Dies ist der Zwischenspeicher von G o o g l e für http://www.paraneua.de/12feb04catechinodermenningkreislaufherzleberlungeniere.htm nach dem Stand vom 22. Apr. 2006 01:57:53 GMT.
G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des Webdurchgangs aufgenommenen wurde.
Unter Umständen wurde die Seite inzwischen verändert. Klicken Sie hier, um zur aktuellen Seite ohne Hervorhebungen zu gelangen.
Diese Seite im Cache bezieht sich eventuell auf Bilder, die nicht länger zur Verfügung stehen. Klicken Sie hier, um nur den Text im Cache anzuzeigen.
Um einen Link oder ein Bookmark zu dieser Seite herzustellen, benutzen Sie bitte die folgende URL: http://www.google.com/search?q=cache:dWkhvXQ3EgYJ:www.paraneua.de/12feb04catechinodermenningkreislaufherzleberlungeniere.htm+birkenporling+paraneua&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=1


Google steht zu den Verfassern dieser Seite in keiner Beziehung.
Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben:  birkenporling 
Diese Begriffe erscheinen nur in Links, die auf diese Seite verweisen: paraneua

Dies ist G o o g l e s Cache von http://www.planet-laas.de/Flora.html.
G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des Webdurchgangs aufgenommenen wurde.
Unter Umständen wurde die Seite inzwischen verändert.Klicken Sie hier, um zur aktuellen Seite ohne Hervorhebungen zu gelangen.
Um einen Link oder ein Bookmark zu dieser Seite herzustellen, benutzen Sie bitte die folgende URL:
http://www.google.com/search?q=cache:DiLwLh78aNQJ:www.planet-laas.de/Flora.html+catechin+kreislauf+odermenning&hl=de&ie=UTF-8

Google steht zu den Verfassern dieser Seite in keiner Beziehung.

Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben: 

catechin 

kreislauf 

odermenning 


Logo

Home

Info

About me

Links

Projekte

Stars & DJ's

Rätsel und Witze

09:44:57 

 

 

 

 

 

 

 

PROJEKTE ::: PFLANZEN UND IHRE WIRKSTOFFE

 

Fast alle unten erwähnten Pflanzen können auch positiv wirken, auch wenn Sie stark giftig und tödlich sind. Wie schon Paracelsius sagte: Die Dosis entscheidet, ob etwas giftig ist oder nicht. Viele der unten erwähnten Pflanzen sind verboten, oder durch einen Arzt verschreibungspflichtig. Der Handel, Besitz, Konsum und der Anbau dieser sind strafrechtlich verboten (Betäubungsmittelgesetz BTMG)!

Einstufung

Bedeutung

Schwach giftig

mit Vorsicht zu genießen

giftig

gesundheitsschädigend bis tödlich

stark giftig

bei falscher Dosierung absolut tödlich

PFLANZENARCHIV

Name

Wichtigste Inhaltsstoffe

Mögliche Anwendung

Mögliche Wirkung

Warnung

Ackergauchheil

Anagallin, Cucurbitacine

"Gauch" war ein Ausdruck für Geisteskranke

Pflanze lindert Geisteskrankheiten, stärkt den Geist

giftig

Adonisröschen, Adoniskraut

Herzglykoside=Adonitoxin

hilft bei Herzschwäche, wirkt herzstärkend

kreislauffördernd, ähnlich wie der rote und gelbe Fingerhut

giftig

Agave, Mescal-Kaktus

Zucker, Vitamin C, Saponine

zur Schnapsherstellung

wirkt berauschend, Kaktussaft heißt Pulque, psychoaktiv

schwach giftig

Akanthus, Bärenklau

Tee, Gewürz

sehr wirksam bei Verstauchungen und Verletzungen

gut für die Gelenke und Knochen, verdauungsfördernd

schwach giftig

Alant, Weidenalant

Tee, Gewürz

kräftigend, strapazierfähig, kreislauffördernd

Wurzel gegen Atembeschwerden, Asthma, Bronchitis

 

Aloe

Aloin, Aloemodin, Aloeresin

sehr gut bei Ekzemen, Allergien und trockener Haut

wirksam bei Wunden, Geschwüren und Hautausschläge

schwach giftig

Alraune

Hyoscyamin, Atropin, Scopolamin

tödlich - starke Halluzinationen, psychedelisch

bei rheumatischen und arthritischen Beschwerden

stark giftig

Amarant, Fuchsschwanz

Purpur-Farbstoff, Gerbstoffe

adstringierend, wirkt gut bei Durchfall

zum Gurgeln geeignet bei Mund- und Rachenentzündungen

schwach giftig

Ameisenbaum

Sterole, Tannine, Pirogalole

getrocknete Blätter dienen als Marijuanaersatz

die Blätter haben einen ähnlichen Effekt wie Cannabis

schwach giftig

Ampfer, Krauseampfer

Nepodin, Emodin, Oxalate

entgiftet den Körper sehr gut, antibakteriell

äußerlich auftragen bei Akne, Pilzen, Ekzemen und Schuppen

schwach giftig

Ananas

Bromelaine, Vitamin A und C

Verdauungstonikum, bei Verstopfungen geeignet

regt die Magensäfte an, hilft bei Übersäuerung, für Darm

 

Andorn, weißer

Tee, Gewürz

bei Hustenreiz, Bronchitis, Halsentzündungen

auch wirksam bei Verdauungs- und Magenbeschwerden

 

Anis

Tee, Gewürz

gegen Blähungen und Völlegefühle, Magenweh

bei Appetitlosigkeit, steigert das Verlangen nach Nahrung

 

Aprikosenbaum, Aprikose

Vitamine, Eisen, Mineralstoffe

Aprikosenkern ist hochgiftig, enthält Blausäure

Fruchtfleisch ist nahrhaft und gesund, vitaminreich

schwach giftig

Arnika, Berg-Wohlverleih

Sesquiterpene, Flavonoide

bei Muskel-und Gelenkschmerzen, gegen Entzündungen

zum Gurgeln bei Entzündungen im Mund- und Rachenbereich

giftig

Artischocke

Cynaropicrin, Inulin

sehr gut für den Schutz der Leber und Niere

senkt den Cholesterinspiegel, wirkt bei Magenschmerzen

 

Asselkaktus, Peyotillo

Hordenin, Anhalidin, Meskalin

ähnliche Wirkung wie der Peyotekaktus

verändert die geistige Wahrnehmung, psychodelisch, visionär

giftig

Augentrost, steifer

Aucubin, Phenolsäuren

sehr gut bei Bindehaut- und Lidrandenentzündung

stärkt die Augen, hilft bei Augenentzündungen sehr gut

schwach giftig

Avocadobaum, Avocado

Vitamin A, B1, B2, Proteine

senkt den Cholesterinspiegel, gegen Blähungen

aus dem Samen gewinnt man Avocadoöl für die Haut

 

Ayahuasca, Liane

Harmin, Harmalol, Harmalin

verändert das Bewußtsein stark, psychoaktiv

ist ein Halluzinogen, Schamanen reden damit zu Geistern

giftig

Azteken-Traumkraut

Germacranolide, Caleicin

trauminduzierend, Visionen, geistesaktiv

gegen Kopfweh, Magenweh, Fieber; magenstärkend

schwach giftig

Baldrian

Tee, Gewürz

nervenberuhigend, schlaffördernd, Antistreß

bei Nerven-, Streßproblemen und Angstgefühlen

 

Banane

Nahrungsmittel

sehr wirksam bei Durchfall, Durchfallerkrankung

fördert den Magen- und Darmtrakt, verdauungsfördernd

 

Basilikum

Tee, Gewürz

magenberuhigend, gut bei vollem Magen

verdauungsfördernd, wassertreibend, bei Bauchschmerz

 

Baumwolle

Gossypol, Flavonide

hochempfindliche Pflanze, für Textilherstellung

der Wirkstoff Gossypol erzeugt bei Männern Unfruchtbarkeit

giftig

Beinwell, echter

Allantoin, Rosmarinsäure

bei Verstauchungen, Knochenbrüchen, Wunden

regt die Zellbildung an, verheilt Brüche und Wunden gut

 

Berberitze, Sauerdorn

Berberin, Berbamin

sehr gut zur Immunsystemstärkung, antibakteriell

als Prävention gegen Krebs und Tumor, verdauungsfördernd

giftig

Besenheide, Heidekraut

Tee, Gewürz

sehr wirksam gegen Gicht und Rheuma

auch bei Nieren- und Blasenstein einsetzbar, krampflösend

 

Betelpalme

Arecolin, Guvacin, Isoguvacin

tödlich - stimulierend und psychedelisch

gegen Bandwürmer, Durchfall, ist nervenstärkend

stark giftig

Betelpfeffer

Eugenol, Isoeugenol, Chavicol

anregend, steigert die geistige Wahrnehmung

gegen Magenbeschwerden, als Stimulanz und Wachmacher

schwach giftig

Betonie, Waldziest

Tee, Gewürz

hat ähnliche Eigenschaften wie der hochgiftige, rote Fingerhut, ist aber schwächer

gegen Herzschwäche eingesetzt

schwach giftig

Bilsenkraut, ägyptisches

Hyoscyamin, Atropin, Scopolamin

tödlich - Wirkung wie schwarzes Bilsenkraut

das ägyptische Bilsenkraut gilt als das wirksamste

stark giftig

Bilsenkraut, gelbes

Hyoscyamin, Scopolamin, Tropin

tödlich -psychoaktiv, prophetisch, halluzinogen

gutes Schmerzmittel (Kopfweh), sowie nervenstärkend

stark giftig

Bilsenkraut, schwarzes

Hyoscyamin, Atropin, Scopolamin

tödlich - stark berauschend und halluzinogen 

inhalieren ist gut für die Atemwege und gegen Husten

stark giftig

Birke, Hängebirke, Weißbirke

Saponine, Flavonoide, Gerbstoffe

Tee hilft bei Nieren- und Blasenstein, Hautbeschwerden

Öl ist wirksam bei Schuppen, Ekzemen und Hautausschlag

schwach giftig

Bischofskraut

Tee, Gewürz

hilft bei krampfartigen Atemwegerkrankungen

gegen Verengung der Herzkranzgefäße und Asthma

schwach giftig

Bitterklee, Fieberklee

Gentianin, Phenolsäuren

schmerzlindernd, entspannt, gut für Verdauung

gut bei Kopf- und Ohrenschmerzen, allgemein bei Schmerzen

 

Blutwurz

Reich an Gerbstoffe, Catechine

sehr gutes Gurgelmittel bei Halsentzündungen

wirkt bei Mundgeschwüren, Rachen- und Schleimhautentzündungen

schwach giftig

Bocksdorn

Tee, Gewürz

sehr guter Wirkstoff für die Leber, entgiftend

stabilisiert den Kreislauf, gegen Blasen- und Nierenstein

schwach giftig

Borretsch

ätherisches - öl (aus dem Samen)

liefert das wirksame Borretschsamenöl

gegen Hautkrankheiten, -ausschläge und Faltenbildung

schwach giftig

Braunelle, gemeine

Ursol-, Betulin- und Oleanolsäure

sehr gut zum äußerlichen Heilen von Wunden

beschleunigt den Heilprozess von Verbrennungen und Ekzemen

schwach giftig

Brechnußbaum

Strychnin, Brucin, Loganin

tödlich - Verstärkung der Sinnesorgane

man sieht, hört, riecht und schmeckt mehr

stark giftig

Brennnessel

Tee, Gewürz

vor allem gegen Blasen- und Nierenstein

baut Giftstoffe im Körper ab (z.B. Alkohol), gegen Schuppen

 

Brunfelsie, Manaka

Scopoletin, Cuskohygrin

tödlich - stark psychedelisch, heftige Delirien

Rheuma und senkt Fieber, gegen Gelbsucht und Hepatitis

stark giftig

Cayennepfeffer, Chili

Capsaicin, Carotinoide

sehr gut für die Anregung der Blutzirkulation

fördert die Durchblutung, gegen Magen- und Darminfektionen

schwach giftig

Cebil, Villca

Bufotenin, N, N-DMT

starkes Halluzinogen, das nur ca. 30 Minuten wirkt

Tee für Verdauung, Husten, Kopfschmerzen und Ohrenweh

giftig

Chacruna, Cahua

N, N-DMT, MMT, MTHC

halluzinogen, geisteserweiternd, visionär

gegen Depressionen, Kopfweh, Ausgangsstoff für MDMA

giftig

Chrysantheme, Ju Hua

Tee, Gewürz

gut bei Augenentzündungen und Kopfweh

hält Insekten fern, beruhigt, gegen Fieber, antibakteriell

schwach giftig

Cohoba, Yopo

N, N-DMT, Bufotenin, Carbolin

psychedelisch mit mehrdimensionalen Halluzina.

Tee gegen Dysenterie und Tripper und andere Infektionen

giftig

Damiana

Tannin, Arbutin, Thymol

ein wirksames Stimulan und Aphrodisiakum

sexuelles Stärkemittel, als Antidepressivum einsetzbar

schwach giftig

Diptam, weißer

Dictamnin, Furanocumarine

tödlich - nur zum Inhalieren

bei Schnupfen die Blüten inhalieren, Gegengift bei Schlangen

stark giftig

Distel, Mariendistel

Tee, Gewürz

vor allem bei Lebererkrankungen

bei toxischen Leberschäden, für Alkoholiker

 

Ditabaum, Chatian

Ditamin, Echitamin, Reserpin

aphrodisisch, anregend bis psychedelisch

gegen Malaria, Hautkrankheiten

schwach giftig

Eberesche, Vogelbeere

Sorbinsäure, cyanogene Glykoside

Samen sind giftig, Früchte sind eßbar

Früchte enthalten viel Vitamin C, zum Gurgeln bei Halsschmerz

schwach giftig

Eberraute

Abrotin, ätherische Öle

sehr gut zum Insekten fernhalten

Blätter im Schrank aufgehängt hält Insekten (Motten) fern!

giftig

Efeu

Tee, Gewürz

vor allem gegen Reizhusten, Bronchitis

auswurffördernd und krampflösend, Hustenmittel

 

Eibe

Taxine, Taxol, Lignane

tödlich - in der Krebsbehandlung erfolgreich

seit neuem wirksamer Bestandteil der Krebsforschung

stark giftig

Eibisch

Tee, Gewürz

reizlindernd bei Schleimhautentzündungen

vor allem gegen Husten, Rachen- und Genitalenentzündungen 

 

Eisenhut, blauer; Sturmhut

Esteralkaloide=Aconitin

tödlich - stark psychedelisch

Husten, Asthma, Herzschwäche, wirksam bei Fieber

stark giftig

Eisenkraut, echtes

Tee, Gewürz

bei Heiserkeit, stoffwechselanregend

gegen Depressionen, Streß und Nervosität, beruhigt

 

Eleutherokokk, Wu Jia pi

Tee, Gewürz

beruhigend, entspannend, gegen Streß und Hektik

Antistreßwirkung, stärkt Abwehrsystem bei Grippen

 

Engelstrompete, (bunte, blutfarbige, duftende, goldene, prächtige, weiße), Engelstrompetenbaum

Hyoscyamin, Atropin, Scopolamin

tödlich - heftige Delirien und Halluzinationen

mehrdimensionale Visionen, psychoaktiv, berauschend

stark giftig

Engelwurz, wilder

Tee, Gewürz

entzündungshemmend, gegen Nervosität

gegen Lungen- und Milzleiden, krampflösend, Kopfschmerzen

 

Enzian, gelber

Tee, Gewürz

hauptsächlich zur Schnapsherstellung benötigt

als Tee wirkt er beruhigend und gegen Appetitmangel

schwach giftig

Erdrauch, echter

Isochinolinalkaloide

harntreibend, bei Magen- und Bauchkrämpfen

bei krampfartigen Beschwerden im Gallenbereich

giftig

Estragon

Cumarine, Methylchavicol

verleiht frischen Atem, gegen Zahnschmerzen

leichtes Schlaf- und Beruhigungsmittel, leitet Periode ein

 

Eukalyptus

Tee, Gewürz

hilft bei Erkältungen, Gliederschmerzen

wirksam bei Rheuma, inhalieren bei Husten, antiseptisch

 

Fabianastrauch

Tee, Gewürz

Nieren- Blasen- und Harnbeschwerden

wirkt auch leicht psychoaktiv und euphorisch bei hoher Dosis

giftig

Faulbaum

Frangulin, Emodin, Anthrone

wirkt drastisch abführend, bei Verstopfungen

wird ausschließlich als Abführmittel verwendet

giftig

Feigenbaum, echter

Glucose, Vitamine, Enzyme

Milchsaft ist giftig, Frucht nahrhaft und gesund

bei Verstopfungen, bei Magen- und Darmproblemen

schwach giftig

Feigenkaktus, Feigenopuntie

diverse Flavonide, Vitamin C

wird für Konfitüre und Alkohol verwendet

wirksam bei Magen- und Darmkrankheiten, bei Durchfall

 

Fenchel

Tee, Gewürz

schleimlösend bei Husten, lindert Blähungen

wirksam einsetzbar bei Magen- und Darmbeschwerden

 

Fettblatt, kleines

Steroidsaponine, Bacoside

anscheinend stärkt es das Hirn und die Nerven

wurde bei Geisteskrankheiten und Epilepsie verwendet

schwach giftig

Feuerpalme

Beeren für die Alkoholherstellung

berauschende, lebendige, bis üble Wirkung

ausschließlich für die Alkoholherstellung in Australien

 

Fingerhut (gelber, roter, wolliger)

Herzglykoside=Lanatosid, Acetyldigitoxin, Digoxin, Digitoxin

tödlich - herzstärkend, auch halluzinogen, der rote ist der stärkste, der gelbe der schwächste

sehr gutes Herzmittel, zur Herzstärkung, gegen Herzinfarkt

stark giftig

Fliegenpilz, Teufelshut

Ibotensäure, Muscimol, Muscarin

mittlere bis starke Halluzinationen und Delirien

Stimulanz, wirkt gegen Erschöpfungszustände, gibt Kraft

giftig

Flohsamen

Tee, Gewürz

wirkt bei Verstopfungen

wirkt abführend, danach sitzt man lange auf der Toilette

 

Frauen-, Wiesenmantel

Tee, Gewürz

wirkt hauptsächlich gegen Durchfall, stopfend

bei Durchfallerkrankungen und Darmbeschwerden

 

Frauenwurzel

Tee, Gewürz

Frauenpflanze, stärkt die Gebärmutter

lindert Periodenbeschwerden, krampflösend, harntreibend

 

Galanga, Galangan

Tee, Gewürz

wirkt leicht halluzinogen, berauschend

gut bei Verdauungsproblemen, antibakteriell, gegen Infekte

 

Gänsefingerkraut

Ellagitannine, Cholin, Flavonide

sehr gutes Gurgelmittel bei Halsentzündungen

wirkt bei Durchfall, äußerlich bei Hämorrhoiden, krampflösend

schwach giftig

Gefleckter Schierling

Coniin, Conhydrin

tödlich - Mordgift, eines der stärksten Gifte

wurde im Mittelalter als Gift für Hinrichtungen verwendet

stark giftig

Gelbwurzel, Kurkuma

Curcumin, Turmeron

gut bei Brechreiz und Übelkeit, pilzhemmend

wirksam bei Ekzemen, Hautausschlag, Schuppen, Hautpilz

 

Gerberakazie, Katechu

Catechin, diverse Flavonide

gegen Durchfall, adstringierend

blutgerinnend, gegen Blutungen, Blutverlust

giftig

Gerberstrauch

Catecholderivate

tödlich - man rauscht in luftigen Höhen 

gegen Allergien, Bakterien, Parasiten, Pilze und Amöben

stark giftig

Germer, weißer

Germerin, Protoveratrin, Jervin

tödlich - starke Halluzinationen, Träume

gegen psychische Krankheiten, besonders bei Wahnsinn

stark giftig

Gewürznelke

Acetengenol, Methylsalicylat

regt den Geist und Körper an, stimulierend

bei Akne, Hautausschlag, Magenbeschwerden, universell

 

Giftlattich

Lactupicrin, Deoxylactucin

schmerzlindernd, ähnlich wie Opium (Morphin)

gegen Schlaflosigkeit, Reizhusten, Bronchitis, Schmerzmittel

giftig

Ginkgo, Fächerblattbaum

Ginkgolide, Bilobalide

gegen Konzentrationsschwäche, Muntermacher

senkt den Blutdruck, stimuliert und belebt den Geist

schwach giftig

Ginsengwurzel

Ginsenoside, Sesquiterpene

stimulierend, geistesaktiv, gegen Alkoholkater

bei Gedächtnisschwäche, gegen Depressionen, belebend

 

Ginster, kanarischer

Cytisin, Spartein, Lupanin

mild psychoaktiv und halluzinogen, angenehm

bei Depressionen und Frust

schwach giftig

Glockenwinde

Sterine, Tangshenosid

sehr gutes Mittel gegen Stress und Nervosität

verleiht Geist und Körper neue Kraft, Beruhigungsmittel

 

Goldfaden

Berberin, Coptisin

bei Mund- und Schleimhautkranheiten wirksam

bei Magen- und Darmgeschwüren, Halsschmerzen

giftig

Goldkelch

Atropin, Noratropin

tödlich - heftige Halluzinationen und Delirien

bei den Indianer von Mexiko als Liebestrank gegen Impotenz

stark giftig

Goldlack

Herzglykoside - Cheiranthin

tödlich - fast so stark wie der rote Fingerhut

sehr gutes Mittel gegen Herzschwäche - herzstärkend

stark giftig

Goldrute

Tee, Gewürz

bei Entzündungen im Mund- und Rachenbereich

bei Blasenentzündung, Nierengrieß, Entzündung der Harnweg

 

Götterbaum, Chun Pi

Quasssinoide, Ailanthin, Quassin

wird in der Krebsbekämpfung verwendet

beruhigt das Herz, krampflösend, gegen Ruhr und Durchfall

giftig

Granatapfelbaum

Pelletierinalkaloide, Ellagitannine

alles außer dem Fruchtfleisch ist giftig

aus dem Fruchtfleisch stellt man Erfrischungsgetränke her

giftig

Guajavabaum, Guava

Tannin, Quercetin, Selinen

narkotisch, einschläfernd, gegen Alkoholkater

als Schlafmittel, antibakteriell, sowie gut gegen Durchfall

 

Guaranastrauch

Koffein, Theobromin, Theophyllin

aus den Samen gewinnt man Stimulanz

ähnlich wie Kaffee, leicht stimulierend und aufmunternd

schwach giftig

Guayusa

Koffein, Emetin

stimulierender Tee, natürlicher Muntermacher

für einen Alkoholkater, entgiftet den Körper, reinigend

schwach giftig

Habichtskraut, kleines 

Cumarin, diverse Flavonoide

eindeut. psychoaktiv, wenn hohe Dosierung geraucht

hauptsächlich bei Atemwegerkrankungen wirksam

schwach giftig

Hafer

Saponine, Vitamin B, Calcium

gut wirksam bei Schlaflosigkeit und Streßsymptonen

stärkt die Nerven und gibt neue Kraft, antidepressiv

 

Hagebutten, Cynarrhodon

Tee, Gewürz

wirkt erfrischend, belebend, geistig anregend

gibt neue Kraft und belebt den Geist, reich an Vitamin C

 

Hammerstrauch, chilenischer

Parquin, Solasonin

mittel bis starke Halluzinationen und Delirien

gegen Kopfschmerzen und Ohrenweh, allg. bei Schmerzen

giftig

Hanf (indischer, Nutzhanf, wilder)

THC (Tetrahydrocannabinol) 

angeregte Phantasie, entspanntes Befinden

beruhigend, gegen Kopf- und Rückenschmerzen, Asthma

schwach giftig

Haselnuß, Baumnuß

Gerbstoffe, Flavonide

Haselnüsse sind ein beliebtes Nahrungsmittel

wirksam bei Durchfall, hemmt Entzündungen im Darmtrakt

 

Hauswurz, Steinwurz

Apfelsäure, Ameisensäure

nur äußerlich anwenden - innerlich giftig

wirksam bei Ekzemen, Verbrennungen, Hautausschlag

giftig

Hawaiian Holzrose

Ergin, Lysergsäure, Ergometrin

tödlich - wirkt wie LSD, ultimo psychedelisch

stärkt Nerven und Gehirn, steigert Intelligenz, analytisch

stark giftig

Hefe, lebende Bierhefe

Aminosäuren, Vitamin B1 bis B12

gut wirksam bei brüchigen Nägel und Haaren

bei trockener Haut, Akne, Ekzeme, baut Fett im Körper ab

 

Heidelbeere

Vitamin B1, C und Provitamin A

Beeren sind ein beliebtes Nahrungsmittel

wurde bei Krampfadern, Kapillarschwäche eingesetzt

schwach giftig

Helmkraut, Baikalkraut

Baicalin, Wogonosid, Scutellarin

gut wirksam gegen Kopfschmerzen und Allergien

antidepressiv, entzündungshemmend, senkt hohes Fieber

schwach giftig

Herbstzeitlose

Colchicin, diverse Flavonoide

tödlich - gutes Mittel gegen Gicht und Leukämie

äußerlich wird es gegen Juckreiz und Entzündungen angewendet

stark giftig

Herzgespann

Leonurin, Stachydrin, Diterpene

sehr gut für schwache Herzen, herzstärkend

gegen Herzklopfen, stabilisiert den Pulsschlag, Herzmittel

 

Himbeere

Vitamin A, B1 und C, Pektin

Nahrungsmittel, unterstützt Verdauungstrakt

wirkt bei Durchfall, bei Mundschleimhautentzündung

 

Holunder, schwarzer

Tee, Gewürz

schweißtreibend bei Erkältungen, gegen Husten

blutreinigend

 

Hopfen 

Humulon, Lupulon, Lupulin

in Nahrungsmittel, gegen Schlafstörungen

als Beruhigungsmittel und gegen Nervosität

 

Huflattich

Tee, Gewürz

gegen Husten, Heiserkeit, Halsentzündungen

sehr gutes Mittel gegen Husten und Halsbeschwerden

 

Ibogastrauch

Ibogain, Tabernanthin

schöne Visionen, Halluzinationen, angenehm

als Stimulanz, Muntermacher, verleiht neue Lebenskraft

schwach giftig

Ingwer

Tee, Gewürz

wärmend - hilft bei Erkältungen und Rheuma

gegen Übelkeit und Brechreiz, sowie gegen Reisekrankheit

 

Ipê-Baum, Lapacho

Tecomin, Lapachol

sehr gut zum Stärken des Immunsystems

antibakteriell, verhindert Wachstum von Tumor und Krebs

schwach giftig

Isländisches Moos

Tee, Gewürz

bei Schleimhautentzündungen im Mundbereich

lindert Reizhusten, bei Verdauungsstörungen, entzündhem.

 

Jakobskreuzkraut, Jakobsgreiskraut

Jacobin, Senecionin

tödlich - lebertoxisch und krebsfördernd

möglich für Bindehautentzündung, grauem Starr, Sehschwäche

stark giftig

Jasmin, Su Xian Hua 

Tee, Gewürz

besänftigend, beruhigend, entspannend

wirksam gegen Depressionen, Lustlosigkeit und Mißstimmung

 

Johanniskraut, echtes

Tee, Gewürz

macht munter, zufrieden, Glücksgefühl

rotes Öl sehr gut gegen Depressionen und Streß

 

Juckbohne 

N, N-DMT, Bufotenin

Halluzinationen mit Farbenpracht - Psychodelika

gegen Bandwürmer und als Aphrodisiakum, Antidepressivum

giftig

Justizia

Scopoletin, Flavonide

angenehm, beruhigend, einschläfernd, Antistreß

alternatives Beruhigungsmittel, gegen Nervosität und Streß

 

Kaffeestrauch, Café

Koffein, Theobromin, Theophyllin

zur Kaffee Herstellung, aromatisch

leicht stimulierend, schadet jedoch der Gesundheit

giftig

Kakaobaum, Kakao

Theobromin, Koffein

anregendes, aufbauendes und nahrhaftes Getränk

stärkt den Blut- und Herzkreislauf (Rhythmus), allgemein beliebt

 

Kalmus

Decadienal, Caryophyllen, Asaron

leicht berauschend, für medizinische Zwecke

antibakteriell, gegen Magen- und Verdauungsprobleme

schwach giftig

Kamille

Tee, Gewürz

gegen Magen- und Darmprobleme, desinfizierend

bei Mund- und Rachenentzündungen, gegen Bronchitis

 

Kammkaktus, Baumkaktus

Carnegin, Salsolidin, Heliamin

Kaktussaft wirkt wie Peyotekaktus, ähnlich

gleiches Wirkungsmuster wie Meskalinkakteen

giftig

Kampferbaum

Campherenol, Carvacrol

berauschende und halluzinogene Wirkung

gegen Kopfschmerzen, als Stimulanz und als Antidepressivum

giftig

Kantakari

Steroidalkaloide vom Solasodintyp

wirksam bei Blähungen und Verstopfungen

zum Gurgeln bei Zahnfleischproblemen und Rachenentzündung

giftig

Kartoffel

Kalium, Vitamin A, B1, B2, C, und K

Knollen nutzt man als Nahrungsmittel

außer den Knollen sind alle Teile der Pflanze giftig

giftig

Kastanie, Edelkastanie, Eßkastanie

Plastochinone, Gerbstoffe

Blätter gegen Husten, Halsschmerz, Bronchitis

Holz wird für Möbelbau verwendet, auch bei Durchfall wirksam

 

Kerbel

Tee, Gewürz

reinigt das Blut, senkt den Blutdruck

äußerlich bei Ekzemen, Allergien, Hautausschlag und Wunden

 

Kermesbeere

Triterpene, Saponine, Lektine

inhalieren bei Mund- und Rachenentzündungen

wirksam bei geschwollenen Drüsen und bei Infektionen

giftig

Khatstrauch

Khatamine, Cathin, Merucathin

steigert Energie, Muntermacher, leichtes Delirium

gegen Depressionen und Müdigkeit, steigert Lebensfreude

schwach giftig

Kiefer: Waldkiefer, Föhre 

ätherisches Öl, Pinen

ätherisches Öl wirkt gut gegen Husten

Öl wirksam bei Bronchitis, und Atemwegsinfekten

schwach giftig

Klette, große

Arctiopikrin, Arctiin, Polyine, Inulin

entgiftet den Körper sehr gut, antibakteriell

äußerlich auftragen bei Akne, Pickel, Ekzemen und Allergien

 

Knoblauch

Allicin, Selen, Vitamin A, B, C, und E

bei Schuppen zermalmt auftragen, antibakteriell

reinigt den Körper und das Blut, entgiftend, präventiv

 

Knollenblätterpilz, grüner

diverse Alkaloide

tödlich - einer der giftigsten Pilze überhaupt

 

stark giftig

Kokastrauch (5 Sorten)

Kokain, Cuskohygrin 

stark stimulierend, aphrodisierend, vitalisierend

verleiht Selbstsicherheit, antidepressiv, hohe Suchtgefahr

giftig

Kokkelstrauch

Picrotoxin, Berberinalkaloide

heftig, Erregung von Geist und Körper

bestes Gegenmittel gegen Barbituralvergiftungen

giftig

Kokospalme, Kokosnuß

Proteine, Zucker, Diphenylurea

Nahrungsmittel, liefert wirkvolles Kokosöl

regt die Zellbildung an, bei Magengeschwüren, Hautproblemen

 

Kolabaum, Kolanuß

Koffein, Catechin, Theobromin

sehr gut bei geistiger und körperlicher Müdigkeit

wird teilweise als geistiges und sexuelles Stimulanz eingesetzt

schwach giftig

Kolombowurzel

Tee, Gewürz

wirksam gegen Magenverstimmung, Bauchweh

gegen Infektionen im Magen- und Verdauungstrakt

 

Königin der Nacht

Cactin, Isorhamnetin

steigert die Kontraktionskraft des Herzens gut

kreislauffördernd, gegen Herzschwäche, auch halluzinogen

giftig

Königskerze, großblütige

Tee, Gewürz

bei Husten und allgemein bei Brustschmerzen

reizlindernd bei Schleimhautentzündungen der Atemwege

 

Korallenbaum, amerikanischer

Erythran, Erysopin

tödlich - sexerregend, verwirrt den Geist

anscheinend gegen Skorpion- und Spinnenstiche

stark giftig

Koriander

Tee, Gewürz

wird hauptsächlich als Gewürz verwendet

verleiht frischen Atem, Korrianderöl wirkt bei Rheuma

schwach giftig

Korkbaum

Isochinolinalkaloide, Berberin

weltweit angebaut um Kork zu ernten

wirksam bei Durchfall, bei gewissen Hautkrankheiten

giftig

Kornblume

Cnicin, Acetylene, Cumarine

gut bei Bindehaut- und Lidrandenentzündungen

stärkt die Augen, hilft bei Augenentzündungen sehr gut

schwach giftig

Kougoed

Mesembrin, Mesembrinin

gegen Angst, Streß, selbstbewußtseinfördernd.

Antidepressivum, Wachmacher

schwach giftig

Kratom 

Mitragynin, Ajmalicin, Mitraversin

erregt, stimuliert, geistesaktiv, "Wachmacher"

bei Vergiftungen, gutes Magenmittel und Antidepressivum

schwach giftig

Kümmel

Tee, Gewürz

fördert den Magen- und Darmtrakt

gegen Blähungen, Magenschmerzen, verdauungsfördernd

 

Kürbis, Gartenkürbis

Cucurbitacine, Vitamine, Zink

Samen eignen sich als Entwurmungsmittel

äußerlich anwendbar bei Verbrennungen und Verletzungen

 

Lampionblume, Blasenkirsche

Flavonide, Sterine

wirksam bei Nieren- und Blasenstein

wurde auch bei Gicht eingesetzt, wirkt harntreibend

giftig

Lärche

Lignane, ätherisches Öl

Lärchenharz hilft bei Atemwegerkrankungen

das Harz heilt Wunden, Ekzeme, Schwellungen (äußerlich)

schwach giftig

Latua, Baum der Zauberer

Hyoscyamin, Atropin, Scopolamin

tödlich - heftige Halluzinationen und Delirien

Aphrodisiakum, gegen Rheuma und Gliederschmerzen

stark giftig

Latuy, Chapico

eine Alkaloide enthalten

angenehm psychedelisch und trauminduzierend 

bei Depressionen und Frust

 

Lauch, Bärlauch, Bärenlauch

Tee, Gewürz

gegen Bluthochdruck, gut für die Verdauung

regt die Blutzirkulation an, Blut fließt besser durch die Adern

 

Lavendel 

Tee, Gewürz

sehr gut gegen Kopfweh, Antistreß, beruhigt

Öl wirkt sehr gut gegen Nervosität und Schlafstörungen

 

Lerchensporn, hoher

Corydalin, Tetrahydropalmatin

wirkt ähnlich wie Morphium jedoch schwächer

schmerzlindernd, beruhigend, einschläfernd, entspannt

giftig

Libosch, Di Huang 

Stigmasterin, Rhmannin

wirkt stärkend, belebend, stimuliert den Geist 

senkt Blutdruck, entgiftet den Körper, senkt das Fieber

schwach giftig

Linde, Lindenblüten

Tee, Gewürz

sehr wirksam gegen Kopf- und Ohrenschmerz.

natürliches Schmerzmittel, schweißtreibend bei Erkältungen

 

Lobelienkraut

Piperidinalkaloide=Lobelin

psychoaktiv, beruhigend, schleimlösend (Husten)

für den Nikotin Entzug als Alternative zum Tabak (Raucher)

schwach giftig

Lorbeere, Lorbeerenbaum

Cineol, Linalool, Pinen

lindert arthritische Schmerzen

galt als schützende, heilende Pflanze bei Römer und Griechen

schwach giftig

Lotusblume, blaue 

Nymphaein, Nupharin

aphrodisierend, hypnotisch, halluzinogen

gegen Giftstoffe im Körper, entgiftend, leicht narkotisch

schwach giftig

Löwenschwanz, sibirischer 

Diterpene, Cumarine

halluzinogen, visionär, psychedelisch, Delirium

hilft gegen Streß, Depressionen und Ärger, geistesaktiv

schwach giftig

Löwenzahn

Tee, Gewürz

sehr gut zum Entgiften des Körpers geeignet

gut für den Magen und die Verdauung, bei Bauchschmerzen

 

Lungenkraut, echtes

Allantoin, Saponine

allgemein wirksam bei Atemwegerkrankungen

gut einsetzbar bei Lungenkrankheiten, Bronchitis, Husten

schwach giftig

Mädesüß

Tee, Gewürz

entzündungshemmend, gegen Bauchschmerzen

gegen Magenübersäuerung, Durchfall, Verdauungsschmerzen

 

Madjobaum

Cumarine, Flavonoide

sehr wirksam gegen Durchfall und Darmprobleme

wirksam gegen Magen- und Darmgeschwüre und Magenkrampf

schwach giftig

Mahonie

Berberin, Berbamin, Hydraslin

bei Verdauungsschwierigkeiten und Darmproblemen

gegen Schuppen, Ekzeme, Akne und Ausschläge auftragen

schwach giftig

Maiglöckchen, Maiblume

Herzglykoside=Cardenolide

hilft bei Herzschwäche, wirkt herzstärkend

steigert die Kontraktionskraft des Herzens, gegen Herzinfarkt

giftig

Mais, Maiskolben

Vitamin C und K, Allantoin, Kalium

wertvolles Nahrungsmittel, stammt aus Peru

schont die Schleimhäute, gegen Nierenstein, gut für Harnwege

 

Malve, Käsepappel

Tee, Gewürz

wirksam bei inneren Entzündungen - universell

Rachen- und Schleimhautentzündungen, Magen- Darmtrakt

 

Mate 

Tee, Gewürz

wirksam gegen Ermüdung des Geistes (Hirn)

regt zum Denken an, stimuliert den Geist, Muntermacher

 

Mäusedorn

Tee, Gewürz

wirksam gegen Venenschwäche, stärkend 

gegen Muskelkrämpfe, Hämorrhoiden, kapillarabdichtend

 

Meertrauben, chinesische

Ephedrin, Psrudoephedrin

Tee wirkt stimulierend, kreislaufstimulierend

gegen Asthma, Husten, Schleimhautentzündungen

schwach giftig

Mehlbeere, Mehlbeerbaum

diverse Gebstoffe und Flavonide

seltenes, sehr edles und schönes Holz

Beeren sind eßbar und nahrhaft, Holz in der Tischlerei verwendet

schwach giftig

Melisse

Tee, Gewürz

wirkt beruhigend und schlaffördernd

herz- und nervenstärkend, gegen Streß und Nervosität

 

Meskalbohne

Cytisin, Spartein

tödlich - heftige Halluzinationen und Delirien

bei Ohrenleiden und Kopfschmerzen, allg. bei Schmerzen

stark giftig

Mistel

Viscotoxin, Cholin, Lignane

tödlich - lindert Angstzustände, beruhigt

senkt den Blutdruck, wirkt schlaffördernd, Beruhigungsmittel

stark giftig

Mohn (Feldmohn, Feuermohn, Goldmohn, Schlafmohn, mexikanischer Stachelmohn)

Papaverin, Rhoeadin 
Oripavin, Isothebain 
Protopin, Cryptopin 
Papaverin, Morphin, Codein 
Isochinolinalkaloide

Feuermohn ist die schwächste Sorte 
Goldmohn wirkt mehr psychedelisch 
Feld- und Schlafmohn bewirken Glückseligkeit, Heiterkeit, Entspanntheit 
Stachelmohn ist nicht so stark wie andere Sorten

zur Beruhigung, bei Unruhe und Streß, hohe Suchtgefahr 
Stachelmohn wirkt gegen Warzen, ist schmerzlindernd, leicht beruhigend

schwach giftig bis giftig

Möhre, Karotte, Rübe

Carotin, Pektin, Vitamine A und B

nur die Wurzeln sind eßbar, Blätter sind giftig

Vitamin A ist gut für Sehvermögen und die Leberfunktion

schwach giftig

Mönchspfeffer

Tee, Gewürz

wirksam bei Periodenbeschwerden

bei Brustschmerzen, teilweise auch gegen Akne und Pickel

 

Muskatnuß

Myristicin, Sabinen

psychoaktiv bei 3 Nüssen als Dosierung

gegen Kopf- und Ohrenschmerzen, Schale ist am stärkst.

schwach giftig

Mutterkornpilz

diverse Mutterkornalkaloide

tödlich - psychoaktiv bis geistiger Wahnsinn

Antidepressivum, geistige Erweiterung, treibt zum Wahnsinn

stark giftig

Mutterkraut

Parthenolid, Sesquiterpene

sehr gut gegen Migräne und Kopfschmerzen

senkt Fieber, lindert Rheuma- und Gichtbeschwerden

 

Myrobalanenbaum

Tee, Gewürz

stärkt das Herz und den Kreislauf, herzstärkend

senkt Blutdruck und Cholesterinspiegel, gegen Herzinfarkt

schwach giftig

Myrrhe

Polysaccharide, Eugenol

sehr gut bei Mund- und Halsentzündung

bei Mundgeschwüren, bei Zahnfleischproblemen, blutreinigend

schwach giftig

Nachtschatten, (bittersüßer, schwarzer)

Solamarin, Solanin, Solasodin

tödlich - wirkt allgemein entzündungshemmend

wird auch erfolgreich gegen Ekzeme und Juckreiz eingesetzt

stark giftig

Natternkopf

Allantoin, Alkannine

äußerlich bei Furunkel und Karbunkel

als Salbe bei Ekzemen, Hautausschlag und Bissen

giftig

Nieswurzs, schwarzer

Herzglykoside=Helleborin, Hellebrin

tödlich - stärkt das Herz wie der Fingerhut

kann schwache Herzen stärken, aber auch töten

stark giftig

Nimbaum

Meliacin, Flavonoide

sehr universell einsetzbar gegen viele Krankheiten

antibakteriell, gegen Infektionskrankheiten und Fieber

giftig

Odermenning

Tee, Gewürz

sehr universell wirksam gegen viele Krankheiten

Tee stärkt und säubert Magen, Galle, Lunge und Herz

 

Olivenbaum, Ölbaum

Ölsäure, Oleuropein

man gewinnt daraus das bekannte Olivenöl

gut für die Verdauung, auch bei trockener Haut auftragen

schwach giftig

Ololiuquiranke 

Ergin, Lysergsäure, Lysergol

tödlich - hypnotisch, halluzinogener Zustand

starke Visionen, Indianer heilten Tumore und Geschwüre

stark giftig

Oregano

Tee, Gewürz

magenstärkend, appetitanregend, 

gegen Husten, verdauungsfördernd, bei Bauchschmerzen

 

Pankrazlilie

Trispheridin, Tacettin, Lycorin

wirkt halluzinogen, leichte Lähmung der Nerven

die Zwiebel kann auf Wunden und Ekzeme aufgelegt werden

giftig

Pantherpilz

Ibotensäure, Muscimol, Muscarin

tödlich - stärker wie Fliegenpilz, psychoaktiv

Stimulanz, wirkt gegen Erschöpfungszustände, Muntermacher

stark giftig

Papaya

Papain, Chymopapain

Entwurmungsmittel, verdauungsfördernd

bei Durchfallerkrankungen, bei Darm- und Magenkrankheiten

 

Pappel, Ontario Pappel

Salicin, Phenolglykoside

sehr wirksam gegen Husten, Atemwegerkrankung

auch bei Hautentzündungen, Rachen- und Mundentzündung

schwach giftig

Pareira, Grieswurzel

Curarin, Tubocurarin

tödlich - starke Lähmungswirkung, narkotisch

Amazonas Indianer stellen damit das starke Pfeilgift her

stark giftig

Passionsblume

Tee, Gewürz

mildes Beruhigungsmittel schwächer als Morphin

wirkt antidepressiv, stimuliert das Hirn, steigert Aktivität

 

Paternostererbse

Abrin, Anthocyane

tödlich - schon geringe Mengen sind tödlich

die Samen enthalten am meisten Gift

stark giftig

Peruanischer Stangenkaktus

enthält am meisten Meskalin

psychedelisch, visionär, kreativ, träumerisch

Aphrodisiakum, Antidepressivum, belebt den Geist

giftig

Petersilie, Bittersilche

Vitamin A, C und E, Myristicin, Eisen

beliebte und vitaminreiche Nahrungsergänzung

Wurzeln wirksam bei Blähungen, Blasenentzündung; dämpft Knoblauchgeruch

 

Peyote, Peyotekaktus

Meskalin, Tyramin

psychedelisch, visionär, kreativ, träumerisch

Fiebermedizin, kreislauffördernd, belebt den Geist

giftig

Pfeffer, schwarzer und wei&szliger;

Piperin, Camphen

Pfeffer regt den Kreislauf und den Darm an

fördert den Darm und Verdauung, wärmt den Körper

schwach giftig

Pfefferminze

Tee, Gewürz

gegen Blähungen und Krämpfe, bei Bauchweh 

allgemein wirksam bei Magenproblemen und Brechreiz

 

Pfingstrose, echte

Paeonin, äthrische Öle

wurde bei Epilepsie eingesetzt, stärkt das Hirn

gegen Ängste, beruhigt, entspannt, kramplösend

giftig

Pilz: Birkenporling

diverse Indolalkaloide

Halluzinogen und psychedelisch

Antidepressivum, steigert die Kreativität, erweitert den Geist

giftig

Pilz (Dachpilz, blauer und dunkelrandiger Düngerling, Flämmling, Häubling, blauer und spitzer Kahlkopf, Rißpilz, blaues Samthäubchen, Zauberpilz)

Psilocybin, Psilocin, Muscarin (Rißpilz)

psychoaktiv, ähnlich wie LSD

Antidepressivum, steigert die Kreativität, erweitert den Geist

giftig

Pituristrauch

Piturin, Duboisin, Nikotin

berauschend, träumerisch,betäubend,entspannend

nimmt das Durst- und Hungergefühl, täuscht den Geist

giftig

Prunkwinde, Jalape

Ergometrin, Isolysergsäure

tödlich - deftig wie LSD, mega psychoaktiv

bei Geisteskrankheiten - wie die LSD-Therapie im Burghölzli

stark giftig

Puderquastenstrauch

Harman, N, N-DMT

beruhigend, hypnotisch, einschläfernd

als Schlaf-, Beruhigungs- und Antistreßmittel

giftig

Quebracho, weißer

Indolalkaloide=Yohimbin

bei Husten, Bronchitis, Asthma, Kopfschmerzen

wirkt leicht stimulierend auf Gehirn und Nerven, Schmerzmittel

giftig

Quitte, Quittenbaum

Pektin, Amygdalin, diverse Öle

Konfitüre

Quittensaft ist sehr gut für Zahn-, Mund- und Halsschmerzen

schwach giftig

Rauschbeere

Hyperosid, Amyrin, Friedelin

Sehstörungen, Lähmung der Nervenzentren

möglicherweise auch halluzinogen und visionär

giftig

Rauschpfeffer, Kava-Kava

Kawain, Yangonin

befreit von sämtlichen Ängsten und Bedenken

als Stimulanz, Aphrodisiakum, belebt den Geist und Körper

giftig

Rauwolfia, Schlangenwurzel

Reserpin, Rescinnamin

sehr gut gegen Angst, man wird furchtlos

senkt den Bluthochdruck, Schlaf- und Beruhigungsmittel

giftig

Ringelblume

Tee, Gewürz

fördert die Heilung von Wunden und Ekzemen

allgemein entzündungshemmend, Wickel zur Wundbehandlung

 

Rittersporn, Ackersporn

Diterpenalkaloide, Tricornin

wirkt beruhigend, träumerisch, eher mild

als Beruhigungsmittel und Schlafmittel, gegen Nervosität

giftig

Rohrbambus, Bambus

Tee, Gewürz

gegen Gelenk- und Muskelschmerzen, krampflösend

stärkt den Magen und die Verdauung, gut bei Blähungen

 

Rosmarin

Tee, Gewürz

gegen Kopfweh, allgemein gegen Schmerz

pilzhemmend, haarstärkend, kräftigend und hält Insekten fern

 

Rotulme

Tee, Gewürz

wirksam gegen Akne, Pickel und unreine Haut

auch wirksam gegen Durchfall und Magenbeschwerden

 

Safran (Safrankrokus)

Safranal, Picrocrocin

psychedelisch und heftige Lachkrämpfe

bei Alkoholkater, aphrodizierend, Muntermacher, entgiftend

giftig

Sägepalme, Sabalbeeren

Tee, Gewürz

wirkt anabolisch und tonisch (stärkt Muskeln)

stärkt das Körpergewebe und die Muskeln (aufbauend)

schwach giftig

Salbei 

Tee, Gewürz

sehr gut bei Zahnschmerzen, zum Gurgeln

bei Mund- und Rachenentzündungen, Magen- und Darmtee

 

San Pedro Kaktus

Meskalin, Tyramin

psychedelisch, visionär, kreativ, träumerisch

Aphrodisiakum, Muntermacher, bei Depressionen

giftig

Sanddorn 

Tee, Gewürz

sehr gut zur Stärkung des Immunsystems

steigert die Abwehrkräfte, reich an Vitamin C, bei Fieber

 

Sandelholzbaum

äthrische Öle

äußerlich anwenden bei Hauterkrankungen

Öl wirkt gut gegen Hautausschlag, Ekzeme, Rötungen

giftig

Santakraut

äthrische Öle, Eriodictyol

sehr gut wirksam bei Husten und Erkältung

wirkt bei Halsweh, allgemein bei Atemwegserkrankungen

 

Sarsaparille

Phytosterine, Steroidsaponie

sehr gut wirksam gegen Schuppen und Ekzeme

ist ein Stärkungsmittel, gegen Depressionen und Ängste

schwach giftig

Sassafrasbaum

Safrol, Methyleugenol

sexerregend, starke Stimulation, emotional

bei geistiger Schwäche, Gicht, Rheuma, Antidepressivum

giftig

Säulenkaktus

Meskalin, Phenethylamine

psychedelisch, visionär, kreativ, träumerisch

Aphrodisiakum, Antidepressivum, natürlicher Wachmacher

giftig

Schachtelhalm, Zinnkraut

Tee, Gewürz

hilft bei Nieren- und Blasenbeschwerden

harntreibend, gegen innere Blutungen, für den Darmtrakt

 

Schafgarbe, Wiesengarbe

Tee, Gewürz

verdauungsfördernd, krampflösend

bei Periodenbeschwerden, entzündungshemmend

 

Scheinbeere

Gaultherin, Salicylsäure

sehr gut wirksam bei Kopf- und Gliederschmerzen

entzündungshemmend, bei Hals- und Genickschmerzen

schwach giftig

Schildblume

als Tee oder Gewürz

sehr gut wirksam bei Gallenbeschwerden

wirksam bei Übelkeit, Erbrechen, Antidepressivum

schwach giftig

Schisandra, Wu Wei Zi

Schizandrin, Gomisin

verleiht klare Gedanken, stärkt das Hirn und Geist

stärkt die Leberfunktion, steigert die Konzentration, Antistreß

schwach giftig

Schleifenblume, bittere

Senfölglykoside, Vitamin C

im Handel als "Iberogast" Pharmaka erhältlich

gegen Blähungen, Verdauungs- und Darmbeschwerden

 

Schlüsselblume

Tee, Gewürz

bei Husten und Erkältungen und Bronchitis

schleimlösend im Rachen- und Mundbereich

 

Schneeball, gemeiner

Arbutin, Scopoletin

gegen Muskel- und Gliederschmerzen

gegen Rückenschmerz, Muskelkrämpfe, Zerrungen, Verstauchungen

schwach giftig

Schöllkraut

Berberin, Allocryptopin

krampflösend, bei Magen- und Bauchkrämpfe

stimuliert den Gallenfluß, äußerlich bei Hautkrankheiten

giftig

Schuhblüte

Piripiri (indianische Bezeichnung)

ähnlich wie Meskalin-Kakteen, visionär, kreativ

Aphrodisiakum, Muntermacher, bei Depressionen, stimulierend

giftig

Schwalbenwurzel, knollige

Cardenolide, diverse Flavonide

wirksam bei Brust- und Rippenfellentzündungen

bei Atemwegserkrankungen, Husten und Fieber einsetzbar

schwach giftig

Schwarzerle

Lignan, Anthrachinon

reinigt das Blut, allgemein gegen Entzündungen

gut zum Gurgeln bei Zahnweh, Zahnfleischbluten und Entzünden

schwach giftig

Schwarznessel

Marrubiin, Diterpene

gegen Erbrechen auch krampflösend, beruhigend

möglicherweise bei Depressionen, Angstzuständen

schwach giftig

Seidelblast, Kellerhals

Daphnetoxin, Mezerein

tödlich - äußerlich bei Wunden und Ekzemen

wegen seiner hohen Giftigkeit innerlich nicht verwendbar

stark giftig

Seifenwurzel, Seifenkraut

Saponine, Harz, Äthrisches öl

als Seifenersatz zum Reinigen von Kleidung

wirkt bei Husten, Bronchitis, Ekzemen und Juckreiz der Haut

giftig

Sellerie

Phtaliden, Selinen, Cumarine

fördert die Blutzirkulation, entgiftet den Körper

antirheumatisch, senkt den Blutdruck, gegen Krampfadern

 

Sesam

Vitamin E, Niacin, Proteine

Nahrungsmittel, Sesamöl ist sehr wirksam

Sesamöl ist gut für die Haut, bei Magen- und Darmkrankheiten

 

Silberkerze

Actaein, Cimicifugosid

schmerzlindernd, krampflösend, wärmend

gut gegen Gliederschmerzen, Kopfweh, Ohrenweh, Rheuma

schwach giftig

Silberweide

Salicylsäure, Flavonoide

sehr gut gegen Kopfweh und Nackenschmerzen

das berühmte Aspirin wird aus dieser Pflanze gewonnen

schwach giftig

Sojabohne

Lecithin, Vitamine, Proteine

Nahrungsmittel, regt den Kreislauf an

stärkt die Abwehrkräfte, auch bei Fieber, entgiftet

 

Somalata 

Ephedrin, Psrudoephedrin

natürlicher Wachmacher, geistesaktiv

Tee bei Erkältung, Asthma, Bronchitis und Fieber, muntert auf

schwach giftig

Sonnenhut, roter

Tee, Gewürz

Als Vorbeugung bei Anzeichen eines Infekts

stärkt Immunsystem bei Grippen und Infektionskrankheiten

 

Spargel

Aspargin, Bitterglykoside

wirkt harntreibend, bei Harnwegbeschwerden

Spargeln baut Giftstoffe in Gelenken ab, gegen Rheuma

 

Spitzwegerich

Tee, Gewürz

gegen Husten, wundheilend beim Auflegen

entzündungswidrig, zum Gurgeln bei Hals- und Rachenbeschwerden

schwach giftig

Stechapfel (eichenblättriger, gemeiner, heiliger, indischer, mexikanischer)

Hyoscyamin, Scopolamin, Atropin

tödlich - starke Halluzinationen und Delirien

gegen Impotenz, sowie bei allen Arten von Schmerzen

stark giftig

Stechpalme

Tee, Gewürz

wirksames Heilmittel gegen Fieber, Grippe

bei gewissen Viruskrankheiten, Lungenschmerzen

schwach giftig

Steppenraute

Harman, Harmalin

antidepressiv, Glücksgefühl, sexerregend

Aphrodisiakum, gegen Rheuma und Schmerzen, Stimulanz

giftig

Sumpfporst, Wild Rosmarin

Arbutin, Quercetin, ätherisches Öl

wirkt berauschend bis einschläfernd

narkotisch, der Geist und die Sinne sind berauscht

giftig

Süßdolde

Tee, Gewürz

gegen Hustenreiz, Bronchitis, Halsentzündungen

Wurzeln wirken antiseptisch, Zuckerersatz für Diabetiker

 

Tabak, echter

Nicotin, Anabasin, Nicotyrin

Zigaretten, Zigarren

schädlich für Lunge, Herz und Hirn (Krebs und Herzinfarkt)

giftig

Tamarinde

Geranial, Pektin

sehr gut bei Halsweh, Mund- und Rachenentzündung

allgemein wirksam bei Atemwegerkrankungen und Erkältungen

schwach giftig

Taubnessel, weiße

Tee, Gewürz

geeignete Arzneipflanze in der Frauenheilkunde

Wickel bei Verbrennungen und Wunden, auch bei Durchfall

 

Tausendgüldenkraut

Tee, Gewürz

eher schwache Wirkung, bei Appetitlosigkeit

fördert die Magensaftabsonderung, verdauungsfördernd

 

Teestrauch

Tee

liefert den wirksamen grünen Tee

verdauungsfördernd, fördert die Harn- und Darmproduktion

 

Teichrose, gelbe

Nupharin, Desoxynupharidin

Trancezustände, träumerisch, philosophisch

bei Streß, Schlaflosigkeit, sanftes Beruhigungsmittel

schwach giftig

Teufelsbusch

Phenylpropanol, Lignane

verleiht geistige Kraft, gegen Streß, Nervosität

stärkt das Immunsystem, belebt den Geist, stärkt die Nerven

schwach giftig

Teufelskralle

Tee, Gewürz

schmerzlindernd, gegen Rückenschmerzen

wirksam gegen Gelenk- und Muskelschmerzen, Rheuma, Gicht

 

Thymian, Feld- und Gartenthymian

Tee, Gewürz

sehr wirksam bei Atemwegerkrankungen

bei Magenbrennen, Darmbeschwerden, Halsweh

 

Tollkirsche

Hyoscyamin, Atropin, Scopolamin

tödlich - Halluzinationen, voll psychedelisch

Epilepsie, Augenentzündungen, Behandlung der Sinnesorgane

stark giftig

Tollkraut, Altsitzerkraut

Hyoscyamin, Scopolamin

tödlich - psychoaktiv mit heftigen Delirien

Schlafmittel, bei Muskelschmerzen, Rheuma und Gicht

stark giftig

Tragant, mongolischer

Asparagin, Calycosin, Formonon

stärkt das Immunsystem, antibakteriell, antiviral

steigert die Ausdauer und Kondition, wirkt adaptogen

schwach giftig

Trompetenbaum

Catalpol, Hydroxysäure

tödlich - stark narkotisch und beruhigend

die Wurzeln enthalten am meisten Gift, Beruhigungsmittel

stark giftig

Tüpfelfarn, Engelsüß

Osladin, Phloroglucine

ähnliche Wirkung wie Kokapflanzen (Kokain)

Stimulanz, Wachmacher, gegen "Nullbock Stimmung"

giftig

Varunabaum, Barun

Tee, Gewürz

sehr gut gegen Nieren- und Blasenstein

allgemein wirksam bei Schleimhautentzündungen

 

Venushaar

Rutin, Isoquercetin

gegen Husten, Asthma, Bronchitis, Katarrh

enthält Abwehrstoffe gegen Angina, Grippe und sonstige Infektionen

 

Vogelmiere

Stachydrin, Betonicin, Cholin

sehr gut bei Ekzemen, Hautentzündungen

bei Juckreiz, Wunden, allgemein bei Hautreizungen

schwach giftig

Wacholder

Tee, Gewürz

hilft bei Entzündungen der Harnwege

bei Blasenentzündung, Nierengrieß, allgemein bei Entzündung 

 

Wahrsagesalbei

Salvinorin A und B

ultimo psychedelisch und optisch, Delirium

als Stimulanz, Aphrodisiakum, natürlicher Wachmacher

giftig

Waldmeister

Tee, Gewürz

sehr angenehmer, befreiend Duft zum Räuchern! 

unschädliche Rauchmischung: Waldmeister, Huflattich und Minze

schwach giftig

Warzenkaktus

Hordenin, Synephrin, Tyramin

stark halluzinogen und psychedelisch

möglicherweise bei Geisteskranken, wie LSD im Burghölzli

giftig

Wasserdost, gemeiner

Pyrrolizinal, Polysaccharide

sehr gut wirksam gegen Fieber und Erkältung

wirkt antibakteriell, stärkt das Immunsystem, gegen Grippe

giftig

Wassermelone

Citrullin, Arginin

reinigt die Niere, harntreibend, entgiftend

Samen ist verdauungsfördernd, bei Sonnenbrand auflegen

 

Wegwarte, Zichorie

Tee, Gewürz

unterstützt die Magen- und Leberfunktionen

reinigt die Harnwege, verdauungsfördernd, gut für Leber

 

Weihrauchbaum

Camphen, Verbenon

berauschend, euphorisierend und stärkt Sinne

gegen Rheuma und bei manisch Depressiven (Psychiatrie)

schwach giftig

Weinraute

Rutin, Bergapten, Arborinin

leicht beruhigend, wurde bei Hysterie eingesetzt

bei Fallsucht, Darmwürmer, kann Sonnenallergie auslösen

giftig

Weinrebe, Weinstock

Vitamin A,B1,B2,C, Cholin, Inositol

weltweit zur Weinherstellung angebaut

Trauben sind sehr gesund, der Wein in Maßen genossen auch

schwach giftig

Weißdorn

Tee, Gewürz

steigert die Herzleistung, verhindert Herzinfarkt

hilft bei Herzschwäche, gegen Angst und Nervosität

 

Weißwurz, Salomonsiegel

Steroidsaponine, Flavoninde

lindert Schwellungen, Reizhusten, Bronchitis

wirksam bei Halsschmerzen, Bronchialkatarrh, schleimlösend

giftig

Weizenkeim

Linolsäure, Betasitosterin

gegen Hautalterung, Herz- Kreislaufkrankheiten

beschleunigt die Wundheilung, stärkt das Herz mild

 

Wermut

Thujon, Epoxyocimen

Absynthschnaps ist berauschend und psychedelisch.

Tee ist magenberuhigend und verdauungsfördernd

schwach giftig

Withania, Schlafbeere, Jangida

Withanolide, Withaferin

antidepressiv, gegen Streß, schlaffördernd

Beruhigungsmittel, auch sexerregend, aphrodisisch

giftig

Wolfsmilch, behaarte

Phenolsäure, Cholin

tödlich - gegen Atemwegerkrankungen

bei Bronchitis und Asthma einsetzbar, jedoch sehr gefährlich

stark giftig

Wunderbaum

Ricin, Ricinin (Rizinusöl)

tödlich - aber man gewinnt daraus Rizinusöl

Rizinusöl ist ein super Abführmittel, reinigt und desinfiziert

stark giftig

Yamswurzel, wilde

Tee, Gewürz

entzündungshemmend, gegen Rheuma und Gicht

gegen Muskelkrämpfe, Periodenbeschwerden, krampflösend

 

Yasbaum, Veilchenstrauch

Withanolide

es wird von Rauschzuständen berichtet

soll beruhigend, narkotisch und träumerisch wirken

giftig

Yohimbebaum

Yohimbin, Corynin

berauschend mit Halluzinationen - ang. Delirium

kann als Potenzmittel benutzt werden, auch träumerisch

giftig

Zaubernuß, virginische

Tee, Gewürz

wirksam gegen Krampfadern, Durchblutung

fördert die Blutzirkulation, bei Verengungen in Venen

 

Zaunrübe, rotbeerige

Cucurbitacine

tödlich - vor allem die Beeren hemmt Tumore

antibakteriell, antiviral,stärkt das Immunsystem, hemmt Krebs

stark giftig

Zeder (Libanon und Nepal)

Cedren, Atlantol

nur äußerlich das Zedernöl verwenden

öl wirkt antiseptisch, adstringierend und beruhigend

giftig

Zimtbaum (Ceylon)

Tee, Gewürz

regt die Blutzirkulation an, fördert Durchblutung

bei Erkältungen, Verdauungsproblemen, senkt Fieber

 

Zitrone, Citrus

Vitamin A, B, und C, Cumarine

gut wirksam gegen Erkältungen und Fieber

reinigt die Haut bei Akne und Pickel, stärkt Körper und Geist

 

Zitwerwurzel

Curcumol, Curdion

sehr gut gegen Bildung von Krebszellen

hemmt Tumore und Krebs, verdauungsfördernd, bei Blähung

 

Zuckerrübe, Rote Rübe

Betain, Betalain

sehr gut zur Regenerierung der Leberzellen

stärkt die Leber, Galle und das Immunsystem, Stoffwechsel 

schwach giftig

Zwiebel

Allicin, Alliin, Sterine

gegen Angina, Grippe, allg. gegen Infektionen

Haarwuchsmittel, kreislauffördernd, ähnlich wie Knoblauch

 

Zypresse, echte

Pinen, Camphen, Cedrol

vorwiegend zum Inhalieren verwendet

wird inhaliert bei Husten, Halsweh; auch als Fußbad geeignet

schwach giftig

last update: Saturday, 26-Apr-2003 09:54:17 CEST