die Nöte wollen lösen durch Verbrechen, vom Mord an Ungebornen will man nicht sprechen !

Da uns der "asketische Rebell" auch über Wiesbaden als Familie in den Rücken fällt, haben wir den Rückzug nach Bayern gewählt ! Zwölfköpfige Familien können sich keine "leeren Kühlschränke" leisten. Die UNO-Agentur wird in Limburgs Hohem Dom gefördert am meisten! Sie sollten, da Christus nicht mehr schaut aus dem Dom heraus, die Unterlagen der Akte : "Disziplinar-Quadratur 2000 zur Austreibung unerwünschter Bayern" im Ordinariat sich aus! Da geht Pilatus durch die Zeit, zu Pfingsten fehlt's da meilenweit! Läuft auch den Häschen beim Schuß des Vater Hasen der heiße Kaffee auf die Nas´, die hessisch-bairisch Story bietet was ! Dort rumzuschmöckern unter Tränen macht auch Spaß ! Hält auch die Kirche für Eselsohren wichtige Literatur unter Verschluß :

Vox Populi ! - Hoc est Corpus !

Auch Bio-Eules Laden war ein Genius Loci für den Logos.

Wenn sie dann am 25. Mai 2000 wieder tagen: Im Verwaltungsgericht zu Wiesbaden. Gilt für die Kirche : "Vertagen ! Vertagen !" Im Notfall bis nach "Europa " tragen !

Die Euthanasie-Bevölkerungs-Politiker", die für "Ganovenpolitik" (Geyer – FAZ) in den Bischofskonferenzen schwitzend sitzen! Nicht daß sie etwa an Gewissensbissen litten. Nein die "Komponisten" des Küng "Weltethos" 2000 es sich verbitten, daß Laien aus eigner Initiative für einen " christlichen Sozialismus " stritten ! Das getürkte britisch römische Weltimperium will abschaffen Herz und Christentum !

Die Rentenpolitik lösen Sie über Migration, Euthanasie und Bevölkerungspolitik. Das ist modern ! Das ist schick! Eine Politik voll Ironien !Amüsiert Euch zu Tode ! Nicht nur die Koffer-Politik ist marode ! (Pakt mit dem Teufel Mefisto-MEFO-Dtv-Lexikon) 2½ Jahre Gehalt kostet Limburg des Prof. Kamphaus "Ganovenpolitik" (Geyer FAZ).


Es fragt auch Michael, der kleine Sohn : Petrus in Limburg ?? Wann kriegt der Bischof seinen Lohn ?" Auf UNO-Agenten und wortbrüchige Hirten (Dezernentenkonferenz Mai 97, Kamphaus :"Wenn der Papst in der "Schein"- Frage gegen mich stimmt trete ich als Bischof zurück" !?). Auf wortbrüchige Hirten läßt sich keine Kirche aufbauen. Auch einem synthetischen Stein (Welt – Ethos - Fisch – Fasch - Iran - USA) dürfen Sie keine Gewichtigkeit zutrauen !

Nur eine Erkenntnis des Bösen: Kann aus dem Zombitum uns lösen !" Alles klar ?" oder wollen Sie sich zu Tode amüsieren ? Wünschen wir uns viele schlaflose Nächte, um Wichtiges zu lesen und in Zukunft auch schlafen zu können ! Wer den Mut und die Kraft hat Theologie zu studieren, kann Judas über gut ausgestattete Bibliotheken anvisieren !

Es hat die UNO unseren Globus zweigeteilt Iran USA ! So kommt ein Sozio – Fascho – Patchwork – Fisch weltweit ! Religion wird nach dem Börsenkurs regional zuteil. Ihr (?) "Welt-Ethos" hält Sacro – Egoismo feil! Lachen hier Asuras feine. Pumuckl weint, der kleine !


Ur-teil und Vor – Ur –teil ! Wenn Limburger Ordinariatsräte und Disziplinar-richter tagen, für prästabile Harmonisierungskünste sie Vor – Urteile zur Disziplinierung im Vorfeld des kirchlichen Disziplinarunrechts Disziplinierung in ihren Taschen mit tragen ! Doch heißt es, auch wenn Gläubiger und säumige Schuldner ihre Talente vergraben, Sie nach des Höchsten Ur – teil ihre Schuld bis auf den letzten Heller zu bezahlen haben ! Sollte das protestantische Deutschland für Rechtfertigung "getürkter" Rechtsprechung in Wiesbaden votieren, werden "Hasenmütter"(Josefine Siebe, Im Hasenwunderland dtv-Tb) über Bioladen –Schaufenster für "reproduktive" Gesundheit Weg – Wahrheit – Leben für "Philosophie der Freiheit" 2000 mit Rudolf Steiners Ideen weiter anvisieren ! Damit werden entlarvt auch die "asketischen Rebellen" , welche die Emanzipation in Elisabeths Hessen verprellen ! Wer sich von Lehmänner "Klosterknusper" ernährt, das Rund des "Pi" ihm fehlt, da für die Eselsohr´n an seinen Kopf gehören !

Diejenigen, die ´s unternahmen, Goethes Schädel zu messen, hätten besser daran getan, ihren "Geheimrat" zu lesen ! Manch "Menetekel" hätte man auffangen können, statt sich an der Händler Wiegen und Messen zu gewöhnen ! Vielleicht hätte man mit der Spiritualität der Goetheschen naturwissenschaftlichen Schriften, erspart dem russischen Volk über einen Marx in den britisch eingefädelten Bolschewismus abzudriften ! Ein Steiner hätte marxismusfrei weiter Arbeiter bilden dürfen, jetzt sollten wir endlich zusammen mit Goethe – die Paulskirche im Rücken – nach dem Steine der Weisen schürfen !

Heil (s) Limburg ! ? Bio-Eule geht, damit nicht unberaten dieses wie an and´ren "Lintburg"-Drachen –Burgen Sie ertragen müssen, an das Netz - in´s Internet – wo Sie mich lesen !Dorthin lad´ ich zum Kolo- und Moriskentanz Sie ein,kommen Sie, ich würd´mich freu´n !Lassen Sie der UNO – Sufi – Derwisch – Tänze. Ohne Schwindel regiert Sator Christus, daß die Lücken in Küngs "Welt-Ethos" unser Paraklet ergänze ! ( frei nach Johannes ! ). Sollte dieses nicht gelingen, sie und ich wie Lerchen singen ! "Der Herr hat´s gegeben – der Herr hat´s genommen". Gepriesen sei ER ! (Hiob) Hessen und Baiern an dieser Stelle das Schicksal verbindet - Weg, Wahrheit und Leben -> unser Herr verkündet !

"Christus 2000" ? Als "Logo" der Bischofskonferenz ? Es fehlt der Sator, der Heiland - im Mai - für 2 ½- jähriges Caritasdirektoren – Gehalt Sie hier im Fenster (Feuer =) Logos haben. Das sollte Prof. Kamphaus als eigenwilliges "Logo" im Bioladen ertragen ! Daß dieser Bischofskonferenzler Emanzipation ! des Logos ! flieht - Limburgs Bevölkerung seit dem "Tag der Weltbevölkerung ( 11.1.97 ) sieht ! Sein " Ziel ist der Weg". Für Ave-Maria weder Weg noch Steg ! Für Mütter ist am Muttertag : Die Bischofskonferenz nur Prüfung und Plag ! Sie erfüllen des antichristlichen Schwarzmagier – Theosophen – Auftrag schwarzer " Schimmel": "Löst für Banken-Rationalisierung Menschen vom Himmel !"

Deutschland gilt namentlich nur etwas für Tourismus - Fremdenverkehr. Nur da gibt "Deutschland" für Banker noch was her ! Im Mai sollten Männer ihrem Bischof nicht trauen, der Volksfrömmigkeit "Lobpreis sei Dir, Maria" (von Bogner Records) bereitet Ihm Grauen ! (Geschenk Bio-Eules an Prof. Kamphaus) Der Männer Schibbuleth könnt sein – damit sie nicht in´s "Hinter"-treffen geraten. Das Rätsel Marie – Sophias zu erraten ! (Legio mariae – Jakobsleiter - Merkur )

Als Bio-Eul noch Bio-Waren in Limburgs Graben bewegte, über´s Schaufenster Eulensang sie pflegte ! z. B. so: "Laden für 1000 und x Nächte ! Wenn's so weit ich´s noch brächte ! Ärger gäb´s vielleicht mit "Orion" im Graben ! Hungern im Laden müßten möglicherweise ein Paar Schaben ! Aber vielleicht gäb´s dann nicht so viel Kirchen - Boykott oh sapperlott - ach sapperlott ! Verkaufte dann für´s Ohne -Lieb-Geschmuse Sächelchen wie Beate Uhse ! - oh sapperlott - ach sapperlott Strips und Straps und Straps mit Stars - Ein gar b´sondrer Bioladen dann war´s ! Weniger Ärger mit sinnenfrohen Kleinstadt - Katholiken, die sich in Bio - Eul´s Gesundheitsladen so selten lassen blicken !"

Drüben vor den "Himmelspforten" Petrus stand und rang mit Worten: "Somebody was knocking on heaven´s door ! ? " Rausgschaugt hab´i, ganz komisch mir san´s kemma vor ! Und abgeseh´n von den vielen Embonpoints. Gar wenig gab´s, was uns himmlich vereint ! Am End täten noch falsche Dreikönig kemma, die wo dann dös Geld für Misereor und Adveniat nemma ! Bet´gar laut hab´i : Miserer nobis, adveniat Dein Reich - Falsche san nach Würzburg kemma, der Petrus sieht das gleich !"


Juni 98 Neuauflage

23.11.99

März 98 Neuauflage

Mani's Mailied 2000

8.5.2000

Mai 2000

30. Mai 2000

C ´est la vie ? Mai 2000

22. Mai 2000

19.3.2000

31.5.2000

12. Mai 2000

Limburgs Night-Ware

Himmelspforten

"Die Menschwerdung des göttlichen W O R T E S ist die Vermählung der göttlichen Natur mit der menschlichen Natur. Seit dieser Einigung (....) ist die adamitische Natur der Vergänglichkeit entronnen und der Todesverfallenheit entrissen. Denn Christus ist nicht irgendein Mensch, sondern der neue Adam, der wie der erste Adam die ganze Menschennatur in sich als dem Haupt vereinigt", - (vgl. " Keiner kommt zum Vater denn durch mich.....") - "...und zugleich der Sohn Gottes. Wo immer ein Mensch geboren wird, ist er Träger jener Natur, die sich das ewige W O R T zu eigen gemacht hat. Hierin gründet die unüberbietbare und unantastbare Würde des Menschen. Das W O R T , eines Wesens mit Gott. Hat in Mariens Schoß die Adam-Natur angenommen und so den Mensche heimgerufen zu seinem Ursprung und Ziel." ( Lothar Heiser, Maria in der Christusverkündigug des orthodoxen Kirchenjahres, Seite 118)

Wortverwertung für Sonntag

Wirtschaft und Wort-Wert-Schöpfung! Wirtschaftlich gedacht: Ist Wortschöpfung eine Wertschöpfung, die auch dem Geldbeutel Freude macht? Ist zukunftsträchtig rein ? wirtschaftliches Denken? - Das hieße, daß schlaue Esel mit Gewinn je nach Börsenkurs sich die Ohren verrenken ! Was ist´s, was in den oberen Etagen Zu Gewinnen führt, die sich haben gewaschen ? Das W O R T ! - Es wirkt vor Ort! Ist´s das Wort, das auch die Teufel sich erschuf ? - von dem "Rundtisch" Quadratur gar schief ? Ist das W O R T am End´ gar "schuldig", daß mit Ihm dem Börsenkurs man huldigt ? Ist das Wort ein Rumpelstilz, _ swastisch linksgedreht - sei es daß die Börsenökumene so will´s ? Tanzt das W O R T nach Stockhausens Weise in Schleiern, Weil sie in der Geldhauptstadt Frankfurt Kommunionen halt so feiern ? Kommt das W O R T im Börsenkrebsgang uns jetzt hinduistisch - swastisch Bioeule paßt nisch´ ! Würde auch das Rumpelstilz erlöst, Falsches Gold rächt sich, wenn man´s verdöst ! Ist das Wort ´ne Büchse der Pandora, von Diabolos uns präsentiert als Medien-Horror ? Brauchen wir ein Aschenbrödel ? Ist gar eine Rettung für das W O R T von nöten ? Um zu trennen Spreu vom Weizen - Auch den Raubrittern (der UNO ?) nicht nur in Limburgs Drachenburg gehörig einzuheizen ? Wird der Herr Profitlich ( über falschen Quadraturen sitzend ) Sehnen sich nach neuen wirtschaftlich verwertbaren Wort- und Geistesblitzen Was populistisch ohne Winkelzüge Bioeul´wortverwertend ersinnt (sitzend in Bäumen) Ist leider nicht nur eine Folg´von schlechten Träumen ! "Sapere aude" - Wage zu wissen ! Logos 2000

Wortverwertung für Werktage

Frage an FAZ - Herrn Nonnenmacher: Gibt's nicht auch im Kleinen mikrokosmisch? Hitlermacher? Sind nicht nur "3 Weise" für den Herrn Profitlich bestellt? Auch im Kleinen braucht's Gefälle - für die Welle -? Für das Handeln - blitzeschnelle ! Welt-Ethos ? Dös ham' mer! Hat's der Küng Hans als Kolumbus-Ei gelegt uns in die arme Welt? Ei, der Daus, so ein Graus! Alter Cäsar, aufgewacht? Krebsgang in die Vergangenheit, Römisch' Reich, denn, guate Nacht!Was sagen die Sibyllen? "Um Gottes Willen!" Wurde getürkte Politik nicht schon einmal ausgetrieben? Nicht durch den Freiburger Kulturkampf-Herder, den trüben! Sondern durch die Stimmen der Völker weltweit - Ja für individuelle Selbstbestimmung der "Bevölkerungen" wär's halt jetzt Zeit! Gruß, Bioeule!

Mani's Herbstlied

Ist wohl eine schöne Zeit, wenn man den Weizen schneidt. Der Weizen kommt in die Kammer, das Unkraut kommt in die Flammer. Ist wohl eine schöne Zeit, wenn man den Weizen schneidt. Kommt wohl ein' and're Zeit, wenn man den Weizen schneidt. Der Weizen kommt in die Scheuer, das Unkraut kommt in das Feuer, der Kuckuck schweiget still, kein Vöglein singen will.

Rudolf Steiner

(Den Steiner Rudolf weidet man inoffiziell jetzt heimlich aus, Diabolos neu redigiert und karikiert! gibt ihn heraus!) Bevor gefälscht er völlig wird, gar schnell Nach-Christen und alle Menschen auf dem Pilgerweg (status viatoris - Josef Pieper) - sollt' ihn nachhause tragen! Von Volkskunst - und auch Religion getilgt sind bald die Spuren - In Limburg atmet Yoga-Christentum ein Bischof aus und ein, den Garaus macht man so dem Wahrheitsweg - Ein andrer leiert vom Koran die Suren! Solch Renegaten fahren oft nicht schlecht, ein Mohammed kam mit dem Leben gut zurecht! Hier kennt man nicht Gewissensqual, dem Volk gewährt man keine Wahl! Man reduziert's zum Kollektiv, zum Affen, Gebt Spiel und Brot - Ihr seht, der alte Cäsar ist nicht tot, das hirnlos Fernsehvolk gar raffiniert verführt, gar gierig soll es gaffen! Und wird nie satt - wie sollt' es auch? Die Unersättlichkeit wird ein gepflegter Brauch, mit Sysiphos uns zu verführen, da soll die Gier uns schikanieren - Kommt uns der Ekel und der Lebensüberdruß, gewährt uns ein freundlich Mensch nicht etwa einen tröstend' Kuß - Nein, rät man uns, trinkt aus dem Fluß, der Lethe heißt, der wirkt letal! Brauchst jammern auch nicht mehr im Jammertal, würd's sehr in Limburg in dem Tal der Lahn den Hirten? Kamphaus stören, "der Menschen Zahl" Roland Rösler, Hess.Landtag, ist ihm zu viel und "Jammern kann er nicht mehr hören!" (Zitat: Der Sonntag, Sommer 2000) Die Auferstehung? Sprecht! Ist sie noch oppertun? Der Imperialismus hat mit "übervölkerung" genug zu tun! So und noch schlimmer geht das teuflisch "Negativ Suggestiv-Verfahren"! Nein, sage ich, Sie und ich, wir lassen nicht so mit uns verfahren! Auch wenn man uns stolpern lassen wollte, in den 60-Jahren, mit Marcuse, Läpples Bultmann-Katechismus, Brecht bis zum Überdruß - und unzähl'gen and'ren Fallen und Gefahren! Wer hat seit altersher solch Fallen denn gestellt? Das war doch stets der "Fürst der Welt"! Von Eifersucht, Neid, Mißgunst, schwer geplagt, hat ihm der niederträchtig Mensch von je behagt! "Sag Deinem Gotte ab," so hat dem Hiob seine Frau gesagt, Doch Hiob, der vom Schicksal ward' geplagt, der sagte seinem Gott nicht ab! War die Bilanz des Schicksals auch nicht vorteilhaft, des Menschen Lebensrechnung geht in seinem Herzen auf, Politstrategen würden sagen, Hiob zahlt doch drauf!? Sie haben vergessen Die Jakobsleiter, den blauen Himmel, den uns der Phönix erweitert! Auferstehungstage wird es als Sonntage nicht nur für das geplagte Volk der Russen geben, Auferstehung wird es für alle geben, die aus ihrem Herzen leben! (Leicht verändert und erweitert! Angeregt durch R.Steiner: Die Philosophie d.Freiheit und: Christus und die menschliche Seele, ders.) Fürs Internet überarbeitet: 23.8.2000

11.08.2000

Eulen, wenn es geht um Mäusebraten, sind bei Rezepten mit eigener Erfahrung gut beraten ! Anders ist´s bei Menü-Leisten im Internet, wo ´ne unerfahrne Eule nicht leicht Zugriff hat ! Doch wir wissen Stück für Stück wird Land genommen, -- Schwier`ge Hürden zielstrebig ganz allmählich erst genommen ! Ist das neue Medium im Menü zehnmal schwieriger, vielleicht ist´s portionsweis´ abgepackt dann eher einsehbarer ! Und so bitt´ ich meine Förderer: Formuliert ein Laien - Nutzprogramm; Wobei gilt: Mehr bringt nicht oft die Einfachheit und ist nicht unbedingt dann weniger ! Für das Bio-Eulen-"Reim-Dich-oder-freß ich Dich"-Programm, teilt mir Schwieriges ganz einfach mit, doch bitte bald und - tell me quando - wann. Vielleicht als 100 - Punkte-Lern-programm, das ich wöchentlich 10 - Punkte - weis verdauen kann ? Käme etwa dann auf exakt Wochen um die zehn, bis Sie wie in Limburgs 66er Graben täglich ? - stündlich ? frische bös und liebe Bio - Eulen - Verse haben ! P.S. Für privaten Eulen - Bürokratismus alles ausgedruckt vom Drucker für die Bio-Eulen -Mappe möchte ich! Damit Schwarz-auf -Wie? gedruckt und ungetröstet ich Eingemachtes zuhause statt dem Absturz mit dem Fall ins Bodenlose habe ! Für sie und auch mich abrufbar im "Archiv" : So sollts laufen, wenn die "mediale" Bio-Eul dann fühlt sich fit und "vive" !

Eulen - " Strategeme" ?

Schaufenster Limburg,Grabenstr.66, 19.11.99

Die Wissenschaft hat festgestellt, - (so stand es neullich in der "Welt"): daß Kuckucksjunge in's gemachte Nest sich setzen, mit Hungerschrei die adoptierten Eltern sehr verletzen! Das Nest in solchem Fall zwar sehr "entvölkert" ist - doch junge Kuckucks dies nicht sehr verdrießt! Manch' armen Eltern dämmert's erst nach Jahren: Im eig'nen Nest sie züchteten sich die Gefahren! Bald hört landauf landab man den globalenKuckucksschrei - der macht global von Identität uns frei! Das Artensterben hat begonnen - Das reiche Rom wird es den "Eseln" lohnen! Wurd' nicht die Welt uns bunt erschaffen? - Die Vogelwelt als Meisen, Nachtigall'. und für den Dom die Dompfaff-Pfaffen? Drum, Eltern, macht das Nest nach außen zu - Wer nicht aus Not kommt, laß uns jetzt in Ruh! Und wer als Kuckuck kopftuch tragen will - an unserer Kultur liegt ihm nicht viel! Wer in Moscheen pflegt die "Heimweh-Politik", schnell in die Heimat schickt ihn auch zurück! Dafür kriegt er auf jeden Fall den Paß - sorgt, daß inMitteleuropa die Kultur ihr unbeschnitten laßt! Der Islamsoll nicht mehr vom Grün des Fischer Joschka für ein Diesseits träumen! Ich seh mit Schily rot und geb' zufrieden michkeinesfalls mit Zwischenräumen! die bei der Welteroberung dann übrig bleiben - (Grün ist die Farbe des Islam und auch die des religiösen Fahne der Muslimen!) Auch wenn sie über Steuernachlaß das Renegatentum betreiben! Georgiens Geschichte hat für uns hieer Modellcharakter - ein Stalin war dort nicht das einzige Desaster! Sprachkenntnisse sollten als Bedingung für Übersiedelung in Friedenszeiten gelten - Wie oft gab's Polarisierung doch, (politisch erwünscht?), wo diese fehlten! Ich möcht' nicht leben hier bald wie in Babylon - denHeinen Geißler samt dem Kamphaus Franz, bevor die Grenzen sie "franchier'n", jagt sie nur bald davon! Chatami schickt versteckt ? die 12er-Schia aus - bei Egomanen schaut nicht unbedingt ein weiser Zarathustra aus dem Haus! Wir Christen bauen nicht auf das verschimmelte Theosophentum - auch nicht auf die Imane -! Bewahr,Marie-Sophie uns doch vor diesem Wahne! Gruß Bioeule !

Aktualisiert am 8.1.2001

Mai 1998 Neuauflage

Spurensuche

Strato- Statistik für www.bioeule.de:

Wortverwertung für Werktage

Ökumene total! (Nicht für den Geist, sondern für´s Kapital!) Es gibt Entscheidungen. Strategien viel mehr ! Geben Gen-Technologen Gott die Ehr? Eine Schiene für den Einsatz von Gentechnologien ist, wundert sich hier noch der aufgeklärte Christ? -

Weltkirche Weltmission
Fragen Sie die Herren und Damen in Limburg -
die wissen das schon!
Bischof Kamphaus schreibt in SZ
Er wär´´ keiner, der etwas dagegen hät´
Natürlich setzt man Gentechnologie " wohlmeinend" gegen den Welthunger ein
Missio – Adveniat –Misereor – (Ulrich von Weizäcker) – Industrie – Weltbank
Sie kennen den Verein?
Für DM 2, - zum Pappen gibt´s ökumenisch Fisch . Joschka Fischer fischt ihn frisch! " und grün drängt zum Licht"!

Ein grüner Metzgersohn nicht immer ganz hasenrein ist! "Lasset uns gemeinsam, lasset uns gemeinsam, lasset uns gemeinsam, singen..."

Sacro-Pop – weltweit – Rot – Schwarz – Grün – für den Teufel zum Swingen? Es heißt, daß der Teufel ein Nachäffer unsd Verhunzer von Ideen ist!

Wie kann der Mensch den Weg finden zu Christ. ? Weg zur Wahrheit ist oft schmal, – "ökumenisch" könnt bequem sein ist´s Ihr Fall?



Sollt´es geben Wirtschaftssorgen- Leute gibt´s , die können borgen! Ja, wer Körper schaf(f)t öffentlich und recht,( ? ) Meistens geht´s dem gar nicht schlecht! Hat in seinem dicken Sparstrumpf, – während andere sich sorgen – seinen Trumpf! Doch es scheint ein kleiner Bioladen. – Solchem Übermute könnte schaden! Ob ein Boykott in jedem Fall verletzt? Bio-Eul´sich an der Ruh ergötzt!



Schisma ? – Über "Donum vitae" . Mit ner "Ethik - Steuer". –Ein Slapstick wär´s für´s Höllenfeuer! Fragen Sie Ihren "kirchenrechtlich versierten" Generalvikar. –Ob er die Frau Waschbüsch deshalb schon zur Beratung war !?

"Vergiftung des innerkirchlichen Klimas"Weißt Du , was ein Pushman is? Nicht lang her ist´s, daß sich dies erwies, Papstbrief inszeniern man ließ ! Und der Pushman gar nicht faul –schaut dem Papstbrief grad auf´s Maul ! Und weil Pushman halt kein Batman is, auf gespalt´ne Zung´ von dem Brief Punkt 5 er verwies ! (Dank an die Beratungs-steller auch ein "Papst" ist nicht nur ein Gewissens-quälerund man möge weitermachen, über´s Wie gäb´s fürderhin Absprachen). Wenn in Freiburg lieben Gott man ließe walten, kein Pushman seine Doppel-Zunge dürft´entfalten ! Doch hat die Wissenschaft grad festgestellt, daß bei den Klapperschlangen Mächt´ge sind zum Klappern freigestellt ! Wer das Klappern gar nicht kann vertragen, sollt´ um Rat Herrn Tröndle fragen ! Dieser Herr Beratungsstellen sieht im Zwielicht stehn´ , wo n´en Regenbogen man tät´viel lieber seh´n ! Leider ist es dafür noch zu früh in Sintflutzeiten, gibt´s noch tücht´ge Steuerleut´ bei "Heiligkeiten" ? Und ansonsten für Familienhilf´ bei Familienfeier, einladen keinenfalls würd´ich Angelika Maier ! Übrigens bei Präsidenten könnt´s passieren, wenn sie in dem Trüben fischen, daß sie nicht einmal im Zwielicht "Röther" (Limburg) werden müssen ! Alle Hilf´gilt denen, die die Nöte wollen lösen durch Verbrechen, vom Mord an Ungebornen will man nicht sprechen !

Da uns der "asketische Rebell" auch über Wiesbaden als Familie in den Rücken fällt, haben wir den Rückzug nach Bayern gewählt ! Zwölfköpfige Familien können sich keine "leeren Kühlschränke" leisten. Die UNO-Agentur wird in Limburgs Hohem Dom gefördert am meisten! Sie sollten, da Christus nicht mehr schaut aus dem Dom heraus, die Unterlagen der Akte : "Disziplinar-Quadratur 2000 zur Austreibung unerwünschter Bayern" im Ordinariat sich aus! Da geht Pilatus durch die Zeit, zu Pfingsten fehlt's da meilenweit! Läuft auch den Häschen beim Schuß des Vater Hasen der heiße Kaffee auf die Nas´, die hessisch-bairisch Story bietet was ! Dort rumzuschmöckern unter Tränen macht auch Spaß ! Hält auch die Kirche für Eselsohren wichtige Literatur unter Verschluß :

Vox Populi ! - Hoc est Corpus !

Auch Bio-Eules Laden war ein Genius Loci für den Logos.

Wenn sie dann am 25. Mai 2000 wieder tagen: Im Verwaltungsgericht zu Wiesbaden. Gilt für die Kirche : "Vertagen ! Vertagen !" Im Notfall bis nach "Europa " tragen !

Die Euthanasie-Bevölkerungs-Politiker", die für "Ganovenpolitik" (Geyer – FAZ) in den Bischofskonferenzen schwitzend sitzen! Nicht daß sie etwa an Gewissensbissen litten. Nein die "Komponisten" des Küng "Weltethos" 2000 es sich verbitten, daß Laien aus eigner Initiative für einen " christlichen Sozialismus " stritten ! Das getürkte britisch römische Weltimperium will abschaffen Herz und Christentum !

Die Rentenpolitik lösen Sie über Migration, Euthanasie und Bevölkerungspolitik. Das ist modern ! Das ist schick! Eine Politik voll Ironien !Amüsiert Euch zu Tode ! Nicht nur die Koffer-Politik ist marode ! (Pakt mit dem Teufel Mefisto-MEFO-Dtv-Lexikon) 2½ Jahre Gehalt kostet Limburg des Prof. Kamphaus "Ganovenpolitik" (Geyer FAZ).


Es fragt auch Michael, der kleine Sohn : Petrus in Limburg ?? Wann kriegt der Bischof seinen Lohn ?" Auf UNO-Agenten und wortbrüchige Hirten (Dezernentenkonferenz Mai 97, Kamphaus :"Wenn der Papst in der "Schein"- Frage gegen mich stimmt trete ich als Bischof zurück" !?). Auf wortbrüchige Hirten läßt sich keine Kirche aufbauen. Auch einem synthetischen Stein (Welt – Ethos - Fisch – Fasch - Iran - USA) dürfen Sie keine Gewichtigkeit zutrauen !

Nur eine Erkenntnis des Bösen: Kann aus dem Zombitum uns lösen !" Alles klar ?" oder wollen Sie sich zu Tode amüsieren ? Wünschen wir uns viele schlaflose Nächte, um Wichtiges zu lesen und in Zukunft auch schlafen zu können ! Wer den Mut und die Kraft hat Theologie zu studieren, kann Judas über gut ausgestattete Bibliotheken anvisieren !

Es hat die UNO unseren Globus zweigeteilt Iran USA ! So kommt ein Sozio – Fascho – Patchwork – Fisch weltweit ! Religion wird nach dem Börsenkurs regional zuteil. Ihr (?) "Welt-Ethos" hält Sacro – Egoismo feil! Lachen hier Asuras feine. Pumuckl weint, der kleine !


Ur-teil und Vor – Ur –teil ! Wenn Limburger Ordinariatsräte und Disziplinar-richter tagen, für prästabile Harmonisierungskünste sie Vor – Urteile zur Disziplinierung im Vorfeld des kirchlichen Disziplinarunrechts Disziplinierung in ihren Taschen mit tragen ! Doch heißt es, auch wenn Gläubiger und säumige Schuldner ihre Talente vergraben, Sie nach des Höchsten Ur – teil ihre Schuld bis auf den letzten Heller zu bezahlen haben ! Sollte das protestantische Deutschland für Rechtfertigung "getürkter" Rechtsprechung in Wiesbaden votieren, werden "Hasenmütter"(Josefine Siebe, Im Hasenwunderland dtv-Tb) über Bioladen –Schaufenster für "reproduktive" Gesundheit Weg – Wahrheit – Leben für "Philosophie der Freiheit" 2000 mit Rudolf Steiners Ideen weiter anvisieren ! Damit werden entlarvt auch die "asketischen Rebellen" , welche die Emanzipation in Elisabeths Hessen verprellen ! Wer sich von Lehmänner "Klosterknusper" ernährt, das Rund des "Pi" ihm fehlt, da für die Eselsohr´n an seinen Kopf gehören !

Diejenigen, die ´s unternahmen, Goethes Schädel zu messen, hätten besser daran getan, ihren "Geheimrat" zu lesen ! Manch "Menetekel" hätte man auffangen können, statt sich an der Händler Wiegen und Messen zu gewöhnen ! Vielleicht hätte man mit der Spiritualität der Goetheschen naturwissenschaftlichen Schriften, erspart dem russischen Volk über einen Marx in den britisch eingefädelten Bolschewismus abzudriften ! Ein Steiner hätte marxismusfrei weiter Arbeiter bilden dürfen, jetzt sollten wir endlich zusammen mit Goethe – die Paulskirche im Rücken – nach dem Steine der Weisen schürfen !

Heil (s) Limburg ! ? Bio-Eule geht, damit nicht unberaten dieses wie an and´ren "Lintburg"-Drachen –Burgen Sie ertragen müssen, an das Netz - in´s Internet – wo Sie mich lesen !Dorthin lad´ ich zum Kolo- und Moriskentanz Sie ein,kommen Sie, ich würd´mich freu´n !Lassen Sie der UNO – Sufi – Derwisch – Tänze. Ohne Schwindel regiert Sator Christus, daß die Lücken in Küngs "Welt-Ethos" unser Paraklet ergänze ! ( frei nach Johannes ! ). Sollte dieses nicht gelingen, sie und ich wie Lerchen singen ! "Der Herr hat´s gegeben – der Herr hat´s genommen". Gepriesen sei ER ! (Hiob) Hessen und Baiern an dieser Stelle das Schicksal verbindet - Weg, Wahrheit und Leben -> unser Herr verkündet !

"Christus 2000" ? Als "Logo" der Bischofskonferenz ? Es fehlt der Sator, der Heiland - im Mai - für 2 ½- jähriges Caritasdirektoren – Gehalt Sie hier im Fenster (Feuer =) Logos haben. Das sollte Prof. Kamphaus als eigenwilliges "Logo" im Bioladen ertragen ! Daß dieser Bischofskonferenzler Emanzipation ! des Logos ! flieht - Limburgs Bevölkerung seit dem "Tag der Weltbevölkerung ( 11.1.97 ) sieht ! Sein " Ziel ist der Weg". Für Ave-Maria weder Weg noch Steg ! Für Mütter ist am Muttertag : Die Bischofskonferenz nur Prüfung und Plag ! Sie erfüllen des antichristlichen Schwarzmagier – Theosophen – Auftrag schwarzer " Schimmel": "Löst für Banken-Rationalisierung Menschen vom Himmel !"

Deutschland gilt namentlich nur etwas für Tourismus - Fremdenverkehr. Nur da gibt "Deutschland" für Banker noch was her ! Im Mai sollten Männer ihrem Bischof nicht trauen, der Volksfrömmigkeit "Lobpreis sei Dir, Maria" (von Bogner Records) bereitet Ihm Grauen ! (Geschenk Bio-Eules an Prof. Kamphaus) Der Männer Schibbuleth könnt sein – damit sie nicht in´s "Hinter"-treffen geraten. Das Rätsel Marie – Sophias zu erraten ! (Legio mariae – Jakobsleiter - Merkur )

Als Bio-Eul noch Bio-Waren in Limburgs Graben bewegte, über´s Schaufenster Eulensang sie pflegte ! z. B. so: "Laden für 1000 und x Nächte ! Wenn's so weit ich´s noch brächte ! Ärger gäb´s vielleicht mit "Orion" im Graben ! Hungern im Laden müßten möglicherweise ein Paar Schaben ! Aber vielleicht gäb´s dann nicht so viel Kirchen - Boykott oh sapperlott - ach sapperlott ! Verkaufte dann für´s Ohne -Lieb-Geschmuse Sächelchen wie Beate Uhse ! - oh sapperlott - ach sapperlott Strips und Straps und Straps mit Stars - Ein gar b´sondrer Bioladen dann war´s ! Weniger Ärger mit sinnenfrohen Kleinstadt - Katholiken, die sich in Bio - Eul´s Gesundheitsladen so selten lassen blicken !"

Drüben vor den "Himmelspforten" Petrus stand und rang mit Worten: "Somebody was knocking on heaven´s door ! ? " Rausgschaugt hab´i, ganz komisch mir san´s kemma vor ! Und abgeseh´n von den vielen Embonpoints. Gar wenig gab´s, was uns himmlich vereint ! Am End täten noch falsche Dreikönig kemma, die wo dann dös Geld für Misereor und Adveniat nemma ! Bet´gar laut hab´i : Miserer nobis, adveniat Dein Reich - Falsche san nach Würzburg kemma, der Petrus sieht das gleich !"


Juni 98 Neuauflage

23.11.99

März 98 Neuauflage

Mani's Mailied 2000

8.5.2000

Mai 2000

30. Mai 2000

C ´est la vie ? Mai 2000

22. Mai 2000

19.3.2000

31.5.2000

12. Mai 2000

Limburgs Night-Ware

Himmelspforten

"Die Menschwerdung des göttlichen W O R T E S ist die Vermählung der göttlichen Natur mit der menschlichen Natur. Seit dieser Einigung (....) ist die adamitische Natur der Vergänglichkeit entronnen und der Todesverfallenheit entrissen. Denn Christus ist nicht irgendein Mensch, sondern der neue Adam, der wie der erste Adam die ganze Menschennatur in sich als dem Haupt vereinigt", - (vgl. " Keiner kommt zum Vater denn durch mich.....") - "...und zugleich der Sohn Gottes. Wo immer ein Mensch geboren wird, ist er Träger jener Natur, die sich das ewige W O R T zu eigen gemacht hat. Hierin gründet die unüberbietbare und unantastbare Würde des Menschen. Das W O R T , eines Wesens mit Gott. Hat in Mariens Schoß die Adam-Natur angenommen und so den Mensche heimgerufen zu seinem Ursprung und Ziel." ( Lothar Heiser, Maria in der Christusverkündigug des orthodoxen Kirchenjahres, Seite 118)

Wortverwertung für Sonntag

Wirtschaft und Wort-Wert-Schöpfung! Wirtschaftlich gedacht: Ist Wortschöpfung eine Wertschöpfung, die auch dem Geldbeutel Freude macht? Ist zukunftsträchtig rein ? wirtschaftliches Denken? - Das hieße, daß schlaue Esel mit Gewinn je nach Börsenkurs sich die Ohren verrenken ! Was ist´s, was in den oberen Etagen Zu Gewinnen führt, die sich haben gewaschen ? Das W O R T ! - Es wirkt vor Ort! Ist´s das Wort, das auch die Teufel sich erschuf ? - von dem "Rundtisch" Quadratur gar schief ? Ist das W O R T am End´ gar "schuldig", daß mit Ihm dem Börsenkurs man huldigt ? Ist das Wort ein Rumpelstilz, _ swastisch linksgedreht - sei es daß die Börsenökumene so will´s ? Tanzt das W O R T nach Stockhausens Weise in Schleiern, Weil sie in der Geldhauptstadt Frankfurt Kommunionen halt so feiern ? Kommt das W O R T im Börsenkrebsgang uns jetzt hinduistisch - swastisch Bioeule paßt nisch´ ! Würde auch das Rumpelstilz erlöst, Falsches Gold rächt sich, wenn man´s verdöst ! Ist das Wort ´ne Büchse der Pandora, von Diabolos uns präsentiert als Medien-Horror ? Brauchen wir ein Aschenbrödel ? Ist gar eine Rettung für das W O R T von nöten ? Um zu trennen Spreu vom Weizen - Auch den Raubrittern (der UNO ?) nicht nur in Limburgs Drachenburg gehörig einzuheizen ? Wird der Herr Profitlich ( über falschen Quadraturen sitzend ) Sehnen sich nach neuen wirtschaftlich verwertbaren Wort- und Geistesblitzen Was populistisch ohne Winkelzüge Bioeul´wortverwertend ersinnt (sitzend in Bäumen) Ist leider nicht nur eine Folg´von schlechten Träumen ! "Sapere aude" - Wage zu wissen ! Logos 2000

Wortverwertung für Werktage

Frage an FAZ - Herrn Nonnenmacher: Gibt's nicht auch im Kleinen mikrokosmisch? Hitlermacher? Sind nicht nur "3 Weise" für den Herrn Profitlich bestellt? Auch im Kleinen braucht's Gefälle - für die Welle -? Für das Handeln - blitzeschnelle ! Welt-Ethos ? Dös ham' mer! Hat's der Küng Hans als Kolumbus-Ei gelegt uns in die arme Welt? Ei, der Daus, so ein Graus! Alter Cäsar, aufgewacht? Krebsgang in die Vergangenheit, Römisch' Reich, denn, guate Nacht!Was sagen die Sibyllen? "Um Gottes Willen!" Wurde getürkte Politik nicht schon einmal ausgetrieben? Nicht durch den Freiburger Kulturkampf-Herder, den trüben! Sondern durch die Stimmen der Völker weltweit - Ja für individuelle Selbstbestimmung der "Bevölkerungen" wär's halt jetzt Zeit! Gruß, Bioeule!

Mani's Herbstlied

Ist wohl eine schöne Zeit, wenn man den Weizen schneidt. Der Weizen kommt in die Kammer, das Unkraut kommt in die Flammer. Ist wohl eine schöne Zeit, wenn man den Weizen schneidt. Kommt wohl ein' and're Zeit, wenn man den Weizen schneidt. Der Weizen kommt in die Scheuer, das Unkraut kommt in das Feuer, der Kuckuck schweiget still, kein Vöglein singen will.

Rudolf Steiner

(Den Steiner Rudolf weidet man inoffiziell jetzt heimlich aus, Diabolos neu redigiert und karikiert! gibt ihn heraus!) Bevor gefälscht er völlig wird, gar schnell Nach-Christen und alle Menschen auf dem Pilgerweg (status viatoris - Josef Pieper) - sollt' ihn nachhause tragen! Von Volkskunst - und auch Religion getilgt sind bald die Spuren - In Limburg atmet Yoga-Christentum ein Bischof aus und ein, den Garaus macht man so dem Wahrheitsweg - Ein andrer leiert vom Koran die Suren! Solch Renegaten fahren oft nicht schlecht, ein Mohammed kam mit dem Leben gut zurecht! Hier kennt man nicht Gewissensqual, dem Volk gewährt man keine Wahl! Man reduziert's zum Kollektiv, zum Affen, Gebt Spiel und Brot - Ihr seht, der alte Cäsar ist nicht tot, das hirnlos Fernsehvolk gar raffiniert verführt, gar gierig soll es gaffen! Und wird nie satt - wie sollt' es auch? Die Unersättlichkeit wird ein gepflegter Brauch, mit Sysiphos uns zu verführen, da soll die Gier uns schikanieren - Kommt uns der Ekel und der Lebensüberdruß, gewährt uns ein freundlich Mensch nicht etwa einen tröstend' Kuß - Nein, rät man uns, trinkt aus dem Fluß, der Lethe heißt, der wirkt letal! Brauchst jammern auch nicht mehr im Jammertal, würd's sehr in Limburg in dem Tal der Lahn den Hirten? Kamphaus stören, "der Menschen Zahl" Roland Rösler, Hess.Landtag, ist ihm zu viel und "Jammern kann er nicht mehr hören!" (Zitat: Der Sonntag, Sommer 2000) Die Auferstehung? Sprecht! Ist sie noch oppertun? Der Imperialismus hat mit "übervölkerung" genug zu tun! So und noch schlimmer geht das teuflisch "Negativ Suggestiv-Verfahren"! Nein, sage ich, Sie und ich, wir lassen nicht so mit uns verfahren! Auch wenn man uns stolpern lassen wollte, in den 60-Jahren, mit Marcuse, Läpples Bultmann-Katechismus, Brecht bis zum Überdruß - und unzähl'gen and'ren Fallen und Gefahren! Wer hat seit altersher solch Fallen denn gestellt? Das war doch stets der "Fürst der Welt"! Von Eifersucht, Neid, Mißgunst, schwer geplagt, hat ihm der niederträchtig Mensch von je behagt! "Sa

2599)
  bernd zabka???
    Homepage
14.06.04 22:09
Email:

Dies ist G o o g l e s Cache von http://www.anthroposophie.net/anthroposophie/anthro_kosmos.htm.
G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des Webdurchgangs aufgenommenen wurde.
Unter Umständen wurde die Seite inzwischen verändert.Klicken Sie hier, um zur aktuellen Seite ohne Hervorhebungen zu gelangen.
Um einen Link oder ein Bookmark zu dieser Seite herzustellen, benutzen Sie bitte die folgende URL: http://www.google.com/search?q=cache:vG-Q-ZaeAL4J:www.anthroposophie.net/anthroposophie/anthro_kosmos.htm+bernd+zabka%3F%3F%3F&hl=de&lr=lang_de


Google steht zu den Verfassern dieser Seite in keiner Beziehung.
Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben: bernd zabka



--------------------------------------------------------------------------------
Forum für Anthroposophie, Waldorfpädagogik und Goetheanistische Naturwissenschaft

Suchtips


Home
Suchen
Vorträge
Rudolf Steiner
Veranstaltungen
Service-Seiten
Adressen
Ausbildung

Bücher
Bibliothek
Links
Link hinzufügen
Stellenangebote
FTP Download
Impressum
Email

http://anthroposophie.net/anthroposophie

Kosmologie und Astrologie
PLANETARY QUALITIES
Bibi van Bussel - busbi@xs4all.nl
An anthroposophical view. Rudolf Steiner - who founded anthroposophy in the beginning of this century - mentioned the planetary qualities throughout many of his books and lectures. Since then many people have developed these ideas to experience them as a living force in their lives. The following is meant to be a short introduction to the qualities with the wish that it will make you curious enough to start your own research into this subject which has fascinated so many.
In the anthroposophical way of working with the planetary qualities you do not look at the astrological chart of any individual. By describing the planetary energies and qualities you try to inspire the listener to look into himself and find the planetary influences. In learning to harmonize the qualities you first have to learn to locate them, then to see that the world cannot function without them and finally to love the qualities, not only those you have, but also those you still have to develop. Recognizing these qualities gives us a handle for better understanding of our fellow man.
http://www.xs4all.nl/~busbi/

Die Strömung der kosmischen Mysterien
Bernd Zabka - bzabka@web.de
Seit über 3000 Jahren verläuft eine Strömung kosmischer Mysterien aus dem Mittelmeerraum bis ins 20. Jahrhundert nach Mittel-, Ost- und Nordeuropa.
In drei Bänden stellt Bernd Zabka die Hauptvertreter der "Strömung der kosmischen Mysterien" und deren Lehren dar.
http://www.siderische-astrologie.com

Die Stroemung der kosmischen Mysterienweisheit:
Astrologie und Geisteswissenschaft
Bernd Zabka - bzabka@web.de
Das Gesprächsforum zur oben genannten Website mit vielen weiterführenden Informationen.
http://www.mysterien-stroemung.de

Siderisch-Solare Astrologie
Bernd Zabka - bzabka@web.de
Diese Website stellt eine Astrologie vor, die von den am Himmel real sichtbaren Sternen und deren Sternbildern handelt:
Wenn die Sterne des Sternbilds Stier am Himmel zu sehen sind, dann spricht übliche westliche Astrologie von den Zwillingen!! Das ist ein völliger Widerspruch zum realen Geschehen am Himmel!
Nur die siderische Astrologie spricht von den Sternen und deren Sternbildern! Uebliche - tropische - Astrologie hat die Sterne und den Himmel verloren!
http://www.siderische-astrologie.de




himmelskunde - astrologische Beratung
Ralph Naumann - ton-uranos@web.de
Astrologische Beratung auf geisteswissenschaftlicher Grundlage. Seminarangebote für geisteswissenschaftlich fundierte Astrologie.
http://de.geocities.com/ralph10963



Home Suchen Vorträge Veranstaltungen Adressen Bücher Link hinzufügen

Wolfgang Peter, Ketzergasse 261/3, A-2380 Perchtoldsdorf, Tel/Fax: +43-1-86 59 103, Mobil: +43-676-9 414 616
http://www.anthroposophie.net Email: Wolfgang.PETER@ycn.com
584672

Jesuitismus in der anthroposophischen "Astrologie"? mit bernd zabka?

Gruß Paraneua-Bioeule!


 

2598)
  jesuitismus wachsmuth
    Homepage
14.06.04 22:05
Email:

www.paraneua.de/vielleichtjesuitismusvonguentherwachsmuth14juni04.htm

Dies ist G o o g l e s Cache von http://www.mysterien-stroemung.de/showthread.php?goto=newpost&t=165.
G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des Webdurchgangs aufgenommenen wurde.
Unter Umständen wurde die Seite inzwischen verändert.Klicken Sie hier, um zur aktuellen Seite ohne Hervorhebungen zu gelangen.
Um einen Link oder ein Bookmark zu dieser Seite herzustellen, benutzen Sie bitte die folgende URL: http://www.google.com/search?q=cache:sgPddXXFn_kJ:www.mysterien-stroemung.de/showthread.php%3Fgoto%3Dnewpost%26t%3D165+goto+wachsmuth&hl=de&lr=lang_de


Google steht zu den Verfassern dieser Seite in keiner Beziehung.
Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben: wachsmuth



--------------------------------------------------------------------------------

Die Entfaltung der kosmischen Mysterienweisheit: Astrologie und Geisteswissenschaft





"Die Entfaltung der kosmischen Mysterienweisheit: Astrologie und Geisteswissenschaft" > Anthroposophie - Moderne Geisteswissenschaft > Kosmisch -astrologische Dimensionen der Anthroposophie
Guenther Wachsmuth
Benutzername Angemeldet bleiben?
Kennwort


Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren




Themen-Optionen Thema durchsuchen

#1 7. April 2004, 17:08
Bernd Zabka
Administrator Registrierungsdatum: 24.03.2004
Ort: Tübingen
Beiträge: 176

Guenther Wachsmuth

--------------------------------------------------------------------------------

Hier soll die astrologische Arbeit von Guenther Wachsmuth vorgestellt werde. In seinem Werk "Kosmische Aspekte von Geburt und Tod" entwickelt er äußerst wichtige Grundlagen für die Arbeit mit tropischen Zeichen und siderischen Sternbildern.

Ich werde, sobald ich mehr Zeit habe, hier Wachsmuths Ansatz vorstellen.

B. Zabka
__________________
Meine Beiträge im Forum entstammen größtenteils folgenden Quellen:
Meinen Büchern zum Thema "siderische Astro-Logie": http://www.siderische-astrologie.de
Meinen Büchern zum Thema "Kosmische Mysterien-Strömung": http:// www.mysterien-stroemung.com
Im Internen Forenbereich finden Sie weitergehende Informationen und Grafiken zu einzelnen Themen. Registrierte Besucher können sich das Passwort für den Internen Bereich über das Kontaktformular in der Fussleiste gratis zuschicken lassen.


Bernd Zabka
Öffentliches Profil ansehen
Eine Private Nachricht an Bernd Zabka schicken
Eine E-Mail an Bernd Zabka schicken
Besuchen Sie die Homepage von Bernd Zabka!
Suche alle Beiträge von Bernd Zabka
Bernd Zabka Ihrer Buddy-Liste hinzufügen




« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Druckbare Version zeigen
Diese Seite per E-Mail verschicken Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

--------------------------------------------------------------------------------

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus






Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:25 Uhr.


Impressum - Kontakt - "Die Entfaltung von Astrologie, Religion und Geisteswissenschaft" - Archiv - Nach oben


Powered by: vBulletin Version 3.0.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2004, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Der Verfasser hat die Rechte für von ihm erstellte Texte und Grafiken

Ende!

2597)
  wachsmuth zwillinge
    Homepage
14.06.04 22:01
Email:

www.paraneua.de/wachsmuthzwillingeanthroposophie14juni04.htm

Web Bilder Groups Verzeichnis News

Erweiterte Suche
Einstellungen
Suche: Das Web Seiten auf DeutschSeiten aus Deutschland



Web Ergebnisse 1 - 8 von ungefähr 9 Seiten auf Deutsch für zwillinge günther wachsmuth . (0.22 Sekunden)

"Die Entfaltung der kosmischen Mysterienweisheit: Astrologie und ...
... Frühlingspunkt Stier 53° Entfernung vom Frühlingspunkt Zwillinge 89° Entfernung ... Diese
Definitionen gehen unter anderem auf Günther Wachsmuth zurück, der ...
www.mysterien-stroemung.de/ showthread.php?goto=lastpost&t=105 - 37k - Im Cache - Ähnliche Seiten

FGK: Mathematik und Kornkreise
... 1440 Erdenjahre (7900 bis 6500 v. Zt.) 4. Zwillinge 28° bzw. ... bis 18. April
1909). Wachsmuth, Guenther Die Entwicklung der Erde Dornach 1950. ...
archiv.fgk.org/Report/seurig1.html - 25k - Im Cache - Ähnliche Seiten

Kunstverkehr
... Quellen", Heiligenkreuzerhof, Wien (Katalog) 1994 "Künstler Zwillinge", Schwabenakademie
Irsee ... Wolfgang Thaler, Martin Skladal, Arye Wachsmuth, Klemens Torggler ...
www.kunstverkehr.at/modul/ bereich=kuenstler/letter=b/ID=100152 - 93k - Im Cache - Ähnliche Seiten

(35) 120km Senioren 2
... Krause Hans-Jörg 58 Hamburg Die Zwillinge 2:55.02,3 ... Thayssen Günther 57 Hamburg
UKE Neurologie 3:02.43,2 20.02 ... Wachsmuth Uwe 60 Bad Oeynhausen 3:04.17,0 21.36 ...
services.datasport.com/2003/velo/hew/jrang/RANG035.HTM - 101k - Im Cache - Ähnliche Seiten

HEW Cyclassics Hamburg 2003 - nach Ortschaft "B"
... Bad Oeynhausen 120km Senioren 1 1901 Wachsmuth Uwe 60 ... Beckum 120km Männer 4035 Walter
Günther-H. 49 ... Kahlfeld Sven 72 Bendestorf Die Zwillinge 120km Senioren ...
services.datasport.com/2003/velo/hew/jstart/CITYB.HTM - 101k - Im Cache - Ähnliche Seiten

[PDF] 7. FORSCHUNGSBERICHT
Dateiformat: PDF/Adobe Acrobat - HTML-Version
Page 1. 7. FORSCHUNGSBERICHT 1999 bis 2000 Page 2. 3 PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE
HEIDELBERG 7. Forschungsbericht 1999 bis 2000 Herausgegeben ...
www.ph-heidelberg.de/org/phallg/ forschungsbericht/pdf/ph_fob_99_00.pdf - Ähnliche Seiten

[PDF] Ohne Titel
Dateiformat: PDF/Adobe Acrobat - HTML-Version
Page 1. Page 2. 3 NR . 27 – M ÄRZ /A PRIL /M AI 2001 2 IN EINEM
BOOT Liebe Leserinnen und Leser, Editorial „Wer sich nicht in ...
www.in-einem-boot.de/archiv/pdf/boot-27.pdf - Ähnliche Seiten

NA - Spirou und Fantasio Carlsen Comics Bd20 Zauberei in der Abtei ...
... Erde und Mensch 1, Guenther Wachsmuth, Guenther Wachsmuth. ... Astro - Box Zwillinge
Mit CD 21 Mai bis 21 Juni, Friederika - Luba von Cohlem Christina Zacker, ...
www.kuchenrezepte.com/4407_.html - 12k - Zusätzliches Ergebnis - Im Cache - Ähnliche Seiten

Um Ihnen nur die treffendsten Ergebnisse anzuzeigen, wurden einige Einträge ausgelassen, die den 8 bereits angezeigten Treffern sehr ähnlich sind.
Sie können bei Bedarf die Suche unter Einbeziehung der übersprungenen Ergebnisse wiederholen.










In den Ergebnissen suchen | Sprachtools | Suchtipps






--------------------------------------------------------------------------------


©2004 Google

 

2596)
  mehr licht!
    Homepage
14.06.04 21:45
Email:

www.paraneua.de/vielleichtwurdegoethevonjesuitenermordet14juni04.htm

Dies ist G o o g l e s Cache von http://freimaurer.org/cgi-bin/faq-dat.cgi?line=Personen&suchtitel=Personen.
G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des Webdurchgangs aufgenommenen wurde.
Unter Umständen wurde die Seite inzwischen verändert.Klicken Sie hier, um zur aktuellen Seite ohne Hervorhebungen zu gelangen.
Um einen Link oder ein Bookmark zu dieser Seite herzustellen, benutzen Sie bitte die folgende URL: http://www.google.com/search?q=cache:LLD7mh0ReMgJ:freimaurer.org/cgi-bin/faq-dat.cgi%3Fline%3DPersonen%26suchtitel%3DPersonen+mehr+licht%3F%3F%3Fjesuitismus+goethe+wurde+von+jesuiten+ermordet&hl=de


Google steht zu den Verfassern dieser Seite in keiner Beziehung.
Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben: mehr licht jesuitismus goethe wurde jesuiten ermordet



--------------------------------------------------------------------------------

Personen
Es sollen in der Zarenfamilie und auch im russischen Bildungsbürgertum Freimaurer zu gewesen seien.
Mich würde interessieren ob etwas Wahres an diesen Thesen ist und was mit der Freimaurerei in kommunistischen Regierungsformen passierte?
War Lenin selbst Freimaurer und wollte er den wichtigen Gedanken der Freiheit in die Tat umsetzen?
Im alten Russland gab es immer wieder Zeiträume, in denen die Freimaurerei verboten war.

Zar Peter III (1728-1762), Paul I (1754-1801), Alexander II (1777-1825) waren Freimaurer.

Während ihrer Regentschaften waren Bildungsbürger, Adel, Offiziere und Beamte in den Logen vertreten - eine Massenbewegung war die Maurerei in Russland allerdings zu keiner Zeit.

1917 gab es beispielsweise in ganz Russland nur etwa 30 Logen.

Für die Sowjets war Freimaurerei gleich Bourgeoisie und damit von Anbeginn verboten, wie übrigens in allen kommunistischen Ländern, ausgenommen Cuba.

Lenin war niemals Freimaurer, kein einziger der 'Volkskommissare' hat jemals einer Loge angehört.

Seit Juni 1991 gibt es wieder Logen in Russland, hauptsächlich durch französische Großlogen gegründet.

Seit 1995 besteht die Großloge von Russland mit Sitz in Moskau.

Eine soziologische Einordnung der Mitglieder vermag ich von hier aus nicht zu beurteilen, es würde allerdings den weltweit identischen Grundsätzen der Freimaurerei nicht entsprechen, wenn sie in Russland ihre Mitglieder ausschließlich aus einer bestimmten Gesellschaftsschicht bekäme.
eh

--------------------------------------------------------------------------------

Hat die 'Lehrlingssäule' in Rosslyn Chapel/Scotland eine Bedeutung für die Freimaurerei?
Der Übergang von den praktisch arbeitenden Mitgliedern der Dombauhütten zur 'spekulativen' Freimaurerei war ein langwieriger Prozess.

Die Gründung der ersten Großloge 1717 in London war nicht der Beginn, sondern der Schlusspunkt dieser Entwicklung.
Wir haben keine historisch gesicherten Erkenntnisse über den Beginn, als die ersten Bauhütten begannen, Nichtfachleute als Mitglieder aufzunehmen.

Im Falle Rosslyn ist allerdings bekannt, dass das dortige Adelsgeschlecht der Sinclairs bzw. St. Clairs große Förderer der Baukunst waren und durch die Werkmaurer in die Zunftgeheimnisse eingeweiht wurden.

Die Lehrlingssäule, eigentlich die ganze Kapelle, ist daher als steingewordene Dokumentation eines frühen Gebrauchs der freimaurerischen Symbole von großem Interesse.
gs

--------------------------------------------------------------------------------

Wo finde ich Informationen über Freimaurerei in Osteuropa in Geschichte und Gegenwart.
Das - im Handel derzeit vergriffene, angeblich demnächst wieder erscheinende - Internationale Freimaurerlexikon von Lennhoff/Posner (Faksimile der Ausgabe von 1932, Amalthea-Verlag) enthält umfangreiche Angaben zu den einzelnen osteuropäischen Ländern (z.B. Russland S.1355 - 1363).

Einer der profiliertesten Freimaurer-Gegner in den 20er Jahren war der russische Universitätsprofessor Schwartz-Bostunitsch, dessen Werk 'Die Freimaurerei' auch heute noch lesenswert ist.

Riegelmann veröffentlichte 1943 im Nordlandverlag sein Werk 'Die Europaeischen Dynastien in ihrem Verhältnis zur Freimaurerei', als Reprint beim (rechten) 'Verlag für ganzheitliche Forschung und Kultur', Struckum 1985.
Er behandelt neben Russland Griechenland, Serbien bzw. Jugoslawien, Rumänien und Bulgarien.

Die relativ zahlreich in den 40er Jahren in NS-Deutschland veröffentlichten wissenschaftlichen Publikationen zur, wie es damals hieß, 'Freimaurerfrage' sind im allgemeinen recht brauchbar.
Verfügten die Autoren doch über Unmengen an authentischem Material aus den Hunderten beschlagnahmten Logenarchiven in ganz Mitteleuropa.

Was die Gegenwart anbetrifft, gibt es meines Wissens noch keine umfassende Literatur.
Die Freimaurerei war ja bis zu den Umbrüchen im gesamten Ostblock verboten.
Inzwischen bestehen in fast allen ehemaligen Ostblockstaaten wieder Logen und Großlogen.
eh

--------------------------------------------------------------------------------

Gibt es auch unter bekannten deutschen Sportlern Freimaurer?
Ja.
eh

--------------------------------------------------------------------------------

War 'Jack the Ripper' (aktueller Kinofilm) wirklich ein Freimaurer?
Der Film ist eine Fiktion, da man bis heute nicht weiß wer 'Jack the Ripper' war, kann man auch Ihre Frage nicht beantworten.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

War Franz-Josef Strauß Freimaurer?
Nein.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

War Frank Wedekind Freimaurer?
Wedekind war kein Freimaurer, ob er Kontakte zu Frm. hatte ist nicht bekannt.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

War Richard Wagner Freimaurer?
Richard Wagner war kein Freimaurer, obwohl er sich während seiner Bayreuther Zeit mit dem Plan getragen haben soll, dem Bund beizutreten.
Es gibt nur einen einzigen Beleg für Wagners Absicht, der Loge 'Eleusis zur Verschwiegenheit', die unmittelbar neben der Villa Wahnfried liegt, beizutreten (vgl. Bayreuther Bundesblatt 6, 1905, Heft 1, S 29f.).
Sein Schwiegervater, Franz Liszt, war Freimaurer, ebenso Liszts Enkel.

'Die Meistersinger' und 'Parsifal' sind jedoch wiederholt Gegenstand freimaurersicher Ausdeutungen gewesen.
wh

--------------------------------------------------------------------------------

War Kurt Tucholsky Freimaurer ?
Tucholsky wurde 1924 in der Berliner Loge 'Zur Morgenröte' aufgenommen. Während seiner zahlreichen Parisaufenthalte schloss er sich den Logen 'Les Zélés Philanthropes' und 'L'Effort' an, in letzterer wurde er auch 1925 zum Meister erhoben.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

War Gotthold Ephraim Lessing Freimaurer?
G.E.L. wurde am 14.10.1771 in den Bund aufgenommen. Nahm aber am Logenleben nicht teil. Trotzdem ließ ihn der Gedanke an die Freimaurerei nicht mehr los. 1778 und 1780 veröffentlichte er 'Ernst und Falk - Gespräche für Freimaurer' die noch heute zu den wichtigsten Werken über die FM gelten. Die Freimaurer verehren seinen Namen und zahlreiche Logen sind nach ihm benannt.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Ist Papst Johannes Paul II Freimaurer?
Zu lebenden Personen geben wir grundsätzlich keine Auskunft darüber, ob sie Freimaurer sind oder nicht.
eh

--------------------------------------------------------------------------------

Mir hat einmal jemand gesagt, dass Karl Marx Freimaurer werden wollte, aber nicht aufgenommen wurde. Das würde ich gerne von einer glaubwürdigen Quelle bestätigt bzw. nicht bestätigt wissen.
Diese Behauptung höre ich zum erstenmal. ich kann sie weder bestätigen noch dementieren. In der Literatur gibt es keinen Hinweis darauf.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Ist es korrekt, dass 1846 die Evangelische Allianz in London u.a. auch durch Thomas Chalmas der auch Mitglied der Freimauer ist gegründet wurde ?
Die Evangelische Allianz wurde durch Thomas Chalmers mitbegründet, er wurde am 26.4.1800 in Arbroath, Schottland, zum Freimaurer aufgenommen.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

War Ernst Jünger Freimaurer war?
Ernst Jünger war kein Freimaurer.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

War Gibran Khalil Freimaurer?
Da es keine internationalen Verzeichnisse von Freimaurern gibt, kann ich diese Frage von hier aus nicht beantworten. Sie müssten bei der Großloge seines Heimatlandes nachfragen.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

War Albert Einstein Freimaurer?
Eine Mitgliedschaft Einsteins ist nicht bekannt.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Auf Münzen des Herzogs Ernst August I. von Sachsen-Weimar (1748), die er selbst entworfen hat, finden sich einige (vermutlich) freimaurerische Symbole: der fünfstrahlige Stern, die Ewigkeitsschlangen (Schlangenring), ein Dreieck mit je einem Stern an den Ecken, diverse Sinnsprüche etc. Wo kann ich Näheres zu den freimaurerischen Aktivitäten von Herzog Ernst August erfahren?
Von einer Mitgliedschaft Ernst August I. ist nichts bekannt. Aus dem Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach waren nur der Großherzog Karl August (1757-1828) und Herzog Karl Bernhard (1792-1862) Freimaurer. Beide wurden in die Loge 'Amalia' in Weimar aufgenommen.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Ich interessiere mich für Leo Müffelmann, den Gründer der Symbolischen Großloge von Deutschland.
Kann ich näheres über ihn erfahren?
L.M. lebte von 1881 bis 1934.

Er wurde 1913 von seinem Vater aufgenommen und gründete mit ihm die Berliner Loge 'Zu den Alten Pflichten'.

Wegen seiner internationalen Beziehungen wurde er angefeindet und musste 1928 seine Loge und schloss sich der Wiener Loge 'Labor' an.

1929 erhielt er den 33°. 1930 gründete er mit Anderen die 'Symbolische Großloge von Deutschland' deren Großmeister er wurde.
1931 wurde eine Loge dieses Systems in Jerusalem gegründet.

Nach der Machtübernahme der Nazis ließ M. die deutschen Logen schließen und überbrachte das Licht seiner Großloge nach Jerusalem.
Im September 1933 wurde M. von den Nazis verhaftet und kam bis zum Ende des Jahres in das KZ Sonnenberg.

1934 ist M. an den Folgen der Haftbedingungen gestorben.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Seit einigen Jahren beschäftige ich mich mit dem Lebensweg von Rudolf Steiner und der Waldorfpädagogik.
Dort habe ich viele Parallelen zu der Freimaurerei gefunden, 'die Arbeit am Rauen Stein' usw.
Gibt es diese Parallelen? (vielleicht einen konkreten Fall)
Rudolf Steiner hat sich kurz vor dem ersten Weltkrieg in den freimaurerischen Memphis-Misraim-Ritus aufnehmen lassen.

Er war dort sieben Jahre sehr aktiv, hat selbst Logen gegründet, und hat dann diese freimaurerische Episode seines Lebens beendet.

Ich nehme an, dass er Erfahrungen von dort in seine Anthroposophie mitgenommen und eingebaut hat.
gl

--------------------------------------------------------------------------------

Ich recherchiere zur Zeit über die Verbindungen Wellingtons und der Dynastie Sachsen-Coburg-Gotha Hannover zur Freimaurerei.
In Portugal und England habe ich sehr wenig gefunden.
Laut Internationalem Freimaurer-Lexikon von Lennhoff/Posner wurde Wellington 1790 zu Trim (Irland) in die Loge Nr. 494 aufgenommen, hat dies aber später geleugnet.

Seine Unterschrift auf einem Logenpapier ist jedoch erhalten.

Die Verbindungen zwischen dem englischen Königshaus und der Freimaurerei wurden sehr detailliert mit vielen Quellenangaben untersucht in einem 1943 erschienenen Buch von Hans Riegelmann 'Die europäischen Dynastien in ihrem Verhältnis zur Freimaurerei'.

Die übliche politische Antifärbung eines in der NS-Zeit publizierten Buches muss man halt überlesen, im übrigen ist die wissenschaftliche Substanz gut.

Das Werk wurde als Nachdruck im rechten 'Verlag für ganzheitliche Forschung und Kultur' (Postfach 1, D-25884 Vioel) 1985 neu aufgelegt und ist dort noch zu beziehen.
eh

--------------------------------------------------------------------------------

War der Dichter und Freiheitskämpfer Theodor Körner ein Freimaurer?
Nach den mir zugänglichen Quellen war Theodor Körner kein Freimaurer, jedoch sein Vater Gottfried Christian Körner *1756, 1831.

Dieser wurde 1777 in der Loge Minerva in Leipzig aufgenommen, 1813 - 1815 war er Mitglied (und Meister vom Stuhl) der Loge 'Zu den drei Schwertern' in Dresden.
1815 verzog er nach Berlin.
Ob er dort freimaurerische Kontakte unterhielt, ist meines Wissens ungeklärt.
gs

--------------------------------------------------------------------------------

Ich arbeite z. Zt. an einer philosophischen Magisterarbeit zum Kantschen Weltbürgerrecht und bin im Laufe meiner Forschungen zur Herkunft des Begriffes bei Kant im Frühwerk auf die Frage gestoßen, ob der freimaurerische Gedanke des Weltbürgertums und der Weltrepublik vielleicht eine Rolle gespielt haben könnten.

Gibt es einen Weg herauszufinden, was Kant von den Freimaurern wusste, bzw. ob der kosmopolitische Gedanke bereits damals Allgemeingut war und gar nicht mit den Freimaurern in Verbindung gebracht wurde?
Ihre Frage erinnert mich ein wenig an die Problematik, ob Ei oder Huhn zuerst waren - oder vielleicht etwas themenbezogener:
War die Freimaurerei ein Kind der Aufklärung oder diese ein Kind der Freimaurerei?

Während der Lebensspanne Kants von 1724 bis 1804 blühte die Freimaurerei nach der Gründung der ersten Großloge 1717 in London förmlich auf.

Während der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts etablierten sich Logen nach britischem Muster europaweit in allen größeren Städten und an vielen Höfen.

In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wird die freimaurerische Geschichte geprägt durch eine gewisse 'Entartung' - es entstanden Vereinigungen, die freimaurerisches Brauchtum übernahmen, sich jedoch auf Tempelritter bis auf altägyptische Mysterienbünde zurückführten, die teils religiöse Eiferer, Alchimisten, Kabbalisten, auch ausgesprochene Hochstapler und 'Absahner' in ihren Reihen hatten, teils politische Geheimbünde waren (Illuminaten).

Mit diesem Spuk, der möglicherweise auch Kant von einem Beitritt zu einer Loge abgehalten haben könnte - seine Philosophie ist reinste Freimaurerei - räumte erst der Wilhelmsbader Freimaurerkonvent von 1782 einigermaßen auf.

Eine konkrete Brücke zwischen Kant und der Freimaurerei lässt sich schlagen über seine enge Freundschaft zu Theodor Gottlieb von Hippel, Johann Gottlieb Frey, Johann Jakob Kanter (seinen Verleger) und Pfarrer Wasilanski (seinen Testamentsvollstrecker), die alle bedeutende Freimaurer in Königsberg waren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein wenig weiterhelfen, auch wenn ich Ihre Frage nicht konkret beantworten konnte - ich fürchte, das kann niemand.
gs

--------------------------------------------------------------------------------

Als Burschenschafter der Deutschen Burschenschaft bin ich mit einem Streit um die Gründung der 'Urburschenschaft' 1815 in der Tanne zu Jena befasst.

Einer ihrer Logenbrüder aus Süddeutschland stellt in einem Brief die Behauptung auf, dass die Gründer der Urburschenschaft (Johann Gottlieb Fichte, Friedrich Ludwig Jahn, Friedrich Friesen, Ernst Moritz Arndt, Karl Hoffmann, Wilhelm Snell) selbst Freimaurer gewesen seien.

Da dieser Streit nicht weiter ausufern sollte, frage ich hier an berufener Stelle, ob bekannt ist, ob dies so ist, und wenn es so ist, wer von den Gründern war Freimaurer?
Fichte war Freimaurer.
Wo und wann er aufgenommen wurde, ist nicht bekannt.
1794 erscheint er als Mitglied einer Loge in Rudolstadt.
1800 wurde er in einer Berliner Loge angenommen.
Aus seinen Publikationen über die Philosophie der Freimaurer ist noch heute jedem Bruder Freimaurer der Satz geläufig: 'Vaterlandsliebe ist seine Tat, Weltbürgersinn ist sein Gedanke'.

Zu den anderen durch Sie genannten Namen konnte ich keine Informationen über eine evtl. Mitgliedschaft in einer Loge finden, was aber nicht unbedingt heiß, dass sie keine Freimaurer gewesen sein könnten.

Viele Logenunterlagen sind im Lauf der Zeit und vor allem im Dritten Reich verlorengegangen.
gs

--------------------------------------------------------------------------------

War Atatürk ein Freimaurer? Wenn ja, wann und in welcher Loge ist er als Mitglied aufgenommen worden? Wer hat ihn empfohlen?
Mehr als die Mitteilung das Atatürk Freimaurer gewesen sei geben unsere Nachschlagewerke leider nicht her.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Gehören oder gehörte jemand aus der Rothschild-Dynastie zu den Freimaurern ?
Bekannt sind folgende Mitglieder:
Nathan Mayer 1777-1836
Baron James 1792-1863
Baron Anselm 1803-1874
Baron Ferdinand 1839-1899.
eh

--------------------------------------------------------------------------------

War Alparslan Türkes Freimaurer?
Der Name ist hier unbekannt.
Ihre Frage könnte nur von der Großloge des Landes beantwortet werden in der Türkes gelebt hat.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Können sie genaueres über die Verbindung zwischen R. Steiner und den Freimaurern sagen? Kann man sagen, dass R. Steiner Denkweisen und Ideen der Freimaurer in die Anthroposophie übernommen hat?
Können Sie mir geschichtliche Bücher zum Thema Freimaurer empfehlen?
Und meine letzte Wann und wo wurde die erste Loge gegründet und wie kam es dazu??
R.Steiner hatte keine Verbindungen zur regulären Freimaurerei.

Er war ztw. Mitglied im O.T.O. (Orientalischer Templer Orden).
Ich weiß zu wenig von der Anthroposophie um Ihre 2. Frage beantworten zu können.
Buchtipp: BINDER, Dieter A.: Die diskrete Gesellschaft. Geschichte und Symbolik der Freimaurerei. 2. überarb. Aufl. Graz: Styria 1995, 239 S. mit zahlr. Abb.

Wann und wo die erste Loge gegründet wurde ist nicht bekannt.
Am 24.6.1717 schlossen sich in London vier bestehende Logen zu einer Großloge zusammen. Dies ist für uns der Beginn der modernen Maurerei.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Wurde der CVJM (YMCA) von Henry Dunant gegründet bzw. mitbegründet?


Nein, es handelt sich um eine amerikanische Gründung.
hs

Herr W.F. schreibt hierzu:
Der YMCA wurde 1844 von George Williams in London gegründet, also weder von
einem Amerikaner noch in Amerika. Die Fehlinformation wurde wohl durch die
Website http://www.ymca.org verursacht. (Dieses Beispiel zeigt in mehrfacher
Hinsicht, wie sehr man den Informationen im WWW trauen darf. Das George Marston
zugeordnete Bild ist identisch einem Bild, das anderer Stelle George
Williams zugeordnet wird.)

Henri Dunant begleitet schon als Kind seine Mutter bei Armen- und
Krankenbesuchen, als Jugendlicher veranstaltete er Abende für Bedürftige, woraus 1852
der Christliche Verein Junger Männer (CVJM) in Genf entstand, bei der
Gründung des Weltbundes des CVJM in Paris 1855 war Dunant Delegierter des Genfer
Verbands. (Zitat aus
http://www.heiligenlexikon.de/index.htm?BiographienH/Henri_Dunant.html, ich konnte es nicht besser formulieren).

So gesehen ist die in der Frage aufgestellte Behauptung nicht grundlegend
falsch. Ein interessantes Beispiel für Wahrheit und Richtigkeit bzw.
Unrichtigkeit.

http://www.ymca.net/about/cont/history.htm
http://www.cvjm.de bzw. http://www.cvjm.org
http://www.cvjm.de/de/inhalt.php?p=10231
http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/DunantHenri/
http://www.dunant-museum.ch/museum3.html


--------------------------------------------------------------------------------

In einem Buch über die Freimaurerei, Alexander Giese 'Die Freimaurer', ist Henri Dunant abgebildet.
Er wird jedoch mit keinem Wort erwähnt.
Einem der Gründer des Roten Kreuz sollte man jedoch mehr Aufmerksamkeit gewähren.

Wann und wo war er Mitglied und waren auch noch andere der Gründer Freimaurer?
Wenn ja, wäre er doch wohl eines der herausragenden Mitglieder gewesen.

Denn wer sonst hat es geschafft ein Abkommen zu schaffen, das Genfer Abkommen, das von den meisten Staaten dieser Welt anerkannt wird.

Auch musste ich feststellen dass sich im Grundgedanken von Freimaurerei und Rotem Kreuz viele Gemeinsamkeiten entdecken lassen.
Henri Dunant geistert aus mir nicht bekannten Gründen in vielen Listen sogenannter 'prominenter Freimaurer' herum.

Lt. der schweizerischen Großloge 'Alpina' gibt es keinen Hinweis auf die Zugehörigkeit H.D. zum Freimaurerbund.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Blücher wurde in Stargard in eine Loge aufgenommen.
Existiert die Loge wieder und wo genau steht das Logenhaus?

Die Loge existiert nicht mehr, 1933 hieß die Adresse Königstr. 49.
eh

--------------------------------------------------------------------------------

War der Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach (Erbauer der Stadt Karlsruhe) Freimaurer?

Nein, jedenfalls ist von einer Mitgliedschaft nichts bekannt.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Die Literatur berichtet über den Austritt Friedrich des Großen aus dem Bunde der Freimaurerei.

Warum tat er das?
Ist darüber Näheres bekannt?
Und vor allem weshalb bekam er dennoch 1993 ein freimaurerisches Begräbnis?


Fr.d.Gr. ist nie formell aus dem Freimaurerbund ausgetreten.
Nur hat er sich nach seiner Thronbesteigung nicht mehr aktiv betätigt.
Es gibt aber zahlreiche Äußerungen von ihm die bezeugen, dass er sich weiterhin für die Freimaurerei einsetzte.
Es gab kein frm. Begräbnis, sondern nur eine Beteiligung von Frm. bei der Umbettung.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Bitte beschreiben Sie das Aufgabengebiet von Hans-Dietrich Genscher und Kurt Biedenkopf in Ihrer Loge.

Leider hatten wir bis heute keine Gelegenheit, einen der genannten Herren mit irgendwelchen Aufgaben zu betrauen.
eh

--------------------------------------------------------------------------------

War der Rechtshistoriker Franz Wieacker Freimaurer?

Über eine Zugehörigkeit ist uns nichts bekannt.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Für eine baugeschichtliche Arbeit suche ich Informationen über den Architekten ..., er war wohl Mitglied der Loge in ..., Westfalen, und lebte um 1900.

Bitte wenden Sie sich direkt an die Loge, ... in ..., hier haben wir keine Informationen.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

War Ludwig Zamenhof, Erfinder der Sprache 'Esperanto', ein Freimaurer?
Wenn ja, seit wann und wie lange?

Zamenhof war kein Freimaurer.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Wer hat noch außer Thomas Chalmers die Evangelische Allianz gegründet?
Und seit wann und wie lange war er FM?

T. Chalmers wurde am 26.4.1800 in Schottland Freimaurer, über die Dauer seiner Zugehörigkeit ist mir nichts bekannt.

Einzelne Namen der Mitbegründer sind nicht bekannt, in den Nachschlagewerken steht nur das sich 921 evang. Männer vereinigten.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Freimaurern und den folgenden Revolutionen bzw. Personen:
England 1653, Oliver Cromwell
Frankreich 1789, Jean-Jacques Rousseau, Maximilian Robespierre
Amerika 1775: Thomas Jeffersen, Benjamin Franklin, George Washington?

Da sich die Freimaurerei nicht mit Politik und Religion befasst, kann es auch keinen Zusammenhang mit Revolutionen geben.
Wenn einzelne Freimaurer darin verwickelt waren, dann nicht weil sie Freimaurer waren.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen der Medici-Familie und den Freimaurern.?
Da die Freimaurerei erst 1717 in England entstanden ist, kann es keinen Zusammenhang geben.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Im Rahmen meiner familiären Recherche war ich vor einigen Tagen in meinem Geburtsort ....
Wie ich erfuhr, soll mein Großvater Mitglied bei den Freimaurern gewesen sein.
Könnten Sie mir dazu Informationen geben?

Bitte wenden Sie sich direkt an die Loge in ...
hs

--------------------------------------------------------------------------------

War Hermann Fürst von Pückler-Muskau Freimaurer?

Von einer Zugehörigkeit ist nichts bekannt.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

War Franz Christoph von Hutten, Fürstbischof von Speyer (1743-1770), Freimaurer?

Von einer Mitgliedschaft von Hutten ist nichts bekannt.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Winston Churchill war ja ein Freimaurer in London.
Doch welchen Platz nahm die Loge in seinem Leben ein?
Und wann ist er beigetreten bzw. aufgestiegen?

Churchill wurde in die Studholme Lodge No. 1591 in London aufgenommen und zum Meister am 25.3.1902 in der Rosemary Lodge No. 2851 erhoben.
Der frühere englische Großsekretär Sir Sidney White erklärte auf eine entsprechende Anfrage: 'Sir Winston Churchill was initiated into Freemasonry as a young man, but he never progressed in the Order, and has no part for many years'.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

War Neville Chamberlain auch ein Freimaurer?

Über eine Mitgliedschaft Chamberlains ist nichts bekannt.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Waren Averell Harriman oder Rockefeller auch in einer Loge Mitglied?
Von einer Mitgliedschaft der genannten Personen ist nichts bekannt, aber über amerikanische Mitglieder sind wir auch nicht gut unterrichtet.
Vielleicht sollten Sie Ihre Anfrage an eine amerikanische Liste stellen.
hs

--------------------------------------------------------------------------------

Es wird oft geschrieben, dass viele Präsidenten in Amerika auch Freimaurer waren, doch welche nun konkret?

Eine vollständige Liste besagter Präsidenten kann ich ihnen leider nicht geben, da ich zum einen nur die Namen und Logenzugehörigkeit derer nennen kann, von denen ich persönlich Kenntnis habe und zum anderen nur Angaben zu nicht mehr lebenden Personen machen kann.

Mitgliedschaften von noch lebenden Personen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

1. Präsident: George Washington, 22.2.1732- 14.12.1799, Fredericksburg Lodge No.1, i.O.Virginia
5. Präsident: James Monroe, 28.4.1758- 4.7.1831, Williamsburg Lodge No.6, i.O. Williamsburg
7. Präsident: Andrew Jackson, 15.3.1767-8.6.1845, Harmony Lodge No.1, i.O. Nashville
11.Präsident: James K. Polk, 2.11.1785-15.6.1849, Columbia Lodge No.31, i.O. Columbia
15.Präsident: James Buchanan, 23.4.1791- 1.6.1868, Lodge?, i.O.Pennsylvania
17.Präsident: Andrew Johnson, 29.12.1808- 31.7. 1875, Greenville Lodge No.119, i.O. Greenville
20.Präsident: James A. Abraham, 19.11.1831- 19.9.1881, Magnolia Lodge No ?, i.O. Columbia/Ohio
25.Präsident: William McKinley, 29.1.1843- 14.9.1901, Hiram Lodge No.21, i.O.Winchester
26.Präsident: Theodore Roosevelt, 27.10.1858- 6.1.1919, Matinecock Lodge No.806 i.O. Oyster Bay
27.Präsident: William H. Taft, 15.9.1857- 8.3.1930, Kilwinning Lodge No.?, i.O. Cincinetti
29.Präsident: Warren G. Harding, 2.11.1865- 2.8. 1923, Marion Lodge No.70, i.O.Marion
32.Präsident: Franklin D. Roosevelt, 30.1.1882- 12.4.1945, Holland Lodge No.8, i.O. New York
33.Präsident: Harry Trueman, 8.5.1884- 26.11.1972, GM der GL von Missouri
36.Präsident: Lyndon B. Johnson, 28.8.1902- 22.1. 1973, Johnson City Lodge No. 561, i.O.Johnson City
jr

--------------------------------------------------------------------------------

Können Sie mir mitteilen, ob der Theologe und zeitweilige preußische DNVP-Landtagsabgeordnete Karl Bernhard Ritter (1890-1968) Mitglied einer Loge war?
Seine Wohnorte waren Berlin und Marburg.
Diese Frage kann ich nicht beantworten, da die Logenmatrikeln bewußt nicht zentral geführt werden.
ts

--------------------------------------------------------------------------------

Ich möchte gerne wissen, ob der Schauspieler Alec Guinness (Guiness) ein Freimaurer war?

Die Mitgliedschaft im Bund der Freimaurer des bekannten englischen Schauspielers SIR ALEC GUIN(N)ESS (The Brigde on the River Kwai), unehelich 2.4.1914 in London geboren, gestorben 5.8.2000 in Petersfield (Südengland), verheiratet seit 1938 mit der Schauspielerin Merula Salaman, ein Sohn, 1959 geadelt, ist in der deutschen freim. Literatur nicht feststellbar.

Da er 1956 zum katholischen Glauben konvertierte, ist eine FM-Mitgliedschaft eher unwahrscheinlich, dennoch nicht ausgeschlossen.
Eine Anfrage bei einem britischen Bruder hat bisher noch nichts ergeben.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Sind aktuelle Mitglieder des Deutschen Bundestages bzw. hochrangige Politiker auch Mitglieder der FM?
Bekannte Freimaurer sind der ehem. Hessische Ministerpraesident, Holger Boerner und der ehem. Vizepraesident des Deutschen Bundestages, Thomas Dehler.

Persoenlich kenne ich noch einige Bundes- u. Landtagsabgeordnete.
Grundsaetzlich verbieten es unsere Statuten, Namen von Freimaurern zu nennen, die sich nicht oeffentlich als Angehoerige zu unserem Bund bekannt haben.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Da H. Kohl laut meiner Aufzeichnungen Träger des Joseph Ordens und Inhaber der Buber-Rosenzweig-Medaille ist (außerdem noch Inhaber diverser weiterer Auszeichnungen), nehme ich an, da er auch Mitglied der Freimaurer ist.
Ist dies richtig?
Außerdem habe ich recherchiert, das er Hospitant des Rockefeller Machtzirkels C.F.R. (ca 1976) war.
Inwiefern bestehen Zusammenhänge zwischen den Freimaurern ud dem C.F.R.?

Wie Sie an anderer Stelle der FAQs lesen können, geben wir keine Auskünfte darüber, ob lebende Personen Mitglieder einer Loge sind oder nicht.

Ein Rockefeller Machtzirkel C.F.R. ist mir nicht bekannt.
Sollte es eine derartige Einrichtung geben, bestehen jedenfalls keinerlei Zusammenhänge mit der Freimaurerei.
eh

--------------------------------------------------------------------------------

War Ludwig v. Beethoven Freimaurer?

Selbst umfangreiche Forschungen koennen weder das eine beweisen noch das andere dementieren.

Man behauptet, dass L.v. B. in fruehen Jahren als Freimaurer aufgenommen wurde, jedoch wegen seines Hoerverlustes keine Loge mehr besuchen konnte.

Neben seinen grossen Musikwerken komponierte er u.a. auch Der freie Mann (Maurerfragen) u. Was ist des Maurers Ziel.

In seiner umfangreichen Korrespondenz erscheint sehr haeufig frm. Vokabular.
Z. B. in einem Brief an den Dirigenten und Musikverleger Franz Anton Hofmeister (geb. 1754):
'Geliebtester Herr Bruder!
... geliebter Herr Bruder gehaben Sie sich recht wohl und
sein Sie versichert von der Achtung Ihres Bruders.
Ludwig van Beethoven'

Komponisten seiner Zeit waren Freimaurer:
J. Haydn, Leopold Mozart, W. Mozart, F. Boildieu, Franz Abt, J.N. Hummel, H.C. Litolff, G.A. Lortzing, C. Loewe, G. Meyerbeer, C. Reisinger, W.Speyer, L. Spohr.
Warum sollte da nicht auch Beethoven ein Freimaurer gewesen sein?

Sein Lehrer, Chr. G. Neefe, war Freimaurer und es ist moeglich, dass er seinen Schueler einer Loge zufuehrte.
In den zahlreichen Biographien kann die Mitgliedschaft nicht eindeutig bewiesen werden, zumindest behaupten das die Musikwissenschaftler.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

War der vor ein paar Jahren verstorbende Philosoph Sir Karl Popper auch ein Freimaurer?

Der oesterreichische und englische Philosoph und Wissenschaftstheoretiker Sir Karl Raimund Popper waere in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden.

Geboren 28.Juli 1902 in Wien, gestorben 17.Sept. 1994 in East Croyden (London), sein Hauptwerk: Logik der Forschung.
Sein Vater, ein angesehener juedische Rechtsanwalt in Wien, war viele Jahre Stuhlmeister einer Wiener Loge, die ein eigenenes Kinderheim fuer elternlose Kinder betrieb.
Gleichzeitig gehoerte er einem Komitee an, das u. a. ein Obdachlosenasyl betreute, in dem Hitler waehrend seines ersten Wienaufenthaltes Unterkunft und Verpflegung fand.
Um den Einmarsch der Nazis in Oesterreich zu umgehen, wanderte Karl Popper 1937 nach Neuseeland aus.

1946 nahm Popper einen Lehrauftrag fuer Philosophie in England an.

Popper war Traeger vieler Ehrendoktortitel und Traeger hoher Auszeichnungen, zuletzt der Otto-Hahn-Friedensmedaille der Vereinten Nationen.

Ob Sir Karl Raimund Popper sich in England einem Freimaurerbund angeschlossen hat, ist in der deutschen Literatur nicht bekannt.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

War Winston Churchill Freimaurer?

Sir Winston Leonard Spencer Churchill, geb. 30.11.1874 in Dublin (Irland), gestorben 24.1.1965, ab 1940 - 1955 englischer Premierminister, 1953 Nobelpreis fuer Literatur ( The Second World War) und erhielt den Adelstitel Sir, 1956 erhielt er fuer seine Verdienste um die Einigung Europas den internationalen Karlspreis der Stadt Aachen, 1963 wurde er Ehrenbuerger der USA.

Die Mitgliedschaft Churchills im Bund der Freimaurer ist unumstritten, obwohl das Suchen in der deutschen freimaurerischen Literatur nicht sehr ergiebig ist.

Churchill wurde am 25.4. 1901 in die United Studholme Loge Nr. 1591 in London aufgenommen.
Nach seiner Rueckkehr als Kriegsberichterstatter in Suedafrika schloss er sich der Rosemary Loge Nr. 2851 an.
Besonderheiten der Studholme Loge sind nicht feststellbar.
Bei weiteren Fragen um W. Churchill wenden Sie sich am besten an die United-Grand-Loge in London.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

War [..., Name von der Redaktion entfernt] in Winsen/Luhe Freimaurer, und von wann bis wann?

Grundsätzlich verbieten es unsere Statuten, Auskünfte über lebende oder verstorbene Freimaurer zu geben, die sich nicht öffentlich als Angehörige zu unserem Bund bekannt haben.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

War Berenger Sauniere, Pfarrer von Rennes Le Chateaux, Freimaurer oder gab es eine Verbindung?

Eine sehr interessante Frage, die ich Ihnen auch nicht beantworten kann.

Mit dem Pfarrer Berenger de Sauniere sind die Geheimnisse um Rennes-le-Chateau stark verbunden.
Der verarmte Pfarrer kam nach Renovierungsarbeiten von Rennes-la-Chaeteau plötzlich zu großem Reichtum.
Forscher behaupten u. a., dass der Pfarrer durch entdeckte alte Urkunden eventuell auf den verschollenen Schatz des Templerordens gestoßen ist.

Auf der Suche nach den Wurzeln der Freimaurerei werden häufig die Freimaurer als die legitimen Nachfolger der Templer genannt.
Ernsthafte Forscher sehen allerdings keinen Zusammenhang zwischen dem Templerorden und der Freimaurerei.
Ob Berenger de Sauniere Freimaurer war, ist in der deutschen frm. Literatur nicht feststellbar, aber auch sehr unwahrscheinlich.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Mir fiel auf, dass Sie die Frage, ob Gibran Khalil ein Freimaurer war, damit beantworten, dass Sie kein Internationales Verzeichniss besitzen.
Die Frage, ob Atatürk ein Freimaurer war, beantworten Sie jedoch sehr genau.

Der Beantworter Ihrer letzten Frage hat schon recht, es gibt weder ein nationales noch internationales Gesamtverzeichnis von Freimaurern.

Unsere Kenntnisse beziehen wir lediglich aus Veröffentlichungen in freimaurerischer Literatur oder aus alten Mitgliederverzeichnissen einzelnen Logen, soweit diese noch verfügbar sind.

Wir können Ihnen also nur Auskunft geben über berühmte Männer - z.B. Dichter, Schriftsteller, Künstler, Staatsmänner, Politiker, Männer der Wissenschaft, Tonkünstler und Geistliche -, die sich öffentlich zur Freimaurerei bekannt haben.
Über den von Ihnen erwähnten Br. Mustafa Kemal Atatürk ist z.B. sehr viel in freim. Literatur berichtet worden.
Ob der Dichter,Philosoph und Künstler, Kahlil Gibran 1883-1931, Freimaurer war, kann ich Ihnen auch nicht sagen.
Da er die letzten zwanzig Jahren seines Wirkens in den USA gelebt hat, ist die Zugehörigkeit zu unserem Bund nicht auszuschließen, aber in der mir zugänglichen Literatur nicht feststellbar.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Waren Friedrich Hecker und Gustav Struve (beide führende Demokraten in der Revolution von 1848/1849 im Südwesten Deutschlands (Baden) und Heinrich Heine Freimaurer?

Die Mitgliedschaft von Friedrich Hecker und Gustav Struve in unserem Bund ist nicht bekannt.

Heinrich Heine, geboren 13.12.1797 in Düsseldorf, gestorben 17.2.1856 in Paris, wurde am 4.1. 1844 in die Johannisloge Les Trinosophes in Paris aufgenommen.

Die Loge Les Trinosophes gehörte seinerzeit zu den angesehensten Logen in Paris und war gegenüber Ausländern sehr aufgeschlossen.
Zur Zeit der Aufnahme Heines gehörten der Loge drei Polen, zwei Schweizer, zwei Engländer und ein Luxemburger an.
Wegen Heines revoltionärender Schriften gegen Staat und Kirche, beeinflusst durch Hegel und die Bekanntschaft mit Marx, lebte er bis zu seinem Tode in Paris im Exil, weil ihm in Deutschland Verhaftung drohte.
Der Vater Heines, Samson Heine, der Jude war, gehörte wahrscheinlich der Frankfurter Loge Zur aufgehenden Morgenröte an.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Wie kann ich in Erfahrung bringen, ob und wenn ja, in welchem Zeitraum, mein Urgroßvater Mitglied der Loge 'Zur Weltkugel' in Danzig war?
Allgemein gefragt: Gibt es in Literatur oder einschlägigen Archiven Mitgliedslisten?
In diesem Fall geht es etwa um den Zeitraum 1900 bis 1933.

Der einfachste Weg, Mitgliedschaften nachzuprüfen, ist eine Kontaktaufnahme mit der Freimaurerloge vor Ort.

Sollte diese nicht mehr existieren, dann ist eine Anfrage beim Deutschen Freimaurermuseum in Bayreuth unter museum.bayreuth@freimaurer.org möglich, jedoch sind hier allein aus Gründen der Recherche exakte Angaben zur Person und zu einem eingegrenzten Suchzeitraum erforderlich.
rh

--------------------------------------------------------------------------------

War Friedrich Wilhelm von Steuben Freimaurer?
Nachdem Freiherr Friedrich Wilhelm von Steuben 1778 nach Nordamerika ging, um dort als Generalinspektor die Revolutionsarmee zu organisieren, trat er der Trinity - Logde Nr. 12 in New York bei.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

War Charles Taze Russell, der Gründer der Zeugen Jehovas wirklich ein Freimaurer?
Kann man dies historisch bestätigen?

Was sagen Sie zum Grab von Charlez T. Russel ( http://www.exjws.net/museum/Pyr_3bw.jpg http://www.exjws.net/museum/pyramidandhd.jpg http://www.freeminds.org/history/cemetary.htm )?
Was sagen Sie zu den Symbolen auf der Titelseite 'Wachtturm' und auf der Vorderseite des Daches ( http://www.exjws.net/museum/earlyWTcover.jpg http://www.exjws.net/museum/qc1.jpg ) ?
Sind sie freimaurerisch?
Für eine Mitgliedschaft gibt es keine Hinweise.

Und sie würde auch nicht zu seinem Werk passen.
Die Zeugen Jehovas stehen der Freimaurerei doch sehr distanziert gegenüber.
Die von Ihnen angegebenen Bilder weisen auch keine freimaurerische Symbolik auf.
Die Pyramide spielt in der Symbolsprache der Freimaurer ebenso wenig eine Rolle wie die sog. Isis-Schwinge.
Und das durch eine Krone gesteckte Kreuz entspringt ganz allgemein der christlichen Bildwelt.
gs

--------------------------------------------------------------------------------

Warum wird versucht berühmte Freimaurer geheim gehalten, wie zum Beispiel:
Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Wolfgang von Goethe, George Washington, Roosevelt und Truman, den Astronauten Aldrin, Glenn und Cooper, Winston Churchill, Friedrich dem Großen, Giuseppe Garibaldi, Simon Bolivar,den Ozeanflieger Charles Lindbergh, Buffalo Bill, Giacomo Casanova, Benjamin Franklin, James Otis, Friedrich Baron von Steuben, Marquis de LaFayette, Thomas Jefferson, Georges Jacques Danton, Ignace Guillotin, Abbé Siéyès?

Wer versucht denn die Namen geheim zu halten?

Und sogar wenn es so wäre, sind diese Namen denn wirklich geheim?
Immerhin kennen Sie diese Namen.
Und es war sicher nicht schwierig, sie herauszubekommen.

In jedem, auch noch so oberflächlichen Artikel über Freimaurerei werden Namen genannt und in Büchern über die Freimaurerei sind die Listen meist länger, als die Ihrige.
In der Freimaurerei ist es lediglich üblich, die Namen lebender Mitglieder nicht zu publizieren (Datenschutz!).
Es ist aber jedem Mitglied unbenommen, sich selbst öffentlich zur Freimaurerei zu bekennen, wie das auch viele tun.

Dazu gehören sog. Prominente ebenso wie viele, viele Brüder, die sich auf den Internetseiten ihrer Logen als Ansprechpartner vorstellen.
gs

--------------------------------------------------------------------------------

Waren Heinz Erhardt oder Heinz Rühmann Freimaurer?

Über die Mitgliedschaft beider Schauspieler ist nichts bekannt.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

War Eduard Kluge Freimaurer?

Über eine Mitgliedschaft ist in unseren Nachschlagewerken nichts zu finden, aber nicht ausgeschlossen.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

War der amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway Freimaurer?
Sind Äußerungen von ihm bekannt, die sich auf die Freimaurerei beziehen?

'Die Altersweisheit gibt es nicht! Wenn man altert, wird man nicht weise, sondern nur vorsichtig.' (Hemmingway)

Die Mitgliedschaft von Ernest Hemmingway in unserem Bund ist in unserer Literatur leider nicht nachweisbar.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Bei der Durchsicht von Familienunterlagen stellte ich fest, dass mein Urgroßvater, mein Ur-ur-und Urururgroßvater aktive Freimaurer waren.

Der erste war Phillipp Ermst Ignatius Rummel (1787-1842), der Hofrichter bein Schillingsfürst war.
Gottlob Rummel ((1837-1922) gehörte der spanischen Loge Frl Silencio No.9 al Oriente de Madrid an.
Mein Urgroßvater Alfred Rummel (1863-1935)war Mitglied einer Loge Osiris im Saarland.

Er war anscheinend sehr aktiv und hat Vorträge gehalten , z.B: 'Ist die Freimaurerei eine religiöse oder ethische Bewegung' (ca 1920), oder Kritiken an der mangelnden Aktivität, dem Übergewicht von Feiern und Ritualen sowie Alkoholkonsum bei den Freimaurern (Jahrhundertwende).

- Werden freimaurerische Publikationen gesammelt?
Besteht Interesse an den Vorträgen, und wenn ja, bei wem? -
Wie kann ich an Unterlagen zur Loge Osiris und ggf. Informationen über meine Freimaurervorfahren gelangen?
Freimaurerische Publikationen werden sehr unterschiedlich gesammelt.

Schwerpunkt ist selbstverständlich das Deutsche Freimaurermuseum in Bayreuth, dessen Bibliothek Sie unter www. freimaurer.org./museum online recherchieren können.
Da viele Logen jedoch die in ihr entstandenen Publikationen nicht weitergegeben haben, erscheint eine Recherche bei den betreffenden Logen lohnenswert.
rh

--------------------------------------------------------------------------------

Waren Franz Kafka, Andre Gide und/oder Marcel Proust Freimaurer?

Franz Kafka und Marcel Proust waren meines Wissens keine Freimaurer.

Der französische Schriftsteller und Nobelpreisträger Andre´Gide 1869 - 1951 wird gelegentlich der Freimaurerei zugerechnet, allerdings finden sich keine positiven Beweise.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Soll Karl Marx (K. Levi) wirklich kein Logenmitglied gewesen sein?
Wenn wirklich nicht warum haben es die vermeintlichen Kommunisten in der DDR dann behauptet?

Karl Marx war kein Freimaurer.

Zwischen Kommunismus und Freimaurerei bestehen weder persönliche noch geistige Zusammenhänge.
Der Kommunismus ist seinem Wesen nach kollektivistisch, die Freimaurerei individualistisch.
Auch das Symbol des K. der fünfzackige Sowjetstern mit Hammer und Sichel hat mit unserem Symbol Pentagramm nichts gemein.
Die angebliche Heraufbeschwörung des Kommunismus durch die Freimaurerei, die von ihm geplante Weltrevolution, die Ermordung der Zarenfamilie werden von Gegnern der Freimaurerei besonders gerne als schlagendes Beispiel des verhängnisvollen freimaurerischen Einfluß auf das Weltgeschehen herangezogen.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

War Alexander Edward (Aleister) Crowley mitglied der Freimaurer und wenn ja welche/r Logen?

Der Esoteriker Aleister Crowley (1875-1947)war wahrscheinlich kein Freimaurer.
Crowley trat 1899 in den hermetischen Orden der Goldenen Morgenröte (Golden Dawn)ein, der mit Freimaurerei nichts zu tun hatte.
Crowley gilt als Begründer des modernen Satanismus.
Freimaurer sind keine Satanisten.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Ich wollte fragen ob Tupac Shakur etwas mit den FM zu tun hatte.
Diese Verbindung ist zwar sehr weit hergeholt aber liegen ihnen irgend welche Unterlagen vor?
Nach seiner Biographie war der Musiker und Schauspieler Tupac Shakur 1971-1996 mit großer Wahrscheinlichkeit kein Freimaurer.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Ist ihnen etwas über Heinz Körner bekannt?
Nur mit einem Namen kann ich nicht viel anfangen.
Über die Zugehörigkeit Heinz Körners zu unserem Bund ist mir nichts bekannt.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Stimmt es dass George W. Bush und Helmut Kohl Mitglied in eurer Verschwörungsgesellschaft sind?

1. Sind wir keine Verschwörungsgesellschaft.
Das sollte Ihnen spätestens bei der Lektüre unserer Internetseiten und hier speziell der FAQ klar werden.

2. Ist es bei uns Brauch, es jedem Mitglied selbst zu überlassen, ob er sich öffentlich zu seiner Mitgliedschaft im Freimaurerbund bekennt.
Über lebende Personen geben wir daher keine Auskunft, außer wir wissen von Ihrem Einverständnis.

3. Mailen Sie doch Ihre Frage selbst an die Herren Bush und Kohl.
gs

--------------------------------------------------------------------------------

Was hat es mit der Rothschild-Familie auf sich?

Nathan M. Rothschild (1777-1836) der älteste Sohn des Begründers der Rothschild-Finanz-Dynastie, Mayer Amschel Rothschild (1744-1812), wurde 1802 in die Londoner Logde of Emulation aufgenommen.

Zwei Mitglieder der freiherrlichen Familie (1844) Baron James (1792-1863 u. (1846) Baron Anselm 1803-1874 gehörten dem Supréme Conseil de France an.
Baron Ferdinand (1839-1899) war Mitbegründer der nach ihm genannten Ferdinand Rothschild Logde Nr. 2420 in Waddesdon (Buckinghamshire), England.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Ich würde gerne ihre Meinung zu Licio Gelli hören.
Ich lese gerade ein Buch von David A. Yallop und wundere mich wieviel von dem Geschriebenen wahr ist.
Angeblich wurde Gelli am 21. April 1919 in Pistoia (Italien) geboren und trat im November 1963 einer Loge bei.
Er soll es bis zum Meister gebracht haben und dann eine eigene Loge gegründet haben, die P2.
Diese Loge soll laut Yallop in eine Reihe dubioser Aktivitäten verwickelt sein und zum Teil noch immer bestehen.

Das, was Sie zitieren, ist nur teilweise zutreffend.
Der Einfachheit halber kopiere ich Ihnen zwei Fundstellen aus dem Internationalen Freimaurerlexikon von Lennhoff-Posner-Binder in die Mail:

Propaganda 2 (Due),. Loggia, in Rom, in der Tradition der Propaganda Massonica stehende, 1887 gegründete Loge, die gleichsam das maurerische Gegenstück zur römischen Kurienkongregation Propaganda Fide bildete.
Sie ging angesichts des Faschismus unter (s. Italien) und wurde nach 1944 neu begründet.
Der Charakter dieser Loge, als einer 'Gruppe eigener Qualifikation', führte bereits am Großlogentag im Dezember 1974 zu einem einstimmigen Auflösungsbeschluß, der letztlich 1976 endgültig wirksam wurde.
Unter dem seit 1967 agierenden Meister vom Stuhl Licio Gelli, der im übrigen auch als Komtur dem 'Ritterorden vom Heiligen Grabe' angehörte, blieb diese Gruppe weitestgehend zusammen.

Gelli, der 1965 in die Loge 'Romagnosi' aufgenommen worden war, verletzte damit die Statuten seiner Großloge, worauf gegen ihn ein Disziplinarverfahren eingeleitet wurde, das mit dem definitiven Ausschluß am 4. September 1982 endete.
Diese Vorgänge waren teilweise durchaus auch der nichtmaurerischen Offentlichkeit bekannt, als 1980 zunehmend das Treiben der P2 in der Offentlichkeit bekannt wurde.

Der von Gelli mitverursachte Skandal erschütterte nicht nur die italienische Offentlichkeit und die italienische Freimaurerei, obwohl sie mit Gellis Machenschaften nichts zu tun hatte, er wurde auch Anlaß zu einer nahezu weltweiten Neuauflage antimasonischer Verschwörungstheorien.

Propaganda Massonica, Loggia, in Rom, vom Großmeister des Großorients von Italien, Giuseppe Mazzoni (s. d.) 1877 gegründete Loge, die den Zweck hatte, besonders hervorragende Mitglieder des Bundes in einer eigenen Bauhütte zu sammeln.
Ihr gehörten eine Reihe bedeutender italienischer Politiker, Gelehrter und Dichter als Mitglieder an, so u. a. Aurelio Saffi, Giosue Carducci, Francesco Crispi, Agostino Bertani, Nicola Fabrizi, Giuseppe Zanardelli, Giovanni Bovio, Quirico Filopanti, Giuseppe Ceneri, Oreste Regnoli, Luigi Orlando, Francesco Magni, Gaetano Tacconi, Giacomo Sani, Emilio Cipriani, Pietro Ripari, Eugenio Chiesa u.a. (Seite 677).
eh

--------------------------------------------------------------------------------

In der Rubrik 'Geschichte' schreiben Sie, Paul I. von Rußland, Sohn Katharinas der Großen, sei Freimaurer gewesen.
Ich studiere Neuere und Neueste Geschichte und schreibe im Moment an einer Hausarbeit über das Verhältnis Katharinas II. zur Freimaurerei.
Es würde mich sehr interessieren, ob Sie Ihre Aussage belegen können, da ich bis jetzt immer gegenteiliges gelesen habe.
Paul selbst hat jedenfalls öffentlich immer bestritten, Freimaurer zu sein, wenngleich er als Sypathisant der Freimaurerei gilt.
Wegen des Verdachtes, die Freimaurer planten einen Umsturz, waren die Logen der Zarin Katherina ein Dorn im Auge.

Ab 1794 wurde die Freimaurerei zwar nicht verboten, doch wurde die freimaurerische Tätigkeit in Rußland stark eingeschränkt.
Paul I, der inzwischen dem Freimaurerbund beigetreten war, verhandelte zwar zunächst mit den Logengrößen in Petersburg wegen einer Reaktivierung der Arbeit, besann sich dann aber anders und erließ 1797 ein Verbot der Freimaurerei.
Maßgebend dafür waren wohl seine Wahl zum Großmeister des (antifreimaurerisch eingestellten) Malteserordens und die damals in Rußland einsetzende erfolgreiche Ausbreitung des Jesuitismus.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Können sie mir mehr über Atatürks Mitgliedschaft bei den Freimaurern erzählen?

Atatürk, Mustafa Kemal Pascha, der Begründer der modernen Türkei, war bis zu seinem Tode 1938 Mitglied der Machedonia Resorta et Veritas Loge, hat sich nach meinen Unterlagen freimaurerisch aber nicht außergewöhnlich hervorgetan.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Als Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage interessiert mit das Freimaurertum aus teilweise verständlichen Gründen.
Gibt es Ihrerseits Erfahrungen mit Mitgliedern dieser Kirche und wie vertragen sich die 'Vertraulichkeiten' auf beiden Seiten?
Und bevor ich den Propheten anschreibe: Bekommt ein HLT Schwierigkeiten mit der Kirche?
Aus eigener Kenntnis kann ich Ihre Fragen nicht beantworten, mir ist nicht bekannt, dass - in Deutschland - ein Mitglied Ihrer Kirche Freimaurer ist (was ich allerdings auch nicht ausschliessen kann, wir fragen unsere Interessenten nicht nach deren Konfession).

Nach dem Internationalen Freimaurerlexikon von Lennhoff-Posner-Binder (Herbig, München, 2000) waren der Prophet Josef Smith, sein Bruder Hyrum, Brigham Young und andere massgebliche Mitglieder Ihrer Kirche Freimaurer, die zunehmend ein gestörtes Verhältnis zur Grossloge von Utah hatte, so dass diese ihre Logen für Angehörige Ihrer Kirche sperrte.

Obwohl sich in Ihrer Kirche viel freimaurerisches Brauchtum erhalten habe, sei dann durch diese die Freimaurerei mit einem Bann belegt worden, sie sei eine Einrichtung des Teufels selbst (H. Goodwin Mormonism and Masonry, Salt Lake City 1921).

Nach alledem wird Ihr Interesse an der Freimaurerei vermutlich in Ihrer Kirche auf wenig Sympathie stossen.
eh

--------------------------------------------------------------------------------

Sowohl Friedrich der Große als auch sein Neffe Friedrich-Wilhelm II. sollen Freimaurer gewesen sein.
Waren auch spätere Preußenkönige bzw. deutsche Kaiser Mitglieder einer Loge?

Freimaurer des preußischen Herrscherhauses:

Friedrich II. der Große, aufg. 1738 als Kronprinz
und seine Brüder,
Aug. Wilhelm (Prinz von Preußen),
Aug. Ferdinand (Prinz von Preußen) u.
Heinrich(Prinz von Preußen).

Friedrich Wilhelm II.(Neffe von Friedich II., aufg. 1770.
Wilhelm I., aufg. 1840, König von Preußen u. 1. Deutscher Kaiser.
Friedrich III., aufg. 1853, König von Preußen u. Deutscher Kaiser
Friedrich Leopold, aufg. 1889, Prinz von Preußen.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Wissen Sie, ob der Dichter Christian Morgenstern ein Freimaurer war?
Eine Mitgliedschaft von Christian Morgenstern, Dichter, 1871-1914, in unserem Bund ist nicht bekannt.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Wissen Sie, ob Jon Elster (ie. 'Cement of Society', 'Ulyssess Unbound') mit der FM zu tun hat ?
Eine Mitgliedschaft des Soziologen Prof. Jon Elster, ist in der deutschen frm. Literatur nicht feststellbar.
Da wir keinen Einblick in engl. Mitgliederlisten haben, ist aber eine Zugehörigkeit zum Bund der Freimaurer nicht ganz auszuschließen.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Können sie mir sagen ob Carl Ossietzky Freimaurer einer Bonner Loge gewesen ist und wenn ja, in welcher er tätig war?

Der Publizist, Carl von Ossietzky, 1889-1938, Herausgeber der Weltbühne, sehr eng verbunden mit Kurt Tucholsky, 1935 Friedensnobelpreis, wurde 1919 in die Loge Menschentum in Hamburg aufgenommen.

Er starb 1938 an den Folgen der KZ-Haft.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Ist es moeglich irgendwo ein Buch von Albert Pike in deutscher Sprache zu kaufen oder zu bestellen?

Albert Pike ist sicher der Guru der amerikanischen Brüder des Alten und Angenommenen Schottischen Ritus.

Hier in Deutschland wird er nicht so geschätzt.
So meine ich, bisher auch keine Übersetzung gesehen zu haben.
Unter freimaurer.org/museum besteht eine Möglichkeit der Online-Recherche, auch andere Anbieter stehen zur Verfügung.
rh

--------------------------------------------------------------------------------

War Nobert Elias (einer der bekanntesten Soziologen) ein Freimaurer?

In deutschen Mitgliederverzeichnissen ist eine Zugehörigkeit von Nobert (Norbert) Elias (1897- 1990)nicht feststellbar.
Da er die meiste Zeit seines Lebens in England lebte, ist nicht auszuschließen, dass er sich dort einem Freimaurerbund anschloß.
uc


--------------------------------------------------------------------------------

War W.A. Mozart ein Freimaurer?

Mozart, Wolfgang Amadeus, 1756-1791, einer der berühmtesten, geist- und gemütvollsten Tondichter, 1784 in die Wiener Loge Zur Wohltätigkeit aufgenommen, spätere Loge Zur neugekrönten Hoffnung, besuchte ständig die Arbeiten der Loge Zur wahren Eintracht, komponierte eine Reihe Werke zu Logenarbeiten, Die Zauberflöte usw.
uc


--------------------------------------------------------------------------------

Information ueber Anton Hoigt, bitte.

Mit dem Namen alleine kann ich nicht viel anfangen.
Wenn es sich um einen Bruder handelt, stellen Sie Ihre Frage bitte direkt an die Loge [...].
uc

--------------------------------------------------------------------------------

In einem Buch (Stefan Brönnle: Der Paradiesgarten, 2001 AT Verlag Schweiz)las ich letzens, dass der Gartentheoretiker C.C.L. Hirschfeld ein Freimaurer gewesen sein soll (leider ohne Quellenangabe).
Ist das korrekt?

Die Mitgliedschaft von C.C.L. Hirschfeld (1742-1792) im Bund der Freimaurer ist nach meinen Unterlagen nicht nachweisbar.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

War Ludwig Wittgenstein Freimaurer?
Die Absätze 6.5 und 7 im Logisch-philosophischen Traktat scheinen mir das Denken der FM präzise auf den Punkt zu bringen.
Interpretiere ich da etwas hinein?
Die Mitgliedschaft des Philosophen Ludwig Wittgenstein (1889-1951) ist in unseren deutschen Aufzeichnungen nicht feststellbar.
Sein Tractatus in den Absätzen 6.5 und 7 liegt mir im Moment leider nicht vor, so daß ich dazu keine Stellung nehmen kann.
Ich werde aber weiter danach suchen.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Gab es Freimaurer unter den Päpsten?
Es gab und gibt zwar sehr viele namhafte katholische Geistliche in unserem Bund, aber von einem Papst, der Freimaurer war, ist mir nichts bekannt.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Wer War Sigmund Nathan?

Sigmund Nathan war ein 1888 verstorbener Bankier in Fürth.

Berühmt wurde er aber durch seinen Sohn, Louis Alfred Nathan, Rechtsanwalt und Hofrat.
Dieser hat in Fürth immer noch einen Ruf als großzügiger Wohltäter.
Auf ihn geht das 1. Wöchnerinnen- und Säuglingsheim zurück, das er 1907 mit einer Stiftung von 300.000,- Mark gründete und der er den Namen seiner Eltern (Sigmund und Amalie Nathan) gab.

Im gleichen Jahr, 1907, wurde er unter der Generalmatrikelnummer 581 in die Loge Zur Wahrheit und Freundschaft i.Or. Fürth aufgenommen.
Als er am 12.12.1922 starb, hatte er rund 3 Millionen Mark für unterschiedlichste soziale Einrichtungen gestiftet.
gs

--------------------------------------------------------------------------------

War Josip Broz TITO ein Freimaurer?

Eine Mitgliedschaft ist in der deutschen Literatur nicht feststellbar.
uc


--------------------------------------------------------------------------------

Waren Friedrich Schiller und Heinrich von Kleist Freimaurer?

In den Werken von Friedrich von Schiller 1759-1805 findet man vielfach freimaurerische Anschauungen, doch fehlen letzte Beweise, daß S. unserem Bund angehörte.
Mit vielen seiner engsten Freunde, die Freimaurer waren, hat S. über Freimaurerei korrespondiert.
Auch bei Heinrich v. Kleist 1777-1811 fehlen Beweise für eine Mitgliedschaft.
In einer Erzählung, die er acht Tage vor seinem Freitod schrieb, Magister Dunkelklar, findet sich folgende Stelle: Ich klopfte an die Türe durch alle Tonarten, ich klopfte selbst den Freimaurerakkord, aber niemand rief Herein!
uc


--------------------------------------------------------------------------------

Ich habe gelesen, dass Napoleon I. Bonaparte Freimaurer war.
Wie kann ein Feldherr, durch den tausende Menschen ihr Leben lassen musste, ein Mitglied eines Bundes sein, dessen Grundsätze die Toleranz, Menschlichkeit und Freiheit sind?
Stehen die Ziele eines Feldherren und die der Freimaurer nicht im Gegensatz zueinander?

Ich kann Sie beruhigen.

Entgegen vieler Behauptungen ist die Mitgliedschaft von Napoleon I.Bonaparte in unserem Bund nie bewiesen worden, obwohl einige Logen in Frankreich nach ihm benannt wurden.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Warum gibt es unter den Freimaurern so wenig Sozialisten?
Auch hier meine ich nicht DDR- Politiker u.ä., sondern kritische Intellektuelle wie Brecht, Seghers, Lukacs.
Ich wundere mich, weil ich den Eindruck habe, daß die Ziele der beiden sich überschneiden.

Die Freimaurerei war hier zu Lande immer eine bürgerlich geprägte Vereinigung.
Brecht dürfte sich in einem Arbeiterverein wohler gefühlt haben.
eh

--------------------------------------------------------------------------------

Ich suche Hinweise darauf ob Dr. Joseph Murphy ein Freimaurer war.
Ich würde mich sehr freuen wenn Sie mir weiterhelfen könnten und mir Internetquellen dazu nennen könnten.

Wenn Sie mit Ihrer Frage den Begründer des Positiven Denkens meinen, so muß ich Ihnen mitteilen, daß dieser Dr. Joseph Murphy leider kein Freimaurer war.
Zumindest ist ein Beweis in der deutschen Literatur nicht feststellbar.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Können Sie mir sagen, ob Graf Rumford bzw. Benjamin Thompson ein Freimaurer war?
Bisher habe ich die verschiedensten Aussagen gelesen, von 'ja' über 'nicht gesichert' bis 'keinesfalls'. Vielleicht hatte er ja auch 'nur' viele Beziehungen zu anderen Freimaurern?

Der in Amerika geborene Benjamin Thompson 1753- 1814 und spätere Reichsgraf Rumford war nach meinen Unterlagen leider kein Freimaurer.

Graf Rumford gilt als Schöpfer des Englischen Gartens in München und entdeckte die moderne Wärmelehre.
Bekannt ist vor allen Dingen sein berühmter Rumford-Eintopf (Kartoffelsuppe).
uc


--------------------------------------------------------------------------------

Thomas Mann setzt sich in seinem Roman 'Der Zauberberg' intensiv mit dem Thema Freimaurerei auseinander.
Wissen sie, ob Thomas Mann Kontakte zu Freimaurern hatte oder sogar selber ein Freimaurer war?

Thomas Mann 1875-1955, Schriftsteller und Nobelpreisträger war kein Freimaurer.
In seinem philosophischen Roman Der Zauberberg spiegelt sich glänzend und sehr scharfsinnig das Wesen der Freimaurerei.
Die Auslegungen und Deutungen im Rollenspiel der Personen in seinem Werk lassen darauf schließen, daß T.M. zumindest gute Kontakte zu Freimaurern seiner Zeit gehabt haben muß.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Können Sie mir schreiben, welche Fürsten von Hessen- Kssel Freimaurer waren?
Das Lexikon von Lennhoff/ Posner/ Binder ist an der Stelle leider etwas chaotisch und macht falsche Angaben (Jahreszahlen, die es nicht gab und uneíndeutige Namen).

Sie haben recht, die Angaben im Freimaurer-Lexikon sind tatsächlich etwas widersprüchlich.
Meine Unterlagen beziehen sich hauptsächlich auf besonders berühmte Freimaurer, so daß ich die Angaben auch im einzelnen nicht nachprüfen kann.
Wenn Sie mir spezielle Namen nennen, will ich gerne danach suchen.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Inwiefern kam Dr. Martin Luther mit der damaligen Freimaurerei in Berührung?
Arbeitete Luther im Sinne der Freimaurer?

Mir als Theologen ist nicht bekannt, dass Dr. Martin Luther mit der Freimaurerei in Berührung kam oder sich damit beschäftigt hat.
ts

--------------------------------------------------------------------------------

War Jürgen W. Möllemann Freimaurer?

Unsere Satzung verbietet es, Fragen nach lebenden oder verstorbenen Personen, die sich nicht öffentlich zur Freimauerei bekannt haben, zu beantworten.
uc

--------------------------------------------------------------------------------

Gerüchteweise habe ich gehört, dass einige sehr bekannte Männer Freimaurer sind.
So z.B. Georg W. Bush jr., Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl, u.a., die angeblich einheitliche Weltanschauung in dem Sinne der Freimaurerschaft anstreben.
Trotz dieser sehr direkten und vielleicht provokativen Frage, bitte ich um eine Antwort.

Fragen nach lebenden Personen, die sich nicht öffentlich zur Freimaurerei bekannt haben, darf ich Ihnen nicht beantworten.
uc


--------------------------------------------------------------------------------

Gab es unter den Führern der ehemaligen DDR bekannte Freimaurer?

Nein, die Freimaurerei war in der ehemaligen DDR verboten.

Nach der Wende wurden viele Logen, die in Ostdeutschland vor 1935 bestanden haben, mit Hilfe w

2595)
  Maus?
    Homepage
14.06.04 21:35
Email:

Fliegende Maus!
'S iist ein Graus!

Gruß Paraneua-Bioeule!
Gelobt sei, was gehackt wird!

2594)
  keyserling rudolf steiner
    Homepage
14.06.04 11:29
Email:

www.lebensmittellexikon.de/index.html?http://www.lebensmittellexikon.de/b0000430.php

War die Chemie dagegen
und ein Beauftragter, namens Wachsmuth, der mit Evola sympathisierte? wwww.paraneua.de/alptraum.htm
 

2593)
  lokomotive?
    Homepage
14.06.04 11:12
Email:

www.paraneua.de/thulerudolfsteiner.htm

Beseitigten Günther Wachsmuth und Albert Steffen die "schadhaft gwordeneLokomotive, die dennoch gute Waren transportiert"?

Günther Wachsmuth und Albert Steffen fungierten anschliessend in fast vierzigjähriger Vorstandschaft von 1925 bis 1963!
Bezüglich Günther Wachsmuth findet sich fast nur Lobendes im Internet und eine interessant-skandalöse Querverbindung zu ... Evola!
Wer gründete "Fiona"?

2592)
  thule?
    Homepage
14.06.04 10:56
Email:

www.paraneua.de/thulefdj.htm
Interessant die deutsch-islamischen und georgischen genannten Querverbindungen!

Gruß Paraneua-Bioeule!

Wie heisst's bei Goethe?
"Er warf den Becher fort ..."
Was ist also der "Thule"-Bund?
Nekrophil wie die Wiener Kosmiker samt Stefan George und den gewollten Märtyrern wie Stauffenberg? (Jesuiten pflegen das Märtyrertum? Vgl. Dyba, der nach gewisser Kabbalah kam um? Pater Rupert Mayer war "zu beliebt"?)

Gruß Paraneua-Bioeule!
Kommt demzufolge auch eine Renaissance König Ludwig II.?
Nach dem Motto: Die Mörder sorgen für den Nachruhm der Opfer?

 


Klicke hier, um mit der Eingabe von z.B. Text, Bildern, Videos zu beginnen.

zurück      1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  <a href="gastbuch.php3?user=jup

 


   

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!